16.12.08 14:44 Uhr
 204
 

Düren: Bürger sammelten über 700 Weihnachtspakete

"Zeitung", WDR und regionale Tafeln engagierten sich gemeinsam bei einer karitativen Aktion der "Dürener Tafel".

Einwohner der Stadt hatten bereits am gestrigen Montag um die Mittagszeit herum über 700 Weihnachtspakete für diesen guten Zweck abgegeben.

Die Initiative war somit ein Riesenerfolg. Am Dienstag können sich die Bedürftigen dort ein Paket abholen.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bürger, Nacht, Weihnachten, Düren
Quelle: www.az-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2008 14:48 Uhr von Commocruiser
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal was tolles! Und die Pakete werden an die Bedüftigen hier verteilt, von denen es genug gibt. Und nicht nach Afrika oder sonstwohin verschickt. Die Leute da verlassen sich nämlich irgendwann drauf und das dort menschen sterben ist normal, das ist die natürliche Auslese. man kann ja schließlich nicht mehr Kinder haben als man ernähren kann, das ist hier ja auch so. Aber den Leuten in Afrika müssen wir ja helfen, die können das ja nicht wissen! ;)
Kommentar ansehen
16.12.2008 15:09 Uhr von farbenfinsternis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon eine schöne Sache ! Sollte es öfter geben. Aber das fängt ja schon bei Kleinigkeiten an, dass der Egoismus der Menschen an die Oberfläche kommt.
Kommentar ansehen
16.12.2008 16:42 Uhr von Knochenmann2.0
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Hab in der Überschrift: anstatt "Düren: Bürger" zuerst "Dimmu Borgir" gelesen

http://musicheadquarter.de/...

:-D
Kommentar ansehen
16.12.2008 16:55 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
super! die aktion ist echt klasse, habe hier bei uns das auch mitbekommen, doch leider gabs hier in der region grad mal nur 10 % von dem was es in düren gab.

viele gingen leer aus oder manche haben nur eine dose pfirsiche bekommen.

schade eigentlich, das so wenig menschen bereit zum helfen sind.
Kommentar ansehen
16.12.2008 22:45 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: kenne sowas aus Schulen..Weihnachten im Schuhkarton nennt sich das und die Päckchen gehen meist ins Ausland an Bedürftige.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?