14.12.08 14:57 Uhr
 684
 

Österreich/Graz: Sexgangster fügte 14-jährigem Mädchen schwere Verletzungen zu

Als sich eine 14-jährige Schülerin auf dem Weg zu ihrem Elternhaus befand, wurde sie am vergangenen Freitag gegen 22 Uhr plötzlich angegriffen. Sie wurde von dem Täter geschlagen und gewürgt.

Allerdings wurden Zeugen auf die Tat aufmerksam. Diese fanden das bewusstlose Mädchen auf dem Acker.

Nach Polizeiangaben hatte das Mädchen dem Täter einen Tritt in den Genitalbereich versetzt. Das brachte den Unbekannten dann aber offensichtlich besonders in Rage. Die Schülerin wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Mädchen, Verletzung, 14, Graz
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2008 15:08 Uhr von Causa
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
das ist der Grund, warum die Polizei vor solcher Selbstverteidigung immer warnt und abrät!
Causa
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:27 Uhr von ausnahmefall
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm: was macht ein 14jähriges Mädel um 22Uhr noch allein auf der Strasse? Ich will damit nicht sagen, daß sie dafür irgendwelche Schuld trägt, aber bedenklich finde ich es trotzdem, daß sie um die Uhrzeit noch draußen ist. Allein!

Und ich finde Selbstverteidigung nur verständlich. Wer würde sich nicht wehren? Ich jedenfalls würde das Risiko eingehen, bevor ich eine Vergewaltigung ohne Gegenwehr über mich ergehen lasse.
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:38 Uhr von anderschd
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nun, ich denk der Tritt war, trotz des ausbleibenden Erfolgs, richtig. Denn wenn der mal sitzt, ist der Perverse erstmal außer Gefecht, und das Madl kann weg rennen.
Kommentar ansehen
14.12.2008 16:02 Uhr von Causa
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
ihr täuscht Euch Ihr überschätzt die Wirkung eines Trittes in die Hoden. Es ist auch recht schwierig so genau zu treffen.
Klar Ausnahmefall kann das nicht wissen, sie ist eine Frau (die hochgefährdet ist bei so einem tollen Avatar!!! :-)).
Nicht jeder Mann ist dadurch kampfunfähig. Aber eines ist dann: er sieht rot! Er denkt oft nicht mehr. Und dann? Kehlkopf auf dem Rücken?
Besser ist es, jede Frau lernt etwas Selbstverteidigung.
1. ist das sehr gesund und fördert die Figur
2. hilft es bei der Verteidigung.

Stellt Euch vor, der "arme" Kerl hätte nach der Regina Halmich gegriffen!!!!
Ob der erst in KH gekommen wäre oder gleich ins Leichenschauhaus?
Causa
Kommentar ansehen
14.12.2008 19:10 Uhr von ausnahmefall
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Causa: Ich bin hochgefährdet wegen meinem Ava? Was hat denn mein Hund damit zu tun? O_o Naaaaaja, schon recht.
Kommentar ansehen
14.12.2008 19:17 Uhr von anderschd
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@causa: Tritt in den Laufstall der Zwillinge schmerzt. Auch bei einem Streifschuß. Sie hat wahrscheinlich nicht mal berührt und deshalb war er so sauer, wegen dem Versuch.
Kommentar ansehen
14.12.2008 19:52 Uhr von Causa
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ ausnahmefall: da hast Du mich falsch verstanden.
Ich meinte damit: wer so einen süßen Hund als Avartar hat, muss auch sonst lieb sein.
OK?
@ anderschd klar tut das weh. doch ist man deswegen nicht unbedingt handlungsunfähig.
Ich gehöre zum Beispiel zu denen, die dann ausrasten. Da ich mich aber kenne, vermeide ich Situationen, in denen ich vor Wut nicht mehr richtig denken kann.
Gut, dass ich nicht schwa*** gesteuert bin. :-)
Causa
Kommentar ansehen
15.12.2008 21:05 Uhr von OliDerGrosse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Körperliche gegenwehr ist: fast immer falsch bei Kinder/Jugendlichen.
Lautes "Feuer/Hilfe"Schreien und weg laufen ist da viel besser.

Ich muß immer schmunzeln wenn das tv berichte zeigt wo Kinder von 7-14 in solchen Kursen tritte und schläge üben und die Kursleiter auch noch überzeugt sind das sei wirkungsvoll.
Kommentar ansehen
21.05.2010 19:35 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
möglicher Mörder: Die meisten Mensche, leider besonders Frauen, sind zu richitiger Selbstverteidigung nicht fähig weil sie in Painik reagieren und deshalb entscheidende Fehler machen.

Frauen sind zudem nicht konsequent genug und leider fehlt ihnen auch die Kraft.

Eine Frau MUSS begreifen das sie bei einer Vergewaltigung immer in akuter Lebensgefahr ist, da ist Mitleid nicht angebracht, ebenso Leichtsinn.

Heisst im Endeffekt, WENN sie den Angreifer am Boden hat, dann MUSS sie nachtreten und in komplett neutralisieren. Das bedeutet m Klartext, im mit asller Gewalt in die Weichteile treten oder stampfen, ihm die Finger brechen oder in die Augen stechen.

Das sind leider viele Frauen nicht fähig und haben gar Mitleid mit dem potentiellen Mörder! Solange das nicht überwunden ist, sollte man jede Situation vollständig meiden die auch nur die Möglichkeit in sich birgt das etwas passiert. Die Frauen sollten dann für den Heimweg ein Taxi rufen oder sich nur in grösseren Gruppen bewegen.

Eine 14jährige hat weder das Körpergefühl noch die Kraft für Gegenwehr.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?