17.12.08 09:33 Uhr
 29.381
 

US-Supermarkt verweigert Geburtstagstorte für dreijährigen Adolf Hitler

In einem Supermarkt in Easton/USA bestellte ein Mann für seinen drei Jahre alten Sohn eine Geburtstagstorte. Das Naschwerk sollte mit dem Namen des Kindes verziert werden. Allerdings heißt der Junge Adolf Hitler.

Die Bestellung des Vaters wurde vom Supermarkt abgelehnt. Danach gab es Proteste von Eltern, als der Vorfall in der lokalen Presse veröffentlicht wurde. "Man muss einen Namen doch akzeptieren. Ein Name ist ein Name. Das Kind wird nicht aufwachsen und tun, was Hitler getan hat", sagte der Vater.

Nach Angaben der Mutter des Jungen wurde die Bestellung von einem anderen Supermarkt angenommen. Dass der Dreijährige diesen Namen erhalten hatte, begründete der Vater, ihm gefiel der Name so sehr, auch trage sonst weltweit niemand diesen Namen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Geburt, Geburtstag, Adolf Hitler, Supermarkt
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

101 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2008 09:36 Uhr von KingPR
 
+145 | -23
 
ANZEIGEN
Trottel: das sind dann wieder solche Leute die absichtlich auf Konfrontationskurs gehen. Zudem gibt es in Brasilien und Indien meines Wissens nach mehrere Adolf Hitler´s.
Kommentar ansehen
17.12.2008 09:37 Uhr von NetV@mpire
 
+20 | -150
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2008 09:39 Uhr von Chaoscats
 
+116 | -7
 
ANZEIGEN
hmmm natürlich hat jeder das Recht den Namen seiner Wahl zu tragen, aber da fängt es doch schon an. Der Kleine hatte ja keine Wahl :-(
Ob der mal so glücklich ist in 7 oder 8 Jahren mit diesen Namen???
Ich bezweifle das.
Die Eltern haben nur an sich gedacht und nicht wirklich das Wohl ihres Kindes mit einbezogen.
Kommentar ansehen
17.12.2008 09:43 Uhr von ***Dolly***
 
+86 | -15
 
ANZEIGEN
verstehe: nicht wie bescheuert eltern seien können und ihrem kind so einen namen geben können. der wird sein leben lang nicht glücklich werden!
Aber ist ja wieder typisch für die Amis...
Kommentar ansehen
17.12.2008 09:50 Uhr von sluebbers
 
+48 | -7
 
ANZEIGEN
öhm, nee is klar: was für ein vollhorst gibt seinem kind so einen namen? kann man sich doch an einem finger abzählen, dass das kind damit kein einfacheres leben haben wird.
Kommentar ansehen
17.12.2008 09:52 Uhr von Jaecko
 
+34 | -15
 
ANZEIGEN
Ahja ""Das Kind wird nicht aufwachsen und tun, was Hitler getan hat", sagte der Vater"

Woher will der das wissen?
Ich glaub ein gewisser Alois H. hatte vor über 100 Jahren auch keine Ahnung, was sein Sohn mal für ein *** wird...
Kommentar ansehen
17.12.2008 09:59 Uhr von Valmont1982
 
+58 | -50
 
ANZEIGEN
Ja, und wenn wir den Namen Adolf verbieten denn verbieten wir auch gleich George, Che, Kim, Josef usw usw.

Meine Güte, Adolf Hitler ist seit über 60 Jahre tot.
Wie manche Leute sich an dem ganzen Scheiss immer noch so ergötzen können !!
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:02 Uhr von seehoppel
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@FMK: Du vergisst wohl, dass das nicht in Deutschland war ;-)
In einem Land wo man Kinder nach Städten benennen kann oder ihnen gar die Namen von Comicfiguren geben kann, ist alles möglich...
Ich erinnere nur an diverse Promi-Kinder...
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:04 Uhr von chitah
 
+40 | -10
 
ANZEIGEN
Valmont1982: Es geht nicht um den Vornamen Adolf, der ist garantiert nicht verboten und wird es auch nicht....warum auch.

Es geht um den kompletten Namen Adolf Hitler!

Entschuldige mal bitte, aber wenn ich als Eltern meinem Kind so einen Namen verpasse zeige ich schon deutlich das bei mir irgendwo leichte Synapsenkonflikte vorherrschen!

Denen gehört das Kind weggenommen da sie sich offensichtlich mehr für irgendwelche Lacher als für das seelische und körperliche Wohl des Kindes interessieren!
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:07 Uhr von Valmont1982
 
+35 | -37
 
ANZEIGEN
Es geht aber um das Gleichheitsgesetz !!! Und wenn mein Nachbar Müller seinen Sohn Adolf nennen darf, denn darf ich als Herr Hitler meinen Sohn nicht Adolf nennen ?! Warum ???

Die einzigen die sich über diesen ganzen Scheiss so aufregen sind die achso "political correctness" Deutschen !!!

Interessiert im Ausland kein Schwein mehr...
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:09 Uhr von meyerh
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Aufregung: Letzten Endes ist es doch egal warum der Supermarkt den Auftrag abgelehnt hat ist doch ihre Entscheidung.
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:11 Uhr von chitah
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
valmont: Du darfst schon, nur solltest Du mal drüber nachdenken was wichtiger ist. Auf Teufel komm raus sein Recht nutzen zu wollen oder ans Wohl des Kindes zu denken.
Das Kind muss mit diesem Namen leben und drunter leiden, nicht die Eltern.
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:14 Uhr von Chaoscats
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
@Valmont1982: wenn es im Ausland keinen interessieren würde, hätte der erste Supermarkt sicher gern die Torte gebacken.
Oder?
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:16 Uhr von Valmont1982
 
+22 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:16 Uhr von Blackhart12
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Bescheuert: wie kann ein Vater so bescheuert sein? Der Junge wird immer Schwierigkeiten haben Für den Fehler des Vaters muss der Junge leiden
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:18 Uhr von Chaoscats
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
@Valmont irgendwas mit Hitler auftaucht???
Hast du nen Clown gefrühstückt?
Ich finde als Nachnamen schon Hitler zu heißen ziemlich blöd.
Aber seinem Kind diesen Vornamen noch zu geben ziemlich daneben!
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:23 Uhr von jpanse
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Ob Valmont noch so tönen würde: wenn er Schweiß hieße und mit Vorname Axel?
Sowas kann man doch nicht machen, da finde ich Max Mustermann ja noch völlig in Ordnung.

@Valmont, wann bist du das letzte mal im Ausland gewesen? Der Deutsche ist wegen "seiner" Geschichte nicht gerade einer der beliebtesten Menschen auf diesem Planeten...obwohl ich es in der Tat auch schwachsinnig finde das wir uns noch für Sachen entschuldigen die schon jahrzehnte her sind. Ich finde es muss auch mal irgendwann gut sein...ich werde das gefühl nicht los das es nichts anderes gibt was man uns vorhalten kann und deswegen auf unsrer Vergangenheit rumreitet...Ich kann nix dafür!!!

Andere haben auch Dreckamstecken...

Aber wenn ich schon Hitler heiße dann nenn ich mein Kind nicht Adolf...die haben echt ein Rad ab.
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:25 Uhr von flo82stgt
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
@Valmont: Wenn die Familie "Hitler" heißen würde, würde ich dir Recht geben.

Die Familie heißt aber Campbell. Sie haben ihr Kind "Adolf Hitler Campbell" genannt, Also "Adolf Hitler" als zwei Vornamen.

Das ist absolut was anderes...
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:26 Uhr von ninguno
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
nicht alles was recht ist, ist auch gut: wenn es bestimmten usern egal ist, wie man ein kind nennt, dass sich noch nicht wehren kann, dann kann man ja auch andere kinder "jack the ripper", "jürgen bartsch" oder "charles manson" nennen.
von rechtswegen muss ein standesbeamter, der dafür zuständig ist, solche namen ablehnen. dem kindeswohl ist damit keinen gefallen getan. irgendwo sollte auch die "freiheit" ihre grenzen haben.
es ist schwer, diese grenze zu ziehen, aber man sollte es zumindestens versuchen.
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:26 Uhr von flo82stgt
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Dass die Familie Campbell heißt ist übrigens auch hier nachzulesen:

http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:29 Uhr von Firehedgehog
 
+6 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:29 Uhr von Valmont1982
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:31 Uhr von CornflakesDeluxe
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
meinetwegen kann jeder sein Kind Adolf nennen, aber nicht mit dem Nachnamen Hitler! So viel Verstand müste der Mensch doch haben, auch wenn es Vergangenheit ist, bla, bla, (keine Lust das alles zu wiederholen) aber wenigstens dem Kind zuliebe..
Das sind genauso Unnamen wie Pepsi Carola oder Pumuckel nur mit ziemlich ernstem Hintergrund. Also, ich würde mich später für den Namen schämen, würde mir die Bedeutung dessen klar, was die Person, die diesen Namen vor mir trug, alles getan hat.
Ps. wurde nach der NS- Zeit der Name Hitler nicht umgeändert, dass dieser nicht mehr existiert? Dachte ich immer..
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:32 Uhr von flo82stgt
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
@Firehedgehog: Klar, pauschalisieren wir mal wieder alles. Ich hab ja zwei Weltkriege persönlich angefangen -.-

Erst meckern dass man "voll auf alle Amis geht" und dann selber pauschalisieren.

Großes Kino.
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:34 Uhr von LoneZealot
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
@Valmont1982: Tu allen hier bei SN einen gefallen und behalt Deine Meinung in Zukunft für Dich.

Damit tust Du allen hier und vor allem Dir einen Gefallen.

Danke

Refresh |<-- <-   1-25/101   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?