16.12.08 10:20 Uhr
 509
 

Frankreich: L'Oreal-Erbin schenkt Ersatzsohn 1,1 Milliarden Euro

Liliane Bettencourt (86) ist die Erbin des Kosmetikkonzerns L'Oreal. Nun hat sie entschieden ihrem besten Freund, dem Starfotografen François-Marie Banier (61), 1,1 Milliarden Euro zu schenken.

Aus diesem Grund möchte die 55-jährige Tochter von Liliane Bettencourt ihre Mutter per Gerichtsbeschluss entmündigen lassen. Aus Angst ihr Erbe zu verlieren reichte sie eine Klage ein, die derzeit von der Staatsanwaltschaft in Frankreich geprüft wird.

Liliane Bettencourt, die derzeit 27,5 Prozent der Aktien des Konzernen besitzt, nennt den Starfotografen einen Ersatzsohn und guten Freund. Mit ihrer Tochter dagegen redet sie seit Jahren fast nicht mehr.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Frankreich, Milliarde, Ersatz
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt
Hoden angefasst: Kevin Spacey soll norwegischen Prinzen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2008 10:15 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja mir kommt das auch etwas komisch vor und ich denke ich würde das Geschenk auch vor Gericht prüfen lassen.
Kommentar ansehen
16.12.2008 10:56 Uhr von Valmont1982
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Warum nur lieber Gott, warum kann sie mir das Geld nicht schenken...

Aber mal ernsthaft, ich denke, die Frau kann mit ihrem Geld machen war sie möchte. Nur weil man von jemandem das Kind ist, bedeutet das nicht, das man auch Anrecht auf das von ihm "erarbeitete" Vermögen hat und sich möglicherweise wie Sau benehmen kann.

Außerdem bekommt sie doch sowieso den Pflichtanteil, der jedem leiblichen Kind zusteht !!!
Kommentar ansehen
16.12.2008 10:58 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wer hat das Geld nun? Hat dieser Konzern nun soviel theoretischen Wert oder hat die Dame das ganze Geld auf ihr Konto???

Wir hatten doch vor kurzen mal eine Diskussion in bezug auf "Reichtum verpflichtet". Grosskonzerne haben oft solch einen Wert...wer allerdings soviel auf sein privat Konto hat, sollte meiner Meinung nach verpflichtet werden, gutes zu tun!
1,1 Milliarden....50 Millionen Euro nach Dafur zum Bau eines gescheiten Lagers samt schwerbewaffneten Sicherheitspersonals waere ein Anfang.
Kommentar ansehen
16.12.2008 11:05 Uhr von Allmightyrandom
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
mein Gott, die Tochter hat 27,5% der Aktien und will noch MHER?

Ich HASSE Geldgeile Menschen wie die Pest. Da könnte ich kotzen...

Wieso kann diese verwöhne Göre nicht froh sein mit dem was Sie hat? Reich geboren, im Luxus groß geworden, immer Geld im Überfluss und jetzt soll es noch MEHR werden... MEHR, MEHR, MEHR...

Manchmal verfluche ich den Kapitalismus und würde ein "kommunistisches Jahr" begrüßen nach dem alle wieder bei 0 anfangen. Und wetten dass kaum jemand der mit dem goldenen Löffel im Mund geboren wurde DANN nochmal zu etwas kommt?

Wer aus eigener Kraft eine Firma oder gar ein Imperium aufbaut- respekt. Aber wenn ich die ganzen "Erben" immer höre und sehe ist die Welt doch ganz schön ungerecht...
Kommentar ansehen
16.12.2008 11:05 Uhr von Allmightyrandom
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Mal: abgesehen davon sieht man auf dem Foto doch bestens, dass das ganze Zeug nicht wirkt ^^
Kommentar ansehen
16.12.2008 11:38 Uhr von fBx
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: Die Frau selber hat 27,5% Anteil, nicht die Tochter. Negativ für dich wegen deiner Eskapade ;)
Kommentar ansehen
16.12.2008 11:39 Uhr von mensa10
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: Nein, die Frau, die ihren ,,Ersatzsohn´´ 1,1 Milliarden € geben will, hat 27,5 % der Aktien.
Die Tochter hat nichts.
Wenn die Mutter stirb, geht das Erbe auf den Ersatzsohn und die Tochter ist dann arm, weil sie keine Aktien hat, keine Reiche Mutter etc...

Hast dich da wohl verlesen ;)
Kommentar ansehen
16.12.2008 14:56 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: Geldgeile Menschen kannst Du ja hassen, aber Kinder, die sich durch die Launen ihrer tyrannischen Eltern ausgebeutet fühlen, solltest Du vielleicht nicht hassen.

Wer sagt Dir denn, dass das schlechte Verhältnis zwischen Tochter und Mutter nicht Schuld der Mutter ist? (Ist es übrigens fast immer).

Und wer sagt Dir denn, dass die Tochter mit goldenem Löffel im Mund geboren wurde?
Gerade Kinder von reichen Firmentycoons wachsen oft unter enormem Druck auf, weil ihnen von anfang an das "Firmenerbe" auf die Stirn gestempelt steht. Wenn dann noch ein Sohn erwartet wird, aber nur eine Tochter kommt, verläuft das Leben der Tochter alles andere als angenehm.

Du würdest vielleicht aus Unwissenheit liebend gerne mit einem reichen Firmenerbe tauschen, aber glaube mir, viele reichen Firmenerben würden für eine heile Familie und ein sorgenfreies Leben auch gerne mit einem Unbekannten Mittelständler tauschen, solange der einen geregelten Beruf mit geregeltem Einkommen hat.
Was Du unterschätzt, ist der Druck und die Erwartungshaltung, sowie die Verantwortung, die an so etwas dran hängt.

Hier im speziellen Fall müsste man sich erstmal schlau machen, wovon die 55-Jährige tochter überhaupt im Moment lebt, worauf ihr Leben ausgerichtet war usw. .



Ein sehr prominentes Beispiel für ein verpfuschtes Reichenleben ist übrigens Prinz Charles.
Dazu geboren, Thronfolger zu werden, und auch das Leben darauf ausgerichtet, wird er dieses Ziel nun nie erreichen und lediglich seinen Sohn auf dem Thron sehen. Wirklich so erstrebenswert, wie Du das hinstellst?
Sicher, einigermaßen genügend Geld hatte er wohl sein Leben lang.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?