15.12.08 19:20 Uhr
 690
 

Wissenschaftler vermuten ein schweres Erdbeben für Kalifornien

Prognosen und Berechnungen gehen davon aus, dass Kalifornien in den nächsten 30 Jahren ein schweres Erdbeben haben wird. Für die Hayward-Verwerfung gilt im Übrigen: Alle 140 Jahre kommt ein großes Beben. Das letzte war 1868, die Uhr tickt für ein nächstes Beben. Doch keiner weiß genau, wann es kommt.

Im San-Andreas-Graben drückt die pazifische Platte nach Norden und die nordamerikanische Platte nach Süden. Hierdurch baut sich ein Druck auf, der sich als Erdbeben entlädt, wie das von 1906, das San Francisco fast völlig zerstörte. In Labors der Geophysiker werden Erdbeben simuliert.

In den nächsten 30 Jahren rechnen Wissenschaftler mit einem Beben der Stärke 6,7 oder höher. San Francisco hat 63 Prozent und Los Angeles sogar 67 Prozent auf der Wahrscheinlichkeitsskala. In Kalifornien sind Hunderte von Messgeräten installiert, für neue "Netquakes" fehlt allerdings das Geld.


WebReporter: dukerom
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Erdbeben, Kalifornien
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2008 19:36 Uhr von intuitiv7
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
dann wird es leider viele tote geben...
Kommentar ansehen
15.12.2008 19:38 Uhr von andreaskrieck
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
...wird nicht seit 20 Jahren sowas schon vorhergesagt? Nicht falsch verstehen, ich halte die Präventionsarbeit der Wissenschaftler für sehr wichtig, aber irgendwie hört sich sowas immer nach "Nostradamus" an...
Kommentar ansehen
15.12.2008 19:48 Uhr von veggie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
The Big One - nicht gerade neu: Neu ist das wirklich nicht gerade.

Man braucht nur nach "The Big One" zu googeln und versuchen, den ältesten Eintrag zu finden.

Hier 2006:
http://www.livescience.com/...

Hier 2005:
http://www.msnbc.msn.com/...

Hier 1992:
http://www2.scholastic.com/...

Wer den ältesten Bericht findet, gewinnt ;-)
Kommentar ansehen
15.12.2008 20:47 Uhr von fabiu_90
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Dazu brauchts keinen Wissenschaftler! (Punkt!)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?