14.12.08 19:44 Uhr
 284
 

Schweiz: Skifahrerin ruft aus einer Lawine die Rettungsmannschaft an

Bei der Abfahrt am Sunnenhörnli (Glarner Alpen) kam eine erfahrene Skifahrerin in eine Lawine. Es gelang ihr den Kopf und einen Arm frei zu halten und mit ihrem Handy Hilfe herbei zu rufen.

Der 45-Jährigen war es nicht gelungen, sich selbst aus den Schneemassen, in die sie von einer abgegangenen Schneewächte "einbetoniert" worden war, zu befreien.

Obwohl es in der Gegend der Unfallstelle heftig stürmte, gelang es zwei Angehörigen der SAC-Rettungsstation mit dem Hubschrauber an den Unfallort zu kommen und die Frau zu bergen. Sie musste mit einer Beinverletzung und mit Unterkühlung ins Krankenhaus.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Rettung, Lawine, Skifahrer
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2008 19:51 Uhr von keinegier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
deshalb: soll man auch als sogenannter erfahrener skifahrer die pisten nicht verlassen und wenn dann nicht allein.
Kommentar ansehen
14.12.2008 22:17 Uhr von herman_brood
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
pisten nicht verlassen? als skitourengeher kann man sich nicht nur auf pisten aufhalten - wäre ja langweilig. darum fährt man auch nicht alleine, nicht gleichzeitig und hat ein lvs (lawinen-verschütteten-suchgerät), sowie weitere schutzausrüstung dabei. das ist auch beim normalen skifahren abseits der piste ratsam.

mit grüßen von der bergwacht

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter
Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?