17.12.08 10:06 Uhr
 2.017
 

Neuer Schwimmanzug ermöglicht Höchstgeschwindigkeit

Experten der Universität Nottingham ist es gelungen, einen neuartigen Schwimmanzug zu kreieren, mit dem Athleten alle bisherigen Schwimmrekorde brechen sollen.

Ausgangsbasis für den neuen Anzug lieferte eine Computersimulation der Körperbewegung und des Wasserwiderstands, der beim Schwimmen entsteht. Mit einer anschließenden Analyse von über 400 Schwimmern, konnte die Form der Schwimmanzüge so angepasst werden, dass der Schwimmer weniger gebremst wird.

Mit dem Anzug können gegenüber der früheren Version, bis zu fünf Prozent Reibung eingespart werden.


WebReporter: shortnewsjäger
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Neuer
Quelle: www.pm-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2008 10:17 Uhr von soadillusion
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Cool: Jetzt schon mit eingearbeiteten Doping?!
Kommentar ansehen
17.12.2008 10:49 Uhr von marcometer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
hier ist das ok...? aber in der formel 1 wird er fortschritt eingebremst?
entweder sowas erlauben, oder auch limitieren... das ist hier die frage.
viele nicht so reiche sportler/verbaende werden sich das wieder nicht leisten koennen => ihre schwimmer werden ewig hinterher schwimmen...
Kommentar ansehen
17.12.2008 11:00 Uhr von s8R
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Is das überhaupt noch "sport" :X?
Kommentar ansehen
17.12.2008 11:20 Uhr von pr0digy1
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@s8R: Hast du neben Shortnews nochn RL ?
Kommentar ansehen
17.12.2008 12:12 Uhr von Thingol
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finds langweilig: Wer mehr Geld hat, kann mehr forschen, kann mehr gewinnen, hat mehr Geld. Man sollte klare Regeln machen wie weit die Schwimmbekleidung gehen darf.
Kommentar ansehen
17.12.2008 12:19 Uhr von s8R
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Prodigy: Jap, n sehr feines sogar.
Ich halt mich nur gern aufm Laufenden ;)
Kommentar ansehen
17.12.2008 13:08 Uhr von n0rg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@macrometer: Die Schwimmer die erfolgreich sind können sich solche Anzüge definitiv leisten.

Die aktuellen Wettkampfanzüge von Speedo, Arena etc. liegen auch im Bereich zwischen 180-500€ von daher wirds daran sicher nicht scheitern.

Zumal es im Schwimmsport nicht um Vereinswertungen etc geht sondern um deine eigene, ganz persönliche Leistung.

Bringst du bestimmt Kaderzeiten wirst du persönlich z.B. vom DSV gesponsort, ganz egal wo und in welchem Verein du schwimmst.
D.h. Erheblich vergünstigte Ausrüstung, Kostenlose Trainingsangebote etc. pp.
Kommentar ansehen
17.12.2008 13:11 Uhr von n0rg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Schwimmen ist eine der wenigen Sportarten in denen es nicht darum geht wer am meisten Kohle hat, bzw. kann man sich dadurch keinen Nennenswerten Vorteil verschaffen, anders als in der Formel 1, Fußball etc.
Denn diese Sporarten sind so krass kommerzialisiert das es einfach nicht mehr viel mit Sport an sich zu tun hat.

Ihr vergleicht praktisch Äpfel mit Birnen^^
Kommentar ansehen
18.12.2008 13:36 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doping ist doch verboten *: ironie off*

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?