15.12.08 21:28 Uhr
 667
 

Paris: Polizei verhindert Anschlag

Anscheinend wollte ein 25-jähriger Mann einen Anschlag während eines Treffens zwischen dem französischen Präsidenten Sarkozy und dem montenegrinischen Präsidenten Djukanovic ausführen.

Die Polizei nahm den Mann fest noch bevor er den Elysée-Palast, wo das Treffen stattfand, betreten konnte. Bei der Durchsuchung fand man eine Elektroschockpistole.

Wem der Anschlag gelten sollte und auch das Motiv des Mannes, konnte noch nicht geklärt werden.


WebReporter: RomanticHeart
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Anschlag, Paris
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2008 21:45 Uhr von Lustikus
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
naja: "Anschlag" :-)
Kommentar ansehen
15.12.2008 22:29 Uhr von ThePunisher89
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich dachte jetzt schon wer wunder was da geplant war. Dabei hatte er nur einen Elektroschocker dabei.
Kommentar ansehen
16.12.2008 01:29 Uhr von Totoline
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
*LOL*: Was dank der Terrorhetze und gezielten Propaganda nicht schon alles als geplanter "Anschlag" durchgeht....
Bald werden Sportlehrer nach Guantanamo zu "Gast" sein, weil sie unschuldige Schüler mit Medizinbällen bewerfen....
Kommentar ansehen
16.12.2008 09:32 Uhr von Allmightyrandom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Mit "Medizinbällen" möchte ich auch nicht beworfen werden...
Davon abgesehen:
Demnächst darf man nur noch Barfuß mit Staatsoberhäuptern zusammen sein - um einem "Anschlag" zuvorzukommen.
Peace and Freedom!
Kommentar ansehen
16.12.2008 20:23 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, nur weil jemand einen Elektroschocker bei sich trägt, bedeutet dies doch noch nicht, daß er einen "Anschlag" verüben wollte. Den könnte er ja auch zur Selbstverteidigung mit sich führen.

Die Original-News ist ja zugegeben leider etwas zu dünn, um da Näheres zu erfahren...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?