16.12.08 12:47 Uhr
 429
 

Chinesischer Wirtschaftsabschwung könnte Weltwirtschaftsrezession auslösen

Die chinesische Wirtschaft droht im kommenden Jahr massiv abzuschwächen. Das Bruttoinlandsprodukt werde eventuell nur noch um fünf Prozent wachsen. Das hört sich positiv an, aber die chinesische Wirtschaft ist darauf ausgelegt, mindestens um acht Prozent jährlich wachsen zu müssen.

Ansonsten finden Schulabsolventen und die ländliche Bevölkerung zu wenig Jobs. Unter solchen Bedingungen ist eine innenpolitische Krise nicht ausgeschlossen. IWF und Weltbank gehen davon aus, dass Chinas Wirtschaft abschwächt. 2007 lag das Wachstum bei 11,9 Prozent, 2008 notiert es um zehn Prozent.

Industrie- und Stahlproduktion gehen bereits stark zurück. Die Regierung hält einen 30-Punkte-Plan parat. Von Januar bis Juni 2008 sind allein 10.000 kleinere Textil-Unternehmen pleite gegangen. Für 150 Millionen Wanderarbeiter vom Land ist das eine Katastrophe. Sie fanden vor allem dort Arbeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Weltwirtschaft
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2008 12:37 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Niemand kann es sich vorstellen, wenn bürgerkriegsähnliche Zustände innerhalb eines Milliardenvolkes ausbrechen.

China hat imho das größere demographische Problem. Denn wie will man all diese Menschen in Lohn und Brot bekommen, zumal Indien ein Hauptkonkurrent ist.
Kommentar ansehen
16.12.2008 13:25 Uhr von BoltThrower321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
150 Mio Wanderarbeiter...heftig...sich diese Zahl ueberhaupt vorzustellen.

Andererseits...irgendwie findet eine natuerliche Auslese gerade statt...die Wanderarbeiter und billigst Lohn Arbeiter entwickeln sich auch weiter und das werden wir alle zu spueren bekommen. Sklavenfirmen machen dich... Die Welt aendert sich dramatisch.

Richtig so!
Kommentar ansehen
16.12.2008 15:10 Uhr von maki
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
*hust*: "Chinesischer Wirtschaftsabschwung könnte Weltwirtschaftsrezession auslösen"???

Ist es nicht eher so, dass die Weltwirtschaftsrezession einen Wirtschaftsabschwung in China auslöst (mangels Absatz aud dem Weltmarkt)?
Kommentar ansehen
17.12.2008 11:00 Uhr von Ashara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auslöser? Der Auslöser sind die Amis, nicht China. Da sitzen die Schuldigen.

China exportiert und kriegt Dollars dafür. Für die Dollars kauft China amerikanische Firmen.

In all ihrer Arroganz und dem neuen Elend kriegen die Amis gar nicht mit wie ihr ganzes Land verkauft wird.

Kriege werden heutzutage mit der Wirtschaft geführt, China hat das kapiert. Amerika nicht, die machen´s noch immer mit Bomben.

Wir alle haben darunter zu leiden, aber mit plus 5% Wachstum hält sich mein Mitleid mit China trotzdem in Grenzen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?