15.12.08 13:15 Uhr
 4.243
 

BW: Frustrierter Schüler rächt sich mit Hakenkreuzen und "Sieg Heil"-Parolen

In Plüderhausen schmierte Samstagnacht ein Jugendlicher an mehreren Objekten in verschiedenen Straßen rechtsextreme Symbole. U.a. Hakenkreuze sowie die Nazi-Parole "Sieg Heil". Betroffen davon waren etwa 50 Häuser bzw. Fenster und Verkehrszeichen etc.

Die Kriminalpolizei schätzt den Sachschaden auf mehr als 20.000 Euro. Aufgrund der Fahndungsarbeiten konnten die Kripobeamten einen 17 Jahre alten tatverdächtigen Plüderhausener Schüler ausfindig machen.

Der Schüler wurde von den Polizisten in Lorch aufgegriffen. Da genügend Beweise gegen ihn vorlagen, gestand er den Beamten gegenüber seine Tat. Seine rechtsradikalen Schmierereien hatte er ausgeführt, da er sich durch seine nichtdeutschen Mitschülern frustriert fühlte.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sieg, Schüler, Hakenkreuz, Frust, Parole, Heil
Quelle: www.bkz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2008 13:36 Uhr von Croud
 
+30 | -9
 
ANZEIGEN
leider tritt ein solches Vergalten immer häufiger auf !
Vorallem bei Jugendlichen. Auf der einen Seite kann ich es "etwas" verstehen, dass man auf sein Land stolz ist und stolz ist deutscher zu sein (ohne rechten Hintergrund) und es wird nuneinmal nicht gerade gefordert von der ausländischen seite, die sagen "scheiß auf Deutschland, Drecksland," und immer häufiger mit großer Aggression und Wut auf normale deutsche losgehen (ich spreche aus eigener Erfahrung, man gehe mal nachts durch eine Großstadt und keine 50 Meter läuft man schon wird man dumm angemacht).
Das wird sich jedoch wohl niemals ändern ... sieht man manche Gerichtsurteile, in denen einfach gesagt wird "ich wurde rechtsradikal angemacht und beleidigt" schon hat man als deutscher verloren! Soviel hierzu, ich bin wieder arbeiten ;)
Kommentar ansehen
15.12.2008 13:56 Uhr von Mondelfe
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
kommt leider immer öfter vor ich betreue und arbeite mit Jugendlichen zusammen. Ich merke, dass das leider immer vermehrt vorkommt...
Das erschreckende ist, dass die Jugendlichen zum Teil nicht wissen, was sie dort rufen, sprich, sie haben zwar was von Adolf Hitler gehört, finden auch das Hakenkreuz ganz schön, aber was genau damals passiert ist, können sie einem nicht erzählen (betrifft wie gesagt nicht alle, aber zum Teil habe ich das schon festgestellt...)
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:05 Uhr von vampyrella
 
+22 | -23
 
ANZEIGEN
pfff: was für Schwachköpfe... lass mich raten, die waren frustriert, weil ihre Mitschüler mit Migrationshintergrund besser in deutsch und in geschichte waren ;)
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:06 Uhr von Ulli1958
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Tat darf nicht verharmlost werden! Der Schüler sollte eine empfindliche Geldstrafe + Schadensersatz zahlen müssen. Mit 17 Jahren ist man alt genug, um die Konsequenzen solcher Handlungen zu erkennen. Auch Alkohol ist keine Entschuldigung.

Naja, immerhin hat er nicht sein Messer gezückt und seine Mitschüler gepiekst.
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:07 Uhr von xenonatal
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
@Croud: "...man gehe mal nachts durch eine Großstadt und keine 50 Meter läuft man schon wird man dumm angemacht"

Das ist wohl etwas pauschal und übertrieben.
Sicher gibt es, z.B. hier in Berlin, Stadtteile die man etwas vorsichtiger geniessen sollte. Aber auch in denen schaffe ich mehr als 50 Meter. Und wenn man "dumm angemacht" wird ist es zu 20% auch mal ein (besoffener) Eingeborener. Also nicht immer der böse Ausländer.
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:09 Uhr von chitah
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Croud: >>... ich spreche aus eigener Erfahrung, man gehe mal nachts durch eine Großstadt und keine 50 Meter läuft man schon wird man dumm angemacht). <<<

So ein Quatsch. Man kann nachts ganz gemütlich durch Berlin gehen und wird garantiert nicht gleich nach 50 Metern angemacht. Und das sogar in Neukölln!

Wenn man allerdings mal angequatscht wird dann sind es auch oft genug besoffene Deutsche!
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:10 Uhr von chitah
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
xenonatal: Hätte ich mir meinen Teil ja sparen können. :)
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:11 Uhr von xenonatal
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
@vampyrella: ".... lass mich raten, die waren frustriert, weil ihre Mitschüler mit Migrationshintergrund besser in deutsch und in geschichte waren"

Oder er wurde zum wiederholten Male von "Ausländern" abgerippt und oder 3 zu 1 verprügelt. Aber vielleicht muss auch eine Vampyrella das erst einmal am eigenen Leib erfahren um zu merken was in Deutschland los ist?
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:12 Uhr von Croud
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Der Renner
verstehe dich schon, aber ich für meinen Teil fühle mich in Deutschland wohl !(ok steuern ^^ .. naja) Wir haben genug zu essen, zu trinken, unser Gesundheitssystem hat zwar finanzielle probleme aber ist doch eines der besten der Welt im Fortschritt! Bei und wir, egal ob männlich oder weiblich, einem die Möglichkeit gegeben eine schulische Ausbildung zu anzureten. Das ist nicht in jedem Land der Welt so!
Ich sag es also nochmals ganz offen : Ich bin stolz ein deutscher zu sein (nein, das soll hier ne normale Aussage sein und nichts rechtes .....für die dich nich alles gelesen haben aus meinem Post vorher) so long, greetz !
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:16 Uhr von ProTosS_
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finde auch, es ist zur Zeit gar nicht mal so einfach nicht nationalistisch zu denken. Da es einem die [edit; shroomlock] Aussagen der in Deutschland lebenden Ausländer sehr schwer machen. So a là, halb Italiener halb Deutscher, lebt in Deutschland und bezieht sein Hartz 4 von uns. Aber das Einzigste was er sagen kann ist: "Scheiß Deutschland, nur Nazis, Italien ist soo toll!"
Da geht einem der Hut hoch! Und das ist nur ein Beispiel von SEHR vielen!
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:25 Uhr von vampyrella
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
?@ProToss: also ich kenne keinen, der so denkt.

Warum lässt du dich denn von sowas provozieren? Da bist du doch eher kleinkariert.
Lass doch die Leute reden. Was solls?
Nationalität hat dóch keine Bedeutung bei so einer Aussage.
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:29 Uhr von Seelenkrank
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Na und? Selbst in Frankreich ist es so... Erst "unser" Volk und danach die Ausländer. Die sind aber keine Nazis. Ihr wisst ja, wegen Hitler in Deutschland und so.

Und wer sich durch irgendeine Schmiererei an Wänden beleidigt fühlt, hat auch Pech gehabt. Ich kann an einem "Ausländer raus! Sieg Heil!" und an einem Hakenkreuz vorbei gehen, ohne dass ich mich darüber ärgere oder entsetzt bin.


Naja mein Motto ist: Ars**löcher gibt es überall, egal ob hier oder im Ausland...
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:34 Uhr von aba
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
babbel net ".... lass mich raten, die waren frustriert, weil ihre Mitschüler mit Migrationshintergrund besser in deutsch und in geschichte waren"

tsss, einfach mal "hdm" ;-)

es ist fakt, dass in großstädten oftmals ein heisseres pflaster herrscht, als aufm dorf ... dass man mit 25jahren oder einem höheren alter nicht mehr so oft dumm gemacht wird, ist kein indikator dafür, wie es kindern und jugendlichen geht. Eine andere behauptung ist nur als unsensible farce zu werten.

da es kaum gesellschaftlichen zusammenhalt unter nicht-migrantenkindern/-jugendlichen gibt, lösen sich in stressigen situationen so manch wirre ventile .... und da wird ein hakenkreuz schnell mal zum protestsymbol - ohne auf ursprüngliche ideologien einzugehen ;-) wer will es so manchem kind verübeln, auch wenn es nicht gut zu heissen ist...

So und nun, der rhetorisch bewusst angewandte "Ich bin echt kein NAZI!!!"-Disclaimer ;-)


Gruß
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:46 Uhr von xenonatal
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Seelenkrank: "Ich kann an einem "Ausländer raus! Sieg Heil!" und an einem Hakenkreuz vorbei gehen, ohne dass ich mich darüber ärgere oder entsetzt bin."

Es sei denn es ist zufällig deine Hauswand die (egal mit was) verschandelt wird?
Kommentar ansehen
15.12.2008 14:47 Uhr von Albana91
 
+4 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.12.2008 15:00 Uhr von Dracultepes
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Und wegen leuten wie Albana91 wird das immer schlimmer werden.
Kommentar ansehen
15.12.2008 15:06 Uhr von xenonatal
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Albana91: In der Regel sind es TÄTER die Opfer verhöhnen !

Vorurteile immer geben weil sich genug Idioten finden diese immerwieder aufs neue zu bestätigen.

Leider gibt es immer einige unter den Migranten die es solange übertreiben bis die Bombe platzt.
Wenn sich genug Frust in der Urbevölkerung gesammelt hat, will keiner mehr wissen wie es dazu kam.
Sind dann halt wieder alles böse Menschen, die die "Ausländer" in Lager sperren. Und unsere heutige Politik provoziert dieses mit voller Absicht. Die Opfer im nächsten Krieg sind dann wieder die "Anderen" UND die Deutschen, nur die da "Oben" werden provitieren und sich lachend wundern wieoft man doch immerwieder das gleiche Spiel mit den dummen Menschen spielen kann.
Kommentar ansehen
15.12.2008 15:09 Uhr von Croud
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Dracultepes nimmt mir die Worte aus dem Mund genau solche Aussagen wie "hahaha Opfer" machen die Sache schlimmer
Kommentar ansehen
15.12.2008 15:53 Uhr von M3A1
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.12.2008 15:56 Uhr von Apocalyptica
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
M3A1: Selten daemlich (und inhaltloser) Kommentar.
Kommentar ansehen
15.12.2008 22:39 Uhr von Ingefisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
waren die zufällig in Passau? Und haben dort ein Lebkuchenmesser gefunden?
Kommentar ansehen
15.12.2008 22:48 Uhr von ProTosS_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@vampyrella: Wo lebst du? Lauf mal nachts an nem Bahnhof vorbei und du hast ein Dutzend. Axo und les dir mal Beitrag #21 durch.
Kommentar ansehen
16.12.2008 08:28 Uhr von Becksbecca
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Albaner91: "HAHAHAHA Opfer."

Wegen solchen Kommentaren bestätigt sich meine Meinung über die meisten Albaner, Kurden usw. die in Deutschland leben -
überall die Flagge zeigen, sich über alles und jeden lustig machen aber hier leben -
ist das Leben jetzt wohl DOCH ein Ponyhof?!?

Gäbe es keine solchen Idioten gäbe es auch keine Rechten.
Oder zumindest gäbe es weniger die mit der Zeit Rechtsorientiert werden...
Kommentar ansehen
16.12.2008 09:03 Uhr von BalloS
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die Bösen Deutschen: Hallo ????

Ist schon mal jemanden aufgefallen, dass Hitler KEIN Deutscher war, sondern Österreicher.
Dies scheint wohl sehr oft vergessen zu werden.

Klar hat er seine Taten in Deutschland "vollbracht" aber er ist kein deutscher.

Und wenn ich das immer so höre. Lasst ihn das doch machen.

Geht mal in die Großstädte und guckt euch die ausländischen Schmierereien an. Könnt ihr die lesen ? Nein ?

Fragt mal jemanden, der die lesen und übersetzen kann, was dort steht. Es ist nicht besser, als das was der Bub getan hat.

Und vergesst nicht die Vorzugsbehandlung von Ausländern bei uns.
Perfektes Beispiel Marco in der Türkei. Soetwas hätte es hier in Deutschland nicht gegeben.

Da hätte man gesagt, der arme Ausländer fühlt sich missverstanden. Dem müssen wir helfen.

Ich bin nicht rechts. Aber in dem Denken der Menschen in Deutschland sollte sich grundlegend etwas ändern.

Wenn du im Ausland ein Verbrechen begehst wirst du hart bestraft. Hier in Deutschland ist das eher lächerlich.
Kommentar ansehen
16.12.2008 09:17 Uhr von Croud
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ M3A1: Wie schon erwähnt : wenn wir deustchen so bekackt sind .. warum gehst du dann nich zurück in deine Heimat wenn alles hier sooo scheiße is ?

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?