15.12.08 16:01 Uhr
 201
 

Erneut verletzte deutsche Soldaten bei Anschlag in Afghanistan

Erneut wurden deutsche Soldaten bei einem Anschlag in Afghanistan verletzt. Wie die Bundeswehr mitteilte, wurde am Sonntag ein Trupp südlich der Stadt Kundus auf dem Weg zur Bergung eines verunfallten Panzers aus dem Hinterhalt beschossen.

Zwei deutsche Soldaten wurden bei dem Anschlag mittelschwer verletzt. Zur Art der Verletzungen machte das Verteidigungsministerium jedoch keine näheren Angaben.

Auch bei dem Unfall des Panzers der Bundeswehr hatte es einen leicht verletzten Soldaten gegeben.


WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Afghanistan, Anschlag, Soldat
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2008 16:09 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Fraglich: Wieso ist der Panzer verunglueckt? Kampfgefecht? Hinterhalt?

Ich meine, wenn das Teil irgendwo hinten drauf gefahren ist, sollte sich der Fahrer nicht so schnell verletzten und was ist mit den rest der Besatzung?

Und mal wieder keine Informationen, ob die deutschen Soldaten bei dem Hinterhalt zurueck geschossen haben! Finde das schon wichtig, den mir praegt sich immer mehr der Eindruck, das die deutschen Soldaten eher ein technisches Hilfswerk sind, ohne Befugnisse.

Man kann vom Afghanistan Einsatz halten was man will...wenn Soldaten vor Ort sind, und nur wie Schiessbudenfiguren herumstehen ohne sich zu wehren, dann laeuft heftigst was schief!
Kommentar ansehen
15.12.2008 17:22 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
entweder ist der Fuchs den Berg runter gestürzt oder eine Bombe hat ihn
auf das Dach gelegt. Sieht wohl eher nach Hinterhalt aus, denn
die Taliban waren gleich zur Stelle.
Kommentar ansehen
15.12.2008 17:41 Uhr von Borgir
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
soldaten: sterben während kampfeinsätzen oder werden verwundet. so ist das nunmal, wenn man sich in die belange anderer länder einmischen muss, um einem herrn bush in den allerwertesten zu kriechen.
Kommentar ansehen
16.12.2008 09:46 Uhr von Knochenmann2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch nicht genug Verletzte: Wir müssen viel mehr Soldaten in den Sinnlosen Tod schicken Herr Jung. Dann können sie sich auch wieder guten Gewissens Fußballspiele im Stadion ansehen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?