15.12.08 14:31 Uhr
 172
 

Fußball: Schiedsrichter werden zu wenig respektiert

Der Vorsitzende des DFB-Schiedsrichterausschusses, Volker Roth, hat bemängelt, dass die Fußballprofis zu wenig Respekt vor den Unparteiischen hätten.

Während der Fußball-Europameisterschaft in Österreich und in der Schweiz sei alles gut gewesen. Allerdings habe sich dies im Alltag der Ligaspiele leider nicht fortgesetzt, so Roth weiter.

Roth ist aber guter Hoffnung. Schließlich müssten die Schiedsrichter auch mit dem Alltag zurecht kommen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schiedsrichter
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2008 15:05 Uhr von Davidrgbg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch klar Fußballer, die Millionen verdienen und von den Medien zu Göttern erklärt werden, lassen sich von den Schiedsrichtern nichts sagen..

Abgesehen davon muss ich sagen, dass ich die letzten Leistungen der deutschen Schiris auch sehr in Frage stellen muss.. In letzter Zeit pfeifen die schon so einen Mist zusammen..

Wir brauchen wieder anständige Schiris!
Solche wie der Hoyzer - das waren noch "Typen" :-)
Kommentar ansehen
15.12.2008 19:34 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nun ja da sind einige bei die wirklich fehlentscheidungen treffen und dies nicht nur einmalig....kein wunder das da einige keinen respekt mehr haben

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?