16.12.08 18:31 Uhr
 300
 

Radikalislamischer Jihad feuert Raketen auf Israel

Die radikalislamische Organisation Jihad hat aus Vergeltung drei Raketen auf Israel abgeschossen.

Die Raketen wurden aus dem Gazastreifen abgefeuert. Bei dem Angriff sollen aber keine Menschen verletzt worden sein. Der islamische Jihad sieht es als Vergeltung für den Tod eines ihrer Mitglieder an.

Der 23-Jährige war von israelischen Soldaten im Westjordanland erschossen worden, nachdem er wegen Beteiligung an einem Anschlag seit einem Jahr gesucht wurde. Israel reagierte und schloss die Grenzübergänge, die am heutigen Dienstag für Hilfslieferungen geöffnet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Rakete
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2008 18:22 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dort wird es nie zur Ruhe kommen. Zu verbissen immer wieder die Radikalislamisten. Kaum hat man sich etwas genähert, gibt es einen Zwischenfall. Dass die Israelis Jihads nicht frei herumlaufen lassen, die Anschläge planen und ausüben, ist ja wohl verständlich.
Kommentar ansehen
16.12.2008 18:51 Uhr von masteroftheuniverse
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@autor: jaja schwarz und weiss, so einfach ist das..
Kommentar ansehen
16.12.2008 18:54 Uhr von Ulli1958
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Die Mauer allein reicht nicht! Es muss endlich eine effektive Raketenabwehr her, die anfliegende palästinensische Granaten noch über Palästinensergebiet abschießen kann.
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:01 Uhr von herman_brood
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@corazon: wer war zuerst da, die palästinenser oder die israelis? :D
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:05 Uhr von masteroftheuniverse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ulli: aufrüstung und terror als mittel gegen den terror??

*daumen hoch*
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:39 Uhr von M3A1
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
lol! "wer war zuerst da, die palästinenser oder die israelis? :D"

die israelis, du trottel, 1948 riefen die arabischen nach staatsgründung israels die palästinensische geduldete bevölkerung auf israel zu verlassen, nachdem die juden nun das brachliegende land fruchtbar machten kamen immer mehr arabische arbeitskräfte, also waren die israelis "zuerst" da, obwohl es auch keinen unterschied machen würde, wenn sie dies nicht wären

Lang lebe Israel!
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:43 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@herman_brood: Das Volk der Palästinenser gab es de Facto bis zum 6-Tage-Krieg nicht. Zur geschichte:

1. Die Israeliten bevölkerten bis ca. 70 n.Chr. (die genaue Jahreszahl weiß ich nicht mehr) das "Heilige Land", bis sie von den Römern versklavt wurden.

2. Nach der Vertreibung bevölkerten Araber das Land.

3. Ab Beginn des 20. Jahrhunderts flüchteten mehr und mehr Juden vor dem aufkommenden Antisemitismus aus Europa nach Palästina.

4. Laut UN-Teilungsplan sollte Palästina zwischen Arabern und Juden aufgeteilt werden. ES GAB DAMALS NOCH KEIN VOLK DER PALÄSTINENSER!

5. Nach dem abgewehrten Angriff der arabischen Staaten durch Israel besetzte Jordanien das Westjordanland.

6. Die dortigen Arabern flüchteten vor den Jordaniern tiefer nach Jordanien.

7. Nach dem "Schwarzen September", nachdem sich die spätere Terrorgruppe benannte flüchteten die vertriebenen Araber aus Jordanien in den Libanon. So langsam fingen sie an das Volk der Palästinenser zu werden, auch wenn sie zu dem Zeitpunkt nicht in Palästina waren.

8. Durch den libanesischen Bürgerkrieg kehrten die Palästinenser in das inzwischen von Israelis besetzte Westjordanland zurück. Israel besetzte das Westjordanland nach dem 6-Tage-Krieg, der abermals von den arabischen Staaten verursacht wurde.

9. Erst jetzt kann man die Palästinenser wirklich als ein Volk bezeichnen.
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:45 Uhr von herman_brood
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@m3a1: wusste gar nicht, dass es hier auch antideutsche gibt
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:51 Uhr von herman_brood
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
bleifuß88: du hast vergessen, dass es in diesem gebiet schon immer spannungen gibt!
trotzdem ist es mehr als bescheuert, einfach ein land (israel) zu gründen.

mit weder pro-palästinensischen, noch pro israelischen grüßen
Kommentar ansehen
16.12.2008 20:23 Uhr von Legal
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Diese terroristen sollen Israel endlich mal in Ruhe lassen!!!
Kommentar ansehen
18.12.2008 20:51 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@M3A1: na immer noch die alte mär von der freiwilligen flucht? die selbst israelische historiker schon lange nicht mehr vertreten. vllt. solltest du nochmal in die schule gehen und lernen wie freiwillig die flucht damals wirklich war.
Kommentar ansehen
23.12.2008 20:14 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ herman_brood: " wer war zuerst da, die palästinenser oder die israelis? :D"

Juden waren zuerst da, bis es im Jahre 70 zur Vertreibung kam.

Danach konnten nur noch wenige Juden in Israel leben, fast alles war zerstört.

KEIN Araber hat sich vor 1967 als Palästinenser gesehen oder auch nur benannt! Das war eine Beleidigung.

Der Begriff eines "palästinensischen Volkes" taucht erstmals 1964, mit der Gründung der PLO auf.
Kommentar ansehen
23.12.2008 20:18 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@herman_brood: "trotzdem ist es mehr als bescheuert, einfach ein land (israel) zu gründen."

Damit wären einem weiteren Holocaust Tür und Tore geöffnet.

Als Jude muss man sich nicht für die Existenz des Staates Israels rechtfertigen.
Kommentar ansehen
23.12.2008 20:20 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tutnix: 1948 mussten die Araber nicht vor den Israelis (!), sondern vor den Bomben ihrer Brüder. Als wider Erwarten Israel siegte, waren die Araber draussen jenseits der Grenze.
Da bleiben sie solange wie sie den radikal-islamischen Staaten als Bauernopfer gegen Israel von Nutzen sind.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?