16.12.08 17:03 Uhr
 1.471
 

"Ehrenmord" in Hamburg: Tränen zu Prozessbeginn

Ein des Mordes an seiner Schwester angeklagter, 24-jähriger Hamburger, konnte den Anblick der Pressekameras im Gericht nicht ertragen. Der vorbestrafte Messerstecher fing deshalb an zu weinen.

Der Angeklagte soll seine Schwester nicht nur erstochen, sondern an Stelle seines gescheiterten Vaters vorher über Jahre hinweg immer wieder bedroht und körperlich misshandelt haben. Nach der Zeugenaussage einer 14-Jährigen geht die Staatsanwaltschaft von einem heimtückischen Mord aus.

Das Mädchen hatte wegen der Misshandlungen durch ihre Familie Hilfe gesucht, war aber immer wieder zurückgegangen. Für den Verteidiger ist die Tötung der 16-Jährigen eine Familientragödie. Unklar ist bisher, warum der Vater des Opfers sofort nach den Messerstichen vor Ort war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ulli1958
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Prozess, Träne, Ehrenmord, Prozessbeginn
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Strecke Euskirchen-Köln: 19-Jährige fotografiert Mann, der vor ihr masturbiert
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2008 17:13 Uhr von hansev
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Ehrenmord - was ist das denn: Egal in welchem Land auf dieser Welt ich lebe. Ich muss mich den dort örtlichen Gesetzen unterwerfen, denn diese werden im Falle eines Falles angewendet. Was in Afghanistan vielleicht üblich ist, ist hier Mord (es war geplant und es sind niedrige, heimtückische Beweggründe) und nicht nur Totschlag wie der Herr Verteidiger es darstellt. Es waren wohl über 30 Messerstiche. Ab in den Knast und anschließend bis zum Schluß in die Sicherheitsverwahrung!
Kommentar ansehen
16.12.2008 17:18 Uhr von ohnehund
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Ehrenmord????
Feiges ermorden heißt also Ehrenmord!!!
Diese Leute wissen gar nicht was Ehre bedeutet!!
Kommentar ansehen
16.12.2008 17:24 Uhr von Big-E305
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
@ohnehund: stimme dir vollkommen zu...

wie definieren diese leute ehre? das würde mich interessieren

"Der vorbestrafte Messerstecher fing deshalb an zu weinen"...wie ein kleines kind...so ein kleiner pisser

ungebildeten leuten kannst alles erzählen...die glauben alles...auch das ein mord an seiner eigenen schwester richtig ist, weil sie sich vielleicht der kultur ihres gastgeberlandes angepasst hat...

was suchen solche leute hier bloss??? :(
Kommentar ansehen
16.12.2008 17:28 Uhr von Deniz1008
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
geistige ohnmacht + dummheit + macht über andere ausüben usw.

nix anderes.
Kommentar ansehen
16.12.2008 17:28 Uhr von CheGue27
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
An die beiden über mir: Dem Mann wurde sowas von kindan eingeprägt...
Eine Anpassung an die Deutsche Gesellschaft ist schwer aufzuzwingen, besonders wenn der Täter erst im höheren Alter hergereist ist.
Für ihn hat Ehre eine andere Bedeutung als für uns.
Trotzdem ist solch eine Tat nicht zu entschuldigen....


Kritik an den Autor ( wenn es mir erlaubt ist):
Ich konnte leider nicht erlesen, weshalb nun das Mädchen umgebracht wurde. Wenn es ein "Ehrenmord" war, müsste es doch ein Grund dafür geben ....
Kommentar ansehen
16.12.2008 17:37 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.12.2008 17:38 Uhr von Knochenmann2.0
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Och Gottchen: Er musste weinen, der arme Kerl........
Kommentar ansehen
16.12.2008 17:40 Uhr von ohnehund
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
..@ CheGue27: Mord und Ehre haben wohl auf der ganzen Welt die selbe Bedeutung!!
Kommentar ansehen
16.12.2008 17:41 Uhr von Ulli1958
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Motiv des Täters @CheGue27: "weil sie leben wollte wie ihre Hamburger Altersgenossinnen"
"weil ihm ihr westlicher Lebenswandel missfiel"

In der Familie ist wohl alles falsch gelaufen. Der Vater, ehemaliger Kampfflieger der afghanischen Luftstreitkräfte (sowas gabs?), verliert seinen Job als Busfahrer wegen Saufens. Der kleinwüchsige Sohn säuft ebenfalls und wird zum Seriengewaltstraftäter. Und die Mutter ist anscheinend machtlos.

Hätten die Drei nicht in Afghanistan nach dem Krieg eine bessere Perspektive gehabt als in Deutschland?
Kommentar ansehen
16.12.2008 17:41 Uhr von Big-E305
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@che: das ist keine ehre...

alle sind nur darauf aus, was andre familien über die eigene sagt... ich bin aus diesen kulturkreisen...und weiss das es nur darum geht was andere sagen...hauptsache die sagen nicht

guck ma ey da is der vater von der HURE...

tja...jetzt sagen die halt

da ist der vater, dessen sohn ein mörder ist und der seine eigene schwester, die hure, umgebracht hat...

kann man sie nicht einfach verstoßen als gleich das leben der beiden kinder kaputt zu machen???
Kommentar ansehen
16.12.2008 18:05 Uhr von ThePunisher89
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Oooooh geweint hat er. Ab ins Loch mit dem feigen Sch****!
Kommentar ansehen
16.12.2008 18:08 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Deniz1008 hat recht. So etwas passiert tatsächlich auch unter Deutschen - und: Ja, sogar bei Christen. Mord aus religiöser Überzeugung ist keiner Religion fremd.
Aber in diesen Fällen spricht man nicht von Ehrenmord.
Kommentar ansehen
16.12.2008 18:09 Uhr von CheGue27
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ohnehund: Ich bin nicht der Meinung, dass Ehre auf der ganzen Welt die selbe Bedeutung hat:
In den verschiedenen Religionen/Kulturen/Ländern sind einige Faktoren ausschalggebender als für andere.
Kommentar ansehen
16.12.2008 18:19 Uhr von Onkeld
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
was: is das bitte für ein weichei? mimimi ich hab wen getötet.
Kommentar ansehen
16.12.2008 18:39 Uhr von masteroftheuniverse
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
"ehrenmord": ist doch nur ein begriff erfunden von der klatschpresse, um die ausländische herkunft hervorzuheben, was implizieren soll, das es sowas natürlich nicht in unserer kultur gibt sondern es sind mal wieder die anderen.(am besten moslems)

an manchen der kommentare über mir ( "von kind an geprägt", "anpassung" ) erkennt man ganz gut , dass dieses gut funktioniert..

bei uns heisst so etwas "familiendrama" und passiert hundertfach..
Kommentar ansehen
16.12.2008 18:42 Uhr von coxxxx
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich: stimme meinen vorrednern zu.
MORD ist MORD, und jedes medium, dass das wort ´´ehre´´ verwendet, sollte dies auch deutlich abwertend kennzeichnen.
wo sind wir denn hier, dass man jemanden umbringt für ´´ ehre´´? solche menschen können ehre gar nicht definieren.
gruß ,der doc
Kommentar ansehen
16.12.2008 18:54 Uhr von Sandkastengeneral
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schade das: in Deutschland die Todesstrafe abgeschafft wurde....
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:02 Uhr von Ulli1958
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@in80tagenumdiewelt: Sowas kann auch in deutschen Familien passieren. Die Nationalität ist nebensächlich. Lediglich der Kulturkreis, aus dem eine Familie kommt, hat etwas damit zu tun.

http://www.bundesregierung.de/...
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:13 Uhr von masteroftheuniverse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sandkastengefreiter: der is gut
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:16 Uhr von xbraunschweigerx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mord kann man nicht entschuldigen und mit ehre oder wie das hier in deutschland heist, familliendrama, eifersuchsdrama bzw. tragödie aus liebe uzw.
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:25 Uhr von Ulli1958
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@in80tagenumdiewelt: Ein Mensch, der eingebürgert wurde, ist juristisch gesehen ein Deutscher. Das ist nicht mehr so leicht zu ändern (siehe Link oben).
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:29 Uhr von masteroftheuniverse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@in80tagenumdiewelt: "Ich bin hier aufgewachsen, ich bin deutsch, ich weiß das."

argumentieren für fortgeschrittene..
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:33 Uhr von Bordo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
nono: wenn er die deutsche staatsbürgerschaft hat dann ist er deutscher und wenn er in hamburg gemeldet ist dann ist er eben hamburger.
also wo ist das problem?

zum thema:
ich finde soetwas immer traurig wenn ein junges leben ausgelöscht wird wegen der angeblichen ehre einer familie.
wenn ihnen der westliche lebensstil nicht gefällt dann hätten sie nicht in ein westliches land ziehen müssen.in meinen augen sind solche menschen einfach zensiert und zensiert.
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:39 Uhr von scuba1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
CheGue27: Auch wenn vielleicht in der News nicht ersichtlich weshalb, auf jedem Fernsehkanal werden z.Z. Infos ausgestrahlt.
Kommentar ansehen
16.12.2008 21:59 Uhr von blumento-pferde
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"eingedeutscht": Wenn ich das lese wird mir schlecht!
Würde er von sich behaupten könnte, dass er "deutsch" ist und so lebt, hätte dieser kaltblütige Mord niemals stattgefunden.

In meinen Augen ist das ein krimineller Ausländer mit deutschem Pass - mehr aber auch nicht!

Hoffe, dass er mit der höchsten Strafe eines deutschen Gerichtes bestraft wird.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?