16.12.08 14:45 Uhr
 3.894
 

Deutschland schafft den Grand-Prix-Vorentscheid ab

Nachdem in den letzten Jahren die deutschen Teilnehmer des "Eurovision Song Contest" nicht sonderlich gut abgeschnitten hatten, will man nun das Verfahren reformieren.

Dieses Jahr soll eine Jury den Künstler direkt wählen, der Deutschland vertreten soll. Somit erhoffen sich die Verantwortlichen mehr Qualität bei den Bewerbern, da sie den Vorentscheid nicht mehr fürchten müssen.

Mit dieser Maßnahme will man verhindern, dass Deutschland nächstes Jahr wieder einen der letzten Plätze erreicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Grand Prix
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2008 14:42 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich könnten sie es ganz abschaffen. Der hat mit dem ursprünglichen nichts mehr zu tun. Die Seele der Veranstaltung ist schon seit Jahren verschwunden. Italien war schlau und zog sich deshalb aus dem Grand-Prix zurück.
Kommentar ansehen
16.12.2008 14:52 Uhr von AnKost
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
Und das zeigen wir im RTL: und nennen das ganze : "Deutschland sucht den Grand Prix Teilnehmer"
Kommentar ansehen
16.12.2008 14:57 Uhr von rabe22
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm also eine gute News wäre gewesen:

"Deutschland schafft den Grand Prix ab" :-)
Kommentar ansehen
16.12.2008 15:01 Uhr von Scopion-c
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
und in der Jury: sitzen dann Detlef "D! Schwabbelbacke" Soost, Dieter Bohlen und Bushido?

Den Grand Prix kann man doch abschaffen solange sich die Länder gegenseitige die Punkte zuschustern. Und Deutschland wird keine besseren Bands dahin schicken. Das beste wäre doch sich mal den Geschmack im Osten anzuschauen und so einen Act dann hin zu schicken und mal zu schauen was draus wird.
Kommentar ansehen
16.12.2008 15:18 Uhr von Commocruiser
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Weg mit dem Mist!!!
Kommentar ansehen
16.12.2008 15:32 Uhr von kingoftf
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Germany: Zero Points.....

Weg mit dem Mist, das ist doch alles Beschiss, die osteuropäischen Länder schachern sich gegenseitig die Punkte zu.
Kommentar ansehen
16.12.2008 15:32 Uhr von Lofthoff
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Glück im Unglück: Die Idee dahinter ist ja schonmal ganz gut. Sonst kommt es so wie immer, die Wahl wird von Teenies bestimmt die auf Papas Handyvertrag telefonieren. Dann hätten wir sonst dieses mal diesen seltsamen RTL Bauern mit dem Schäfersong der unser Land vertritt.
Außerdem , für die die es bei SN übersehen haben:
Die Hauptveranstaltung hat ihr Regelwerk dahingehend verändert, dass jetzt 50% der Wertung von einer "Expertenjury" übernommen wird und nur noch 50% an den Telefonanrufern hängt.
Somit erhoffen sie sich die alten Zeiten des Grand Prix wiederzuholen.

Sei es wie es sei, mich interessiert es trotzdem nicht.
Kommentar ansehen
16.12.2008 15:50 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
supi: kurz gesagt wird nicht mehr "schrott" vom normalen Bürger gewählt sondern nur per Bestechung ausgewählt.


Auch nicht schlecht, somit hat sich die Warze auch abgetrennt.
Jetzt kommt die Schlagermafia wieder zum Zuge *fg*
Kommentar ansehen
16.12.2008 16:04 Uhr von Pitbullowner545
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
wer: behauptet das sich Ostländer die punkte zuschieben ist entweder blöd genug der bild zu glauben oder zu blöd zum rechnen
Kommentar ansehen
16.12.2008 16:20 Uhr von Lmax1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hatten wir schon mal hat nicht geklappt.
Man darf ja nicht vergessen, dass die Publikumsabstimmung eingeführt wurde, nachdem bei den Wettbewerben davor Deutschlang auch scheiße platziert war UND außerdem noch die Zuschauer ferngeblieben sind.
Über die Platzierungen kann man seither streiten, aber anscheinend war das Publikum auch nicht dümmer als die Jury davor. Aber dafür HATTE man wenigstens wieder Publikum, und der Grand Prix wurde eine zeitlang "Kult".
Selbst heute noch hab ich ein paar Bekannte, die den Scheiß anschauen; wegen der Änderungen und publikumsnäheren Auswahl.
Ob die Veranstalter hier in Deutschland glücklicher werden, wenn sie ihr noch vorhandenes Publikum erst mal wegwerfen, in der Hoffnung, dafür durch bessere Platzierung = mehr Aufmerksamkeit das verlorene Geld wieder reinzuholen, wird sich noch zeigen. Denn, wie gesagt: Hatten wir schon mal. Hat nicht geklappt. Klingt für mich eher nach Verzweiflung als einem guten Plan.
Kommentar ansehen
16.12.2008 16:49 Uhr von backuhra
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Solange die ganze Ostblock Staaten mitmachen: Wird Deutschland NIE ne Chance haben zu gewinnen, denn die Ostblock Nationen schieben sich immer die Punkte hin und her, egal mit was sie aufgetreten sind.
Kommentar ansehen
16.12.2008 17:24 Uhr von Sven_
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
geil: man muss nur das Wort "Grand Prix" erwähnen und schon schreien sie die BILD-Parolen :D

Lesen bildet, aber bitte die richtigen Blätter. Nur mal ein bissl Google dann findet man Rechenbeispiele was ohne Osteuropa passieren würde.... nämlich genau das gleiche. Und besonders Lordi ist so 100% Osteuropa gewesen wa?
Kommentar ansehen
16.12.2008 17:43 Uhr von RatedRMania
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ankost: Das hat doch Raab schon gemacht.
Kommentar ansehen
16.12.2008 18:48 Uhr von Ali Bi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hat doch nix mit den Oststaaten zu tun wenn DE keinen Blumentopf gewinnt. Auch wenn man "Topstars" wie NO ANGELS hinschickt, hat man gesehen dass es nichts bringt.
DE liefert einfach nur Mist. Zumindest das was zum GP geschickt wird.
Ausserdem waren meist die Oststaaten besser, was die Musik und die Tanzmäuschen betrifft :-)

Somit haben sie es auch verdient.

Es is ja auchn Witz, dass man jetzt neue Regeln macht nur weil unsere SuperBLÖDstars nix reissen. Is ja schon peinlich.
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:27 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
damit die Musikindustrie: ihre Kandidaten direkt aufstellen kann.
Kommentar ansehen
16.12.2008 20:26 Uhr von SkRapid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur Italien hat sich zurückgezogen, sondern auch Österreich. Und das lege ich auch jedem anderen westlichen Staat nahe, insbesondere Deutschland.
Kommentar ansehen
17.12.2008 11:31 Uhr von spAik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sven_: Naja net nur Ostblockstaaten. Auch bestimmte Länderfreundschaften bzw unbewusste Abneigung gegen Deutschland wird uns nie beim GrandPrix gewinnen lassen. Die Show ist eh fürn ....
Aber dank ihr kommen wir in den Genuß von Stefan Raabs Deutschland-Vorentscheid...und der war eigentlich immer ganz gut, da man so mal ein paar neue Bands gesehn hat, die im Endeffekt netma so schlecht waren.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?