16.12.08 11:04 Uhr
 1.810
 

Zahlreiche neue Tierarten in Asiens Flussgebiet entdeckt

In der Mekong-Region in Asien ist es zu einer wahren "Artenflut" gekommen: Forscher haben über 1.000 neue Tierarten entdeckt. Der Mekong ist der zehntgrößte Fluss der Welt.

Darunter finden sich eine unbekannte Hirschart, das Annamitische Streifenkaninchen, die weltgrößte Jägerspinne und der Cyanid produzierenden Drachentausendfüßler.

Es besteht allerdings die Gefahr, dass die etwa 1.000 neuen Tiere rasch wieder verschwinden, bevor sie alle entdeckt wurden. In der Gegend soll ein Wasserkraftwerk gebaut werden, welches die vielseitige Naturlandschaft zerstören könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wb1
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Asien, Fluss
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2008 11:25 Uhr von Kyoryoku
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich: Man denkt man kenne jedes Fleckchen Erde und dann widerrum kommen solche Entdeckungen.
Kommentar ansehen
16.12.2008 11:28 Uhr von Nautum
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Traurige Nachricht, aber wundervoll zugleich.
Ich hoffe das Vorhaben ein Wasserkraftwerk zu bauen wird
wieder verworfen. Der spätere Verlauf, wie es ausgegangen ist,
wäre mal interessant. Bitte drann bleiben. ;)
Kommentar ansehen
16.12.2008 11:53 Uhr von Albana91
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Unter neuer Art habe ich mir mehr vorgestellt: Hirsch Hase Spinne und Tausendfüßler

relativ neu.

---

Finde nicht gut dass da etwas gebaut werden soll.
Kommentar ansehen
16.12.2008 12:12 Uhr von Knochenmann2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was du dir vorgetellt hast: sind neue Gattungen. Arten aber, quasi "Unterarten" von Gattungen.

http://de.wikipedia.org/...(Biologie)
Kommentar ansehen
16.12.2008 12:13 Uhr von Knochenmann2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Albana91: meinte ich natürlich^^
Kommentar ansehen
16.12.2008 12:37 Uhr von meep
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tierarten: Unter den 1068 entdeckten Arten seien 519 Pflanzen, 88 Spinnen, 279 Fische, 88 Frösche, 22 Schlangen, vier Vögel und 15 Säugetiere.

Wow, das ist ja ne ganze Menge.
Kommentar ansehen
16.12.2008 13:04 Uhr von SergejFaehrlich
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schöne News! Auch wenn es "Tausendfüßer", nicht füßLer heißt ;P
Der Drachentausendfüßer sieht echt genial aus, genau wie die Riesenjagdspinne
5Sterne!
Kommentar ansehen
16.12.2008 13:07 Uhr von Knochenmann2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ SergejFaehrlich: http://de.wikipedia.org/...

Nein, beides ist möglich ;-)
Kommentar ansehen
16.12.2008 16:16 Uhr von Giskard
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@News: In der Quelle steht das in am Mekong nicht ein sonder 150 Wasserkraftwerke entsehen sollen. Das ist ein Unterschied!

Zudem sind die Arten nicht alle auf einmal entdeckt worden. Sondern im laufe der letzten Jahre.

Beim lesen der News könnte man meine, Forscher hätten ein vergessene Tal gefunden. Es handelt sich hierbei um eine Gebiet, was mehr als doppelt so groß ist wie die Bundesrepublik!
Kommentar ansehen
16.12.2008 16:22 Uhr von Giskard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kinger: Hast du dir schön ausgedacht.
Wenn du das jetzt noch belegen kannst, wirst du Geschichte schreiben!

Wenn nicht, geh zu den andern Spinnern!
Kommentar ansehen
16.12.2008 17:37 Uhr von cpt. spaulding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kyoryoku: " Erstaunlich

Man denkt man kenne jedes Fleckchen Erde und dann widerrum kommen solche Entdeckungen."

wirklich erstaunlich. und das wo doch vor jahren schon das ende der evolution bekannt gegeben wurde...0.o

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?