14.12.08 22:52 Uhr
 7.072
 

Griechische Demonstranten setzen Laser ein

Der Kreativität in Griechenland sind wohl keine Grenzen gesetzt, zumindest scheint es nach den neuesten Demonstrationen so.

In Hellas benutzen griechische Demonstranten laut eines Indymedia-Berichts nun Laser, um sich vor der Polizei zu schützen.

Das links orientierte Nachrichtenportal Indymedia berichtet, dass diese Taktik recht erfolgreich wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: herman_brood
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Laser, Demonstrant
Quelle: de.indymedia.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2008 22:45 Uhr von herman_brood
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Demonstranten lassen sich immer neue Sachen einfallen. Bleibt nur zu hoffen, dass der Polizei das Tränengas ausgeht und es endlich zu einem politischen Umbruch in Griechenland kommt!
Kommentar ansehen
14.12.2008 23:35 Uhr von herman_brood
 
+20 | -19
 
ANZEIGEN
zur quelle ich hab mich auch nach ner anderen quelle umgesehen (indymedia ist ja für viele menschen nicht ernst zu nehmen und ist auch wirklich nicht immerals sichere informationsquelle zu gebrauchen), aber die anderen waren auch nicht ergiebiger und in der indymedia quelle war ein link zu einem schönen laser video :D
Kommentar ansehen
14.12.2008 23:36 Uhr von NoGo
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Für diese Laser: gibts im Netz (vor allem auf youtube) genügend anleitungen, um die zu scharfen Waffen umzubauen. Als cop würde ich mir mal dringendsd ne Laserschutzbrille zulegen, sonst kann das fürchterlich und im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge gehen. Wer weiß denn, ob die Dinger nicht vllt. sogar umgebaut sind...
Kommentar ansehen
14.12.2008 23:48 Uhr von masteroftheuniverse
 
+11 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.12.2008 23:49 Uhr von Ulli1958
 
+27 | -14
 
ANZEIGEN
Großartige Idee! Die Polizei sollte in Zukunft ebenso alle mutmaßlich gewalttätigen Demonstranten mit einem starken Laser blenden. So kann man diese Gewaltverbrecher sicher fassen und Gesinnungsgenossen abschrecken.

Die Augenschäden, die beim Lasereinsatz vorkommen können, haben diese radikalen Krawallmacher sich selbst zuzuschreiben.
Kommentar ansehen
14.12.2008 23:55 Uhr von Thingol
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Hatte ich vorhin: auch in einem kurzen Bericht in der ARD oder ZDF gesehen, als es um Athen ging. Da wurde dann kurz mit nem Laser in die Kamera gestrahlt, aber es wurde nichts zugesagt, hatte mich schon gefragt, ob das jetzt Polizisten oder Demonstranten waren.
Kommentar ansehen
14.12.2008 23:59 Uhr von Major_Sepp
 
+28 | -27
 
ANZEIGEN
Einfach: durch und das Gesocks gnadenlos niederknüppeln, das machen die sicher kein zweites Mal.

jaaa überhäuft mich mit Minussen! :-)
Kommentar ansehen
15.12.2008 00:09 Uhr von lar5web
 
+14 | -23
 
ANZEIGEN
gute sache das kann ja nicht sein, das die da oben sich alles erlauben koennen und das Volk ausbluten lassen. Korruption und Vetternwirtschaft in Griechenland ist extrem. Desweiteren bin ich davon überzeugt, das die, die Krawalle angezettelt haben (nicht die demo) vom staat waren, um von anderen politischen Problemen abzulenken. jetzt schreit jeder nach mehr Staatsgewalt, genau was die da oben wollen. mehr Kontrolle und mehr härte. Freiheit und Demokratie, wer braucht das schon. Hauptsache meine Gartenzwerge sind in Sicherheit.
Kommentar ansehen
15.12.2008 00:16 Uhr von masteroftheuniverse
 
+19 | -11
 
ANZEIGEN
der schuss auf den jungen war doch nur der tropfen der das fass zum überlaufen gebracht hat..
es geht doch um viel grundlegendere dinge, aber wie schon in frankreich wird die ganze berichterstattung nur auf die randale beschränkt, und sobald die abebben, interressiert sich keine sau mehr dafür..

von dieser seite betrachtet ist es die einzig noch verbliebene möglichkeit soziale missstände ins licht der öffentlichkeit zu rücken..

hat denn einer von euch ein besseres konzept??

mal abgesehen von sachen wie "das Gesocks gnadenlos niederknüppeln.."
Kommentar ansehen
15.12.2008 00:24 Uhr von Compolero
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Diese Laser wurden doch schon bei der EM benutzt oder wie war das?
Und ob die schädlich braucht man garnicht zu diskutieren...
Wenn ein Laser auf die Entfernung noch so hell erscheint, sind sie auf jedenfall schädlich für das Auge...
Kommentar ansehen
15.12.2008 00:53 Uhr von Albana91
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
EU - Frage: Und sowas kümmert sich eher um den Namen "Makedoniens", als um die inländische Politik.

Sowas in der EU zu dulden. Wo sind wir bloß gelandet.
Kommentar ansehen
15.12.2008 01:54 Uhr von dasWombat
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
@Funk-a-Tronic: Entweder nennt man es Kollateralschaden oder colleteral damage, aber bestimmt nicht colleteral Schaden...
Entweder Englisch ODER Deutsch, aber doch bitte nicht beides gleichzeitig.
Kommentar ansehen
15.12.2008 01:59 Uhr von Deniz1008
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@ herman_brood das rechtfertigt nicht den laser- einsatz seitens griechischen demonstranten um politische forderungen durchzusetzen.

wenn das nachrichtenportal indymedia so etwas hintergründig auch noch berichtet und befürwortet, na dann prost. damit haben zukünftige demonstranten sich selber ins abseits befördert.

die staatsgewalt wird sich das nicht gefallen lassen und wundert euch nicht wenn demächst gegen demos jeglicher art "echte" laser + microwellen waffen eingesetzt werden.

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...


ironie off*
Kommentar ansehen
15.12.2008 02:54 Uhr von Dracultepes
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn man soetwas macht muss man sich nicht wundern das andere Seiten aufgezogen werden. Gehen wir mal davon aus die Polizisten wissen von der Gefahr zu erblinden und die Polizisten haben Waffen und wollen ihr Augenlicht behalten.

Auf wiedersehen Demonstranten!
Kommentar ansehen
15.12.2008 05:53 Uhr von PuerNoctis
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
WHAAAHAAA: Verdammtes Linkenpack -.-
Okay, scheisse dass der arme Kerl von einem Polizisten erschossen worden ist, aber diese hirnfreien Chaoten sind ja echt kein Stück besser.... und denken nur an sich selbst, und nicht an die restliche Bevölkerung die sie durch die Randale gefährden und deren Leben nicht gerade Sorgenfrei macht.

Jeder der sich über Regierungen und Staatsorgane wie die Polizei in dem Maße aufführt, soll gefällingst in den Jungel auswandern und hat dort seine Freiheit -_- Dann haben die ihren Willen, und wir unsere Ruhe.

Mal ehrlich, wie rechtfertigen es diese Leute, wahllos Geschäfte zu zerstören, Autos zu demolieren, FEUER ZU LEGEN, Polizisten mit Lasern zu "beleuchten" und den allgemeinen Tagesablauf aller Menschen in den Städten dermaßen zu behindern, nur um einen demonstrativen Punkt durchzusetzen? Das ist INFANTIL, MARTIAL und GEWISSENLOS! Da braucht sich keiner Wundern, wenn noch mal einer Hops geht.

*würgt* Ich geh jetzt auf Arbeit -.-

P.S.: Ich möchte mich bei allen linken Mitbürgern entschuldigen, die sich nicht so krass verhalten und sich von mir vielleicht angegriffen fühlen. Ihr setzt Euch nicht gerade selten für eine echt gute Sache ein, aber manchmal wird von bestimmten Personen der Bogen imho echt weit überspannt. Das geht auch anders....
Kommentar ansehen
15.12.2008 07:05 Uhr von nonotz
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
omg: Scheiss linkes Pack
Kommentar ansehen
15.12.2008 08:21 Uhr von karmadzong
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Aber ihr wisst schon das der Junge nicht gezielt erschossen wurde sondern von einem Querschläger getroffen wurde.... nicht weniger tödlich aber eben nicht gezielt...

und wenn ich mir überlege das es diese laserpointer mittlerweile mit locker 5-10 Watt bei ebay zu ersteigern gibt drohen da mehr wie nur Augenschäden, das sind bereits Waffen
Kommentar ansehen
15.12.2008 08:26 Uhr von maki
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Laser gegen Taser - Warum auch nicht? :-D: Und @Verdammtes Nazipack: xxxxxxxx xxxx, xxx xxxx xxxxxx xxxxxxxxxxx!
Kommentar ansehen
15.12.2008 09:06 Uhr von Nautum
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ich selbst bin für eine Revolution, bzw. denke, daß so eine 2008 angesagt war und nun mit einer "Rezession" wieder runtergedrückt wird, damit alles beim alten bleibt.

Aber diese Krawalle in Griechenland sind doch mal echt hirnlos.
Für mich hat das garnichts positives. Dreckig ist das.
Kommentar ansehen
15.12.2008 09:20 Uhr von Carry-
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
wo ist das problem? durch den ganzen rauch kann man den laserstrahl doch wunderbar sehen. einfach auf die "quelle" des strahls schiessen und die sache ist erledigt. ich verstehe nicht, warum sich die polizei immer so anstellt!?
Kommentar ansehen
15.12.2008 09:23 Uhr von ElChefo
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
mehrere punkte: die mir so aufgefallen sind.

- einige medien schreiben, die demonstranten würden "für den getöteten jungen kämpfen". um was zu erreichen? chaos auf den strassen? mal ehrlich, der staat könnte doch machen, was er wollte, es würde die leute nicht von den strassen bringen. es würde nur "war ja klar" oder "wir machen euch fertig" herauskommen.

- der junge war beteiligt an einem angriff auf einen streifenwagen. was erwartet ihr von polizisten? das sie sich in aller ruhe verprügeln lassen und dann am ende ihre dienstwaffe freiwillig abgeben? werdet doch mal wach.

@Funk-a-tronic.
durch so etwas erblindete polizisten nennst du kollateralschaden. was, wenn ich mit dem gleichen maß messe und sage, verletzte und getötete chaoten (denn das sind keine demonstranten mehr) sind ebenfalls abzulegen in der kategorie "shit happens"? jetzt widersprich mir bitte. und dann überlege kurz. flammt da nicht das wort heuchelei auf?

...und mal ganz im ernst: wenn man polizisten angreift, gerade auch mit lasern, glaubt ihr nicht auch, das die eskalationsstufe sich automatisch ein wenig nach oben verschiebt? so mit knüppel frei, tränengas, warnschüssen, gummigeschossen, etc? und wäre das nicht NUR notwehr?
Kommentar ansehen
15.12.2008 11:07 Uhr von A-b-t-i
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ in80tagenumdiewel: .soweit ich weiss, darf die budneswehr National garnicht Tätig werden
Kommentar ansehen
15.12.2008 11:21 Uhr von meyerh
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wiederstand: Mahatma Gandhi hat den Begriff vom passiven gewaltfreien Wiederstand geprägt und er hat damit eine ganze Nation befreit.
Wer wirklich für etwas einsteht mit seiner Anwesenheit bei einer Demonstration der braucht sich keine Skimaske aufzusetzen, denn er steht zu seiner Überzeugung.
Jemand der sich eine Maske aufsetzt, ist nur geil auf Krawall und ist nichts weiteres als ein feiges Schwein. Die mutigen sind die Gewaltfreien, denn sie haben wie es so schön heist wirklich Eier in der Hose.
Chaoten sind dumme und geistig zurückgebliebene Subjekte, ein Mahatma Gandhi würde sich imGrab umdrehen würde er wissen das es solchen Abschaum gibt.
Kommentar ansehen
15.12.2008 11:23 Uhr von phil_85
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Kreativ? Neu? Mitnichten! Es werden schon seit Monaten z.B. Flugzeuge mit Laserpointern geblendet.

Ein Einsatz von solchen Gerätschaften kann schwerwiegende gesundheitliche Schäden nach sich ziehen!

Demonstrationen schön und gut, aber wieso müssen die immer so austicken und mit Steinen, Gehwegplatten und sonstigem um sich werfen?!

Ein Freund von mir ist Polizist und der war in Heiligendamm...und was er da erzählt hat war schon abartig (Säure auf die Polizisten gespritzt, mit Gehwegplatten beworfen worden usw) und hier in Deutschland geht´s ja noch halbwegs ruhig zu...so schafft man keinen Umschwung sondern nur einen Abschwung! Demonstriert und zwingt die Obrigkeit in die Knie indem ihr ihnen die Regierungsgrundlage entzieht oder putscht sie weg! Aber die Polizisten, welche ihre Arbeit machen, zu verletzen geht eindeutig zu weit!
Kommentar ansehen
15.12.2008 11:48 Uhr von Barracuda
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
(Links-) Autonomes Pack: Das ganze Links-autonome Pack gehört weggesperrt! Hier wird schamlos ein vermutlicher Unfall für Krawall und Unruhen missbraucht. Das hilft keinem weiter und führt zu nichts! Als ob sich irgendeiner von diesem schwarz-gekleideten Steinewerfern eine Sekunde für den toten Jungen interessiert hat. Demonstrationen? Ja, UNBEDINGT, die Menschen in Deutschland sollten beispielsweise viel öfter für ihre Werte und Rechte auf die Straße gehen. Krawall und Schlägereien? Nein, AUF KEINEN FALL! Das braucht kein Mensch ...

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?