16.12.08 13:36 Uhr
 281
 

Kate Winslet war schockiert und verletzt, wenn man über ihre Figur sprach

Schauspielerin Kate Winslet hat in der Zeitschrift "Vanity Fair" gerade zugegeben, mit ihrer Figur große Probleme gehabt zu haben.

Es sei schockierend und verletzend gewesen, wenn Leute darüber gesprochen hätten, ob sie fett oder dünn sei. Mittlerweile fühle sie sich aber wohl in ihrem Körper.

Sie strenge sich einfach ein bisschen mehr an und mache mehr Sport. Sie sei nicht mega schlank, aber auch nicht dick, so die Schauspielerin mit neuem Selbstbewusstsein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smash247
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Figur, Kate Winslet
Quelle: www.smash247.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2008 13:27 Uhr von smash247
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hollywood-Star Kate Winslet sah gestern auf der Premiere von "Revolutionary Road" in Los Angeles wirklich umwerfend aus. Kein Vergleich zu früher. Den Foto-Vergleich gibt es in der Quelle http://www.smash247.com
Kommentar ansehen
16.12.2008 14:17 Uhr von Blubbsert
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Shortnews-Leser sind schockiert und genervt, wenn Smash247 wieder Müll News schreibt die keinen Mensch interessieren!
Kommentar ansehen
16.12.2008 14:32 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blubbsert: Diese News fand bis jetzt 74 Leser und zwei Kommentatoren (Dich und mich), insofern stimmt das "keinen Menschen interessieren" anscheinend nicht.

Mach´s doch wie ich: Ignoriere einfach alle smash247-News, dann wird er schon irgendwann damit aufhören.

Diese hier habe ich z.B. nur deshalb angeklickt, weil ich Kate Winslet Fan bin. :-)
Kommentar ansehen
16.12.2008 15:11 Uhr von BerndS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über Gewicht spricht man nicht Übergewicht hat man...

@ Smash:

Hört endlich mit dem Mist auf
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:13 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schwertträger: Quatsch, das sind nur die Quellenrater (die wohl diesmal wieder erfolgreich waren), die Flamer, die schon sehen, das der erste Kommentar den Zweck erfüllt hat - oder eben Fans von Kate Winslet.
Sonst niemand.
Zumal es viele Frauen gibt, die etwas entrüstet sind, wenn man sie auf dieses heikle Thema aus der News anspricht. Von daher: Keine News sondern nur eine Feststellung bei der der Name austauschbar ist...
Kommentar ansehen
16.12.2008 19:33 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@megaakx: Da stimme ich Dir ja zu, aber die Flamer und die Quellenrater und die Fans von Kate winslet haben doch durchaus ein Recht auf eine Trashnews. :-)

Und auch die Quotenrater haben ein Interesse an der "News", wenn auch ein verdrehtes. :-)

Und klar ist es keine richtige News. Das weiss ich. Aber diese Aufregerei hat doch keinen Sinn. Ich seh´s einfach als Yellow Press News. Wenn mir danach ist, klicke ich´s an, sonst ignorier´ ich´s.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?