14.12.08 21:07 Uhr
 576
 

Film "The Wrestler" als anti-iranisch verurteilt

Iranische Medien bezeichnen den Film "The Wrestler" als einen anti-iranischen Film. Hintergrund ist eine Kampfszene, die in dem Film vorkommt.

In dem Film kämpft der Wrestler Randy "the Ram" Robinson, gespielt von US-Schauspieler Mickey Rourke, gegen einen Gegener mit dem Spitznamen "Der Ayatollah" an. Nachdem "the Ram" den "Ayatollah" besiegt, zerbricht er eine iranische Flagge und wirft sie in das Publikum, das "USA, USA" ruft.

Der Film, der bereits mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet wurde, und in der letzten Woche für den Golden Globe nominiert wurde, startet in den USA am 17. Dezember.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film
Quelle: www.efluxmedia.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess
Netflix verfilmt Massenmord-Fall von Anders Behring Breivik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2008 21:36 Uhr von Ulli1958
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Parallelen zu "Karate Tiger" und "Rambo": Zu Zeiten des Kalten Krieges war es noch erlaubt, weniger befreundete Staaten zu diskreditieren. Russen wurden damals als dumm, brutal (Rambo) und arrogant dargestellt.

Angesichts der veränderten politischen Lage erscheinen Filme wie Rambo III heute in einem vollkommen anderen Licht. Es lohnt, sie sich jetzt noch mal anzusehen.

Das Proletariat, von dem die meisten Infanteristen gestellt werden, fährt auf solche Filme ab. Wrestling ist auch eher für ... Hauptschüler interessant, die den Show-Aspekt nicht verstehen.

Anscheinend wieder mal üble Propaganda... wie immer!
Kommentar ansehen
14.12.2008 22:13 Uhr von Leftfield
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Früher (als ich noch ein asozialer unwissender Hauptschüler war) gab es im Wrestling Szenen über die man gelacht hat.

Z.B. wenn "The Sheik" nach einem Kampf die USA Flagge zerrissen hat und ähnliches.

Oder Hulk Hogan, der alte Patriot, den "Ausländern" richtig gegeben hat ohne das sich einer aufgeregt hat.

Ich war immer davon ausgegangen das Wrestling eine Alternative zum wahren Krieg darstellen sollte, was auch seinerzeit geklappt hat.

Aber...

Da kann man mal wieder sehen wie sich die Zeiten geändert haben.
Iran und Co. kehren jetzt mal so richtig ins Mittelalter zurück.

Meinen Glückwunsch!
Gut das im Film keine (bestimmten) Zeichnungen zu sehen sind!

Gruß

Der Ex-Hauptschüler
Kommentar ansehen
14.12.2008 22:17 Uhr von Bordo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ohhh, mein gott: wie schon leftfield erwähnt hat, ist das schon seit jahren so beim wrestling.

als ich noch ein 15 jahre war gab es auch immer irgendwelche ausländer und hulk hogen und der warrior haben gegen die gekämpft und haben sich gegenseitig die flaggen zerstört.

damals hat es keine sau interessiert
Kommentar ansehen
14.12.2008 23:08 Uhr von bussdee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
REAL oder nicht REAL ? Die Grenze zwischen REAL und NICHT-REAL können von immer weniger Menschen unterschieden werden!

Es gibt Filme, Serien, Shows, Games, ... die sind NICHT-REAL !!!
... und ich finde dort sollte man fast alles machen dürfen, ohne daß sich gleich diverse Institute darüber aufregen.

Es gibt Nachrichten-Sendungen & Co in denen etwas REALES vermittelt werden soll!
...dort sollte man aufpassen was man ausstrahlt, was man sagt und wie man handelt.


Wann wird die Menschheit blos wieder so NORMAL, daß man wieder lernt zwischen unterschiedlichen Dingen unterscheiden zu können ???
Kommentar ansehen
14.12.2008 23:57 Uhr von Ulli1958
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hauptschüler: Bitte auf MINUS klicken! Dankeee
Kommentar ansehen
15.12.2008 03:43 Uhr von helldog666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Ulli1958 Was hat den dass mit Hauptschule zu tun? So ein blödes Geschwätz, ich war zwar auf der Hauptschule, dann Wirtschaftsschule und dann Berufsschule EHK (haha *bäh*) aber ich hab keine Erinnerung daran das irgendjemand Wrestlingfan war, 1 oder 2 vielleicht, na und?

Wenn ich darüber urteilen würde was diejenigen für einen Schulabschluss haben die DSDS oder Popstars oder Big Brother (und den ganzen anderen Verblödungskram) glotzen, dann würd ich sagen, Baumschule, Korkeiche hinten links.
Kommentar ansehen
15.12.2008 09:03 Uhr von libertin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dumm: Natürlich ist das antiiranisch, na und? Sollte uns das überraschen?

Seit Jahren werden die Amis auf einen Krieg gegen die Iraner eingeschworen und der Iran als Reich des Bösen gebrandmarkt, was der Wahrheit kaum ferner sein könnte.

es ist zwar folgerichtig, dass der Iran sich darüber beschwert, überrascht sollte er indes nicht sein. Und man stelle sich die Szene mal andersherum vor: Die Amis würden gleich die Generalmobilmachung anordnen....
Kommentar ansehen
15.12.2008 10:14 Uhr von Ulli1958
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Leftfield & helldog666: Tut mir leid. Manchmal übertreibe und generalisiere ich zu sehr. Ihr könnt euch beide gut artikulieren und das ist erst mal das Wichtigste. Jeder hat irgendwelche Schwächen, egal ob Mathe oder Englisch, und nicht alle Hauptschulen sind schlecht.

Ich habe in der Pubertät selbst gerne Wrestling gesehen (wundert euch nicht über die 1958...) und war ein Fan von Bret "Hitman" Hart. Trotzdem ist was gescheites aus mir geworden.
Kommentar ansehen
15.12.2008 12:33 Uhr von Leftfield
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HeHe: Und ich hab auch noch alle Godzilla-Trashfilme in meiner Jugend gesehen :-D

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europa bleibt weiter im Visier des IS
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?