14.12.08 14:37 Uhr
 19.617
 

"Wetten, dass..?": Familienministerin von der Leyen patzt bei Höflichkeitsgeste

Ob die Familienministerin nun von Schauspieler und Charmeur Hugh Jackman, oder von dem von der Redaktion geplanten Wetteinsatz - eine Rede für die "Linken" irritiert war - als sie sich der Mitgäste besann, begrüßte sie nur die Männer mit Handschlag und übersah dabei Nicole Kidman und Anastacia.

Doch Kidman hatte immerhin Gelegenheit auf ihren neuen Film hinzuweisen, Til Schweiger und Rick Kavanian nutzten diese Gelegenheit ihrerseits. Gottschalk verwechselte dann aber die Rollenverteilung in "1 1/2 Ritter" bei Schweiger und Kavanian. Das Korrekturangebot von Schweiger wurde abgelehnt.

Im Wettgetümmel zur Hosenanziehwette ließ Schweiger dann die Zuschauer wissen, er trage keine Unterhosen. Wer das nicht wissen wollte, konzentrierte sich auf Wetteinsätze wie zum Beispiel Modellflugzeuge, die Kerzen auf Adventskränzen ausblasen oder auf Kinderpurzelbäume in der Papiermülltonne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sarazen
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Familie, Wette, Wetten dass..?
Quelle: www.stern.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2008 14:56 Uhr von ElCommandante
 
+47 | -12
 
ANZEIGEN
Fehler. Der heißt Rick KAVANIAN, nicht Kavian. Bitte korrigieren.

Zum Thema von der Leyen: Ich konnte diese ganzen Emanzen und Flintenweiber eh nie leiden...^^
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:04 Uhr von Urbanguerilla
 
+17 | -56
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:05 Uhr von ohnehund
 
+29 | -19
 
ANZEIGEN
he he he......................!!!!! sie könnte ja die Auflösung ihrer Partei (in diesem Fall die "Linke") zum Monatsende bekannt geben!!
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:17 Uhr von ElCommandante
 
+45 | -41
 
ANZEIGEN
Ich wäre angewidert, wenn ich eine Rede für die verschissene CDU halten müsste...elendes scheinheiliges, korruptes Pack!
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:24 Uhr von MayorT
 
+35 | -35
 
ANZEIGEN
DrTroy: Hehe, genau das wollte ich auch gerade schreiben, du bist mir zuvorgekommen ;)
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:24 Uhr von ohnehund
 
+25 | -12
 
ANZEIGEN
Familien-Zerstörungs-Ministerin von der Leyen bahhhhhhhh!!
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:37 Uhr von backuhra
 
+14 | -23
 
ANZEIGEN
löl CDU die Linke vorziehen: Ist wie die NPD der FDP vorziehen.
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:38 Uhr von Causa
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Politiker aller Farben halten nur dann Reden, wenn sie das Thema mindestens ein Woche vorher gesagt bekommen. Das war schon immer so.
Kaiser Franz Joisef von Bayern war einer der ganz wenigen, die sich nicht reinlegen ließen.
Casdorff und Konsorten versuchten es mal: Strauß machte sie in der Liveshow kurz aber wirkungsvoll fertig.
Das kann aber nicht jeder.
Schaut Euch mal die Politiker an, wenn sie Reden halten: fast keiner kann freie Rede. Sie klammern sich an ihre Zettel. Klar, sie haben sie auch nicht selbst geschrieben.
Gleichgültig wie man über Strauß denkt: aber freie Rede konnte er aus dem ff. Und er wusste wie man Massen begeistert. Das muss man einfach anerkennen.
Zur Kidman: vielleicht wollte sich die Ministerin als 7fache Mutter nicht schmutzig machen in dem sie dieser Nutte die Hand gibt (hat ihre beiden Adoptivkinder "weggeworfen").
Causa
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:46 Uhr von thejack86
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Der Titel "Wetten, dass...?": Familienministerin von der Leyen patzt bei Höflichkeitsgeste und der Inhalt passen ja Null zu einander. man schreibt doch keine Nachricht über Spritpreise und mit einmal taucht im Text auf das Kaugummis 5 Cent mehr kosten aber Coca Cola 4 Cent billiger wurde?!

Warum patzt sie, wenn es den aussah als wäre es mit Absicht geschehen?.

Der Titel ist auch zu Subjektiv und wenn man es genau nimmt ist das was Gottschalk sich geleistet hat mehr diskutabel, als wie das eine Frau die Frauen nicht gegrüßt hatte, Wobei nirgendswo steht das sie sich dort am Abend sich erstmalig gesehen haben! Wie zum Beispiel hinter der Bühne beim MakeUp ;)

Ohne freundliche Grüssen
TheJack
PS mit Absicht;)
Kommentar ansehen
14.12.2008 16:39 Uhr von RupertBieber
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
....naja...irgendwie peinlich alles ich hätte die "von der Leyen" einfach den Satz wiederholen lassen, den der "Ex" Landeshauptmann von Kärnten (Gott hab ihn seelig) mal über die Familienpolitik von im dritten Reich losgelassen hat...

dazu ist TV eigentlich da!!...Unterhaltung zum ab- und totlachen...

:-II
Kommentar ansehen
14.12.2008 18:04 Uhr von Loveandpeace
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
gibts eigentlich was langweiligeres als Wetten, dass..? Ja, gibt es! Leute, die immer wieder versuchen die Show schlecht zu machen, obwohl die hohen Zuschauerquoten eine andere Sprache sprechen...
In anderen Shows, wie z.B. bei Stefan Raab, werden auch Filme und CD´s beworben, allerdings sitzen bei ihm nicht so hochkarätige Gäste auf der Couch, wie bei Thomas Gottschalk.

Neid muß man sich erarbeiten - Mitleid kriegt man geschenkt.
Kommentar ansehen
14.12.2008 18:45 Uhr von Loveandpeace
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Judas II: Ich gehe mal davon aus, daß Du noch ein junger Hüpfer bist, denn reife und intelligente Leute wissen, daß Rentner keine Menschen 2. Klasse sind und wenn Du nicht vorher sterben solltest, wirst Du selbst einmal ein Leben im Rentenalter führen.
Denke besser zukünftig nach, was Du schreibst und zum Schluß noch ein Tipp: Einfach umschalten, wenn "Wetten, dass..?" läuft. Bei MTV oder VIVA befindest Du Dich in bester Gesellschaft...
Kommentar ansehen
14.12.2008 20:59 Uhr von alphanova
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@judas II: nö sollte es nicht.. das nennt man selbsterfüllende prophezeiung oder so ;)

@news:
wetten dass..? war früher.. ganz früher eine relativ unterhaltsame sendung, aber seit geraumer zeit verkommt sie zur plattform von irgendwelchen "stars", die zuuuuuufällig grad in der stadt sind, weil zuuuuufällig grad ihr neuer film in deutschland anläuft, oder das neue album erscheint...

also blablabla mein neues album kommt nächste woche raus blablablablubb schwallinsall.. ist echt abwechslungsreich geworden blablaschlagmichtot..
dabei haben die meisten der eingeladenen "stars" ungefähr soviel ausstrahlung, wie ne eingefallene bahnschranke.

und zum thema "quoten" hab ich mich in diversen anderen threads schon ausgelassen mit dem fazit, dass die gemessenen quoten mit sicherheit nicht den realen quoten entsprechen.
Kommentar ansehen
14.12.2008 21:16 Uhr von Ulli1958
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Pesevenk Mathematik, sechste Klasse: Wenn man von einer negativen Zahl eine weitere negative Zahl abzieht, ist das Ergebnis weniger negativ.

Wenn jemand etwas negatives verliert, ist das positiv.
Kommentar ansehen
15.12.2008 00:14 Uhr von Deniz1008
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ leute schaut mal im übersetzer nach pesevenk oder pezevenk

lol*
Kommentar ansehen
15.12.2008 01:10 Uhr von Ulli1958
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
pezevenk: http://www.deutsch-tuerkisch.net/...

Ich fass es nicht!
Kommentar ansehen
15.12.2008 09:19 Uhr von bommeler
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wenn: schon eine leyen herhalten muss um eine unterhaltungssendung zu füllen, ist bei mir schluss, gucke diesen schwachsinn schon eine weile nicht mehr, ist aber auch keine sendung mit format in sicht, schade ....
Kommentar ansehen
15.12.2008 11:11 Uhr von Mistereizo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
An die die Meinen, das Wetten Dass...? nur von alten Leuten geschaut wird, hier mal kurz ein Auszug aus den Quoten vom Samstag...

Nach 3,17 Millionen 14- bis 49-Jährigen sowie 28,6 Prozent Marktanteil im November, kam «Wetten, dass..?» diesmal auf 3,37 Millionen junge Zuschauer. Der Marktanteil lag erneut unter der 30-Prozent-Hürde und kam nicht über 29,6 Prozent hinaus – zur Marktführerschaft um diese Zeit reichte es aber natürlich trotzdem.

Quelle: http://www.quotenmeter.de
Kommentar ansehen
15.12.2008 13:07 Uhr von Thomas66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ElCommandante: Du kannst Dich mit deinen Äusserungen ruhig etwas zurückhalten. Wohl keine gute Kinderstube genossen?

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?