16.12.08 14:18 Uhr
 630
 

NRW/Düren: Bekifft und mit 24 Marihuana-Tütchen in Polizeikontrolle

Die Polizeibeamten hielten bei einer Kontrolle den Wagen eines 20-Jährigen und seines 17-jährigen Beifahrers an.

Während der Überprüfung bemerkten die Beamten, dass die jungen Leute offenbar Drogen konsumiert hatten. Ein daraufhin ausgeführter Drugwipe-Test bestätigte den Verdacht.

Das zog eine genauere Durchsuchung des Wagens und der Personen nach sich. Unter dem Fahrersitz wurden die Polizisten fündig, insgesamt 15 Tütchen Marihuana waren dort versteckt worden. In der Jacke des Fahrers befanden sich noch weitere neun Marihuana-Tütchen.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Nordrhein-Westfalen, 24, Marihuana, Polizeikontrolle, Düren
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2008 13:59 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön blöd. Fünfzehn Tütchen versteckt man und neun nicht! Das gibt eine dicke Anzeige, denn Eigenbedarf wird wohl kaum vermittelbar sein.
Kommentar ansehen
16.12.2008 14:44 Uhr von FredII
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Teurer Coffeeshop-Trip, würde ich sagen.

Oder auch: "Dümmer als die Polizei erlaubt..." verhielten sich die Jungs.
Kommentar ansehen
16.12.2008 14:47 Uhr von Lofthoff
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Dumbatz in Gesellschaft: Naja offensichtlich nicht besonders helle wenn sie schon bekifft Autofahren, dann hat ers auch nicht anders verdient. Aber am besten fand ich noch die Story von dem Typen, der sein Auto auf einen Parkplatzt geparkt hat um sich gemütlich einen zu rauchen, nur stellte sich bald raus, das es der Parkplatz des örtlichen Polizeipräsidiums war.
Kommentar ansehen
16.12.2008 15:00 Uhr von theG8
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hier! (Da sich ja die Säufer-Fraktion scheinbar schon zu Wort gemeldet hat)

Wer sich so beschränkt verhält wie die Jungs in der News, ist selbst daran Schuld.

Ich hoffe ich habe Dich (i_woas_ja_a_ned) jetzt nicht schockiert.... Prost!
Kommentar ansehen
16.12.2008 15:09 Uhr von NetCrack
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wer mit dem Feuer spielt brauch sich nicht zu wundern wenn er sich verbrennt. Das Risiko dürfte den beiden ja durchaus klar gewesen sein und da kann man sich schon etwas geschickte anstellen. Zum Beispiel in erster Linie mal nicht breit unterwegs sein wenn man was dabei hat?!
Kommentar ansehen
16.12.2008 15:55 Uhr von aquarius565
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dummheit ist unheilbar: So ein pech aber auch! Wäre er nur stoned gewesen es wäre ihm nix passiert, denn einen Drogenrausch kann man haben, aber 24 Tütchen mit Shit... Ei, das gibt mindestens 2 Jahre auf Bewährung.
Kommentar ansehen
16.12.2008 16:06 Uhr von Severnaya
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hätten: sie jemand halbtotgeschlagen, gäbs noch nen handkuss, das ganze ist so lachhaft nur bekifft fahren is natürlich blöd
Kommentar ansehen
06.01.2009 14:16 Uhr von EduFreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@i_woas_ja_a_ned: nicht so schnell, wie die "sn-antikiffer-pro-hitler-fraktion", die ständig versucht, irgendwelche leute zu diskriminieren, kriminalisieren und zu verurteilen. angeführt wird es von einem ungebildeten bauern namens i_woas_ja_a_ned (was anderes sagt der name ja auch nicht aus)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?