17.12.08 09:01 Uhr
 4.203
 

München: Wohnraum für Obdachlose kostet 100 Euro pro Quadratmeter

Zwei Frauen teilen sich ein Zimmer, für das eine Miete in Höhe von 1.000 Euro pro Monat fällig wird. Zu diesem Preis könnte man in München eine Drei-Zimmer-Wohnung anmieten. Die zwei Frauen teilen sich aber keine Drei-Zimmer-Wohnung, sondern ein zehn Quadratmeter großes Zimmer in einer Pension.

Gezahlt wird das Ganze vom Staat und das Geld geht an Pensionen, in denen die Stadt München Obdachlose vorübergehend unterbringt. Laut Aussage der Fachbereichsleiterin sei eine Unterbringung in Pensionen kostengünstiger, als eine Unterbringung in städtischen Notunterkünften.

Obwohl der Besitzer der Pension in einem Interview behauptet, dass er "viel Gutes tut", darf man eine Uneigennützigkeit bezweifeln. Die Pension ist voll ausgebucht und erhält von der Stadt für die Vermietung von 80 Zimmern an 160 Obdachlose 80.000 Euro im Monat.


WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, München, 100, Obdachlos
Quelle: www.abendzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2008 04:09 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub mein Schwein pfeift. 100 Euro pro qm für die Unterbringung von Obdachlosen und dann noch in einem Zimmer, dass man nicht mal als Kategorie "1 Stern" einstufen kann? So schlecht kann es uns ja gar nicht gehen, solange so etwas noch finanziert wird. Den Pensionswirt freut es - der würde sonst nie seine Pension permanent voll kriegen und Geld ohne Ende machen. Der kann sich für das Geld alle fünf Jahre eine neue Pension hinstellen.
Kommentar ansehen
17.12.2008 09:15 Uhr von RolO_1
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
krass: also wenn das stimmt, ist es für mich wirklich unfassbar und macht Karl Marx noch ein wenig sympathischer.
Kommentar ansehen
17.12.2008 09:20 Uhr von Jonathan159
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
ganz normale Preise: Also wenn man das runterrechnet - 33 Euro für ein Doppelzimmer pro Nacht - klingt nach normalen Pensionspreisen.
Kommentar ansehen
17.12.2008 09:20 Uhr von Renek85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Servus: das ist leider überall so.

Der Staat ist verpflichtet ist dem Bürger in einem Wohnungsnotfall zu helfen.

Da die Obdachlosenheime meist überfüllt sind werden die Leutein billige Pensionen gesteckt 500/30 = 16,60€ pro Person und Nacht.

Das ist für eine Pesnsion recht günstig, abner für den Staat schweineteuer.

Die Betroffenen bekommen immer nur eine Zusage für 2 Wochen, und müssen sich in dieser Zeit um eine Wohnung kümmern und dies nachweisen. Sollten sie es nicht nachweisen wird die Pension auch nicht mehr bezahlt..

Das natürlich ein Pensionsbetriebr seine ganze Pension dazu zur Verfügung stellt, ist denke ich ein wenig übertrieben.
Kommentar ansehen
17.12.2008 09:34 Uhr von KingPR
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: man muss die Sache auch zu Ende rechnen, denn am Ende bekommt der Staat 50 % Steuern aus den Mieteinnahmen, dann noch Steuern auf die Zinsen/Gewinne am Aktienmarkt usw. Dann wird der Mann Teile seines Geldes ausgeben um Dinge zu kaufen, dafür kriegt er dann erstmal die Mehrwertsteuer und natürlich die Umsatzsteuer. Weil der Kerl soviel Geld hat wird er vermutlich auch ordentlich Benzin verbrauchen, wo unheimlich viel Mineralölsteuer anfällt. Also wenn der Staat dann 60-75 Prozent der gezahlten Miete am Ende in Form von Steuern wieder zurückkriegt ist es am doch nicht so teuer.
Kommentar ansehen
17.12.2008 09:48 Uhr von dashandwerk
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
tsss: Also bei 80 Zimmer sprechen wir aber nicht mehr über eine Pension sondern über ein Hotel.

Habt Ihr schon mal 80 Zimmer geheizt.!!

Bei der Zimmerzahl wird der Besitzer auch noch Personal haben die auch bezahlt werden wollen. Ich gehe auch mal davon aus das wenn die Obdachlosen wieder raus sind einiges Renoviert werden muß und um den Image Schaden brauchen wir gar nicht reden. Oder möchtest du da Urlaub machen was im Winter als Obdachlosen Unterkunft herhalten muß.
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:02 Uhr von Chaoscats
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@Handwerk deine Aüßerung
"oder möchtest du da Urlaub machen was im winter als OU herhalten mußte???

...finde ich dann doch etwas diskriminierend den betroffenen gegenüber.
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:31 Uhr von BoltThrower321
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Genau, bei 80 Zimmer wird das Personal bestimmt auch noch mies bezahlt...

Leute es ist so irre einfach. Es stehen soviele Hallen und alte Kasernen frei....da kann der Staat durchaus was machen.
Nur anstatt zu handeln, werden wie immer mit Zhalen jongliert....
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:40 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dafür kann man besser selbst bauen. Wer rechnet dort unten eigentlich?
Kommentar ansehen
17.12.2008 11:35 Uhr von Styleen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
naja: das ist aber tatsächlich in jeder größeren Stadt so.

Bei uns in Nürnberg gibt es Haufenweise Pensionen, die Pro Person 250 Euro im Monat vom Staat erhalten.

in Zimmern von 10-20 m² wohnen 2-3 Menschen.

In der Regel 4 Sockwerke und pro Stock 4-8 Zimmer.
Die meisten solcher Pensionen haben kein Personal und die Leute werden sich dort selbst überlassen.
Volgeschissene Treppenhäuser, Spritzen am Boden und Schnapsleichen an jeder Ecke.

Selbst gesehen in der Bavaria in Nürnberg.
Achja die meisten die in die Not kommen ein solches Pensionszimmer zu nehmen, leben auf der Straße und haben das Zimmer nur um eine Meldeadresse und Postanschrift zu haben.
Kommentar ansehen
17.12.2008 11:46 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fragt sich ob in diesen zeiten der staat mitmacht weil es werden jeden tag mehr obdachlos...

ironie off*
Kommentar ansehen
17.12.2008 14:08 Uhr von Plattererick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irrwitz: Ich bin H IV empfänger, ich verdine 915,- € meine Frau ist Schwerbehindert, deshalb H IV! Wir bekommen für eine 60m² Wohnung als Miete 270,-€ im Monat! Nur gibt es hier keine Wohnungen zu diesen Preisen! Da heist es dann Pech gehabt!! Es kotzt mich an!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?