14.12.08 10:15 Uhr
 21.814
 

Wegen Upload eines Youtube-Videos: Hausdurchsuchung

Der 60-jährige Australier Chris I. hatte auf youtube ein Video entdeckt, in dem ein Vater mit seinem Kind spielte und es dabei in die Luft warf und wieder auffing. Das Kind lachte am Ende.

Weil ihm das Video gefiel, kopierte er den Clip von youtube und lud dieses auch auf LiveLeak hoch. Die Australischen Behörden sehen in dem Clip jedoch eine grobe Kindesmisshandlung.

Wegen Verbreitung von Videomaterial einer vermeintlichen Kindesmisshandlung führte die Polizei eine Hausdurchsuchung bei ihm durch. Der Clip darf auf vielen Nachrichtenportalen nicht mehr gezeigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chriz82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Video, YouTube, Hausdurchsuchung, Upload
Quelle: www.smh.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2008 10:21 Uhr von LordKelvin
 
+94 | -2
 
ANZEIGEN
puh: Da hat er nochmal Glück gehabt: Nur Verbreitung einer vermeintlichen Kindesmisshandlung, da hat er nicht zu viel zu befürchten. Zum Glück sehen die Behörden keine Copyright-Verletzung, sonst hätte er wirklich was zu befürchten...

/ironie
Kommentar ansehen
14.12.2008 11:18 Uhr von Alfaeins
 
+28 | -8
 
ANZEIGEN
@LordKelvin: Da kann ich nur leider beipflichten. Zum Glück wurde auf dem Video nicht noch im Hintergrund eine gehacktes Computerspiel gezeigt.Für die "Kindermisshandlung hätte er ja sowieso nur ein "DuDu ( Böser Mann, nicht noch einmal machen ) " von Vater Stadt bekommen. Für die Copyright-Verletzung wäre er vermutlich in den Bau gegangen. ( Ironie OFF )
Kommentar ansehen
14.12.2008 12:24 Uhr von FredII
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@gigaschatten: Als Australien-Kenner (habe dort 10 Jahre gelebt) kann ich sagen, dass dort schon immer striktere Regeln, als z. B. im liberalen Deutschland herrschen. Dir und anderen wird es halt jetzt erst bewusst, weil die Welt informativ immer mehr zusammenrückt.
Kommentar ansehen
14.12.2008 12:28 Uhr von FredII
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Müntesfeind: Australien richtet sich eher nach den USA als nach Großbritannien. Im Gegenteil: England mit seiner Königin ist das Spottbild der Australischen Nation. Großbritannien hat nur noch eines mit AUS gemeinsam -> Commonwealth.
Kommentar ansehen
14.12.2008 14:00 Uhr von Uli.H
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Weit weg Irgendwie hamwer doch genug im eigenen Land, über das es sich aufzuregen lohnt.
So im Ersten Moment dachte ich auch , dass das schon ziemlich krass ist. Es ist aber verdammt weit weg und geht uns nicht wirklich was an.
Ich überlege mir allerdings auch in Deutschland sehr genau, was ich wo hochlade - oder besser lasse...
Kommentar ansehen
14.12.2008 14:01 Uhr von notext
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Videos: auf andere Seiten stellen.. wozu dient das? Dafür sollte der Idiot eingesperrt werden, am besten 15 Jahre.
Kommentar ansehen
14.12.2008 14:26 Uhr von Causa
 
+36 | -1
 
ANZEIGEN
ich oute mich als Kindesmisshandler!
Ich habe sehr oft meinen Sohn hochgeworfen ... und natürlich auch wieder aufgefangen!
Er quiekte zwar vor vergnügen.
Doch nichts desto trotz ist das lt. Polizei Kindesmisshandlung!
Ich schäme mich ja soooooooooooooooooooo!
Ich bin auch mit ihm auf dem Rodel eine Buckel runter gerodelt. Was da alles hätte passieren können!
auch Fahrrad bin ich mit ihm gefahren.
Was für ein Rabenvater ich doch war!
Causa
Kommentar ansehen
14.12.2008 14:58 Uhr von skandale
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Causa: geh in de ecke und schäme dich xD

das reicht schön für dich *g*
Kommentar ansehen
14.12.2008 16:22 Uhr von Jaecko
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Es reicht doch wohl, wenn das Video bei Youtube ist. Warum dann noch weiter unnötig Webspace zumüllen und das noch irgendwoanders hochladen?

Is ja wohl schon schlimm genug, dass bei Youtube etliche Videos 100x drauf sind...
Kommentar ansehen
14.12.2008 16:47 Uhr von Enryu
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Tipp: Um vorzubeugen, dass man als Elternteil als Kindesmisshandler oder schlimmer als Kindesvergewaltiger verurteilt wird, ist es ratsam das Kind in ein Zimmer zu stecken und es durch eine Katzenklappe zu Füttern.
Es ist von Vorteil alles vorherige über Erziehung zu verlernen. Vorallem Erziehungsmethoden die man selbst durchlebt hat.

Hier eine Warnung an werdende Mütter: Unter keinen Umständen sollten Sie versuchen, ihr Neugeborenes mit der Brust zu füttern. Es gab Fälle, die diesen unmenschlichen Vorgang als Kinderpornographie gewertet haben.
Kommentar ansehen
14.12.2008 17:13 Uhr von frederichards
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Leute - ganz klar: Supergaudi wie das Kind das erfahren durfte, gibt es doch schon kommerziell in den vielen VERGNÜGUNGSPARKS.Dort darf das Kind dann am Gummiseil hüpfen und fünf Meter in die Luft katapultiert werden und sanft wieder auf der Gummimatte landen.

Bekommt dann das Kind zum Vater eine grundsätzliches Vertrauen, wenn es nicht mehr auf dem Arm genommen werden darf und aufgefangen werden darf?

Nein - ist auch nicht gewollt, das Kind soll anderen vertrauen und vor allen Dingen den Medien...............

(/&%/&!/($%§/$(§&$=)"§$&/!"(§%!/"§$........
Kommentar ansehen
14.12.2008 18:42 Uhr von MadAxx
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
das Video: ich glaube hier ist von dem Video die Rede, in dem der "Papa" das Kind eben NICHT nur hochwirft und wieder auffängt, sondern jenes , in dem er es an einem Arm durch die Luft schleudert etc..
also ich habs über ein Elternforum zu sehen bekommen und das war auch in meinen Augen Kindesmisshandlung
Kommentar ansehen
14.12.2008 18:58 Uhr von monky
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
diese Behörden: Dachte immer, das nur deutsche od. österreichische und Ami Behörden so dämmlich sind, jetzt hat dieser Behördenwahn (Kreuzfeld - Jakob) auch schon die Australier erreicht, na ja Australien liegt ja nicht gerade unweit von Amerika, denn jeder Blödsinn kommt ja von den Amis, wer deren Dummheit nicht mitmacht ist in der Weltpolitik ist nicht in.
Als nächstes werden alle Mütter wegen Kinderpornographie eingesperrt, nur weil die Behörden im Wickeln eines Säuglings bereits den Ansatz zur Kinderpornographie erkennen, dann wird es Zeit, das die Behörden selbst, Kinder bekommen, ups es ist ja medizinisch schon soweit, es kommen immer mehr Kinder aus dem Kaffeehäferl äh Retorten zur Welt, bin nur gespannt, wer diese Babys dann
Wickelt, ach ja da kommt dann die Jugendfürsorge ins Spiel, bin Neugierig wann diese dann von der Behörde wegen vermutlicher Kinderpornos eine Hausdurchsuchung erwartet.
Müssen die alle so lange studieren, damit sie so verblöden können.
Kommentar ansehen
14.12.2008 19:44 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
In einem anderen Fall der hier auch auf SN gezeigt wurde, kam es zu rechtlichen Problemen wegen "sexuellen Handlungen an Minderjährigen", als ein ca 5 Jahre alter Junge seiner 3 od 4 Jahre alten Schwester beim Pinkeln helfen wollte (Details müsste ich nachlesen).
Anderer Fall: Eltern bekommen Ärger, da sie Kinderpornographie besitzen. Im Ende waren es nur Bilder des eigenen Sprösslings, der leicht- oder nicht bekleidet am Strand herumrennt.

Mal ganz ehrlich: Sicher muss man Kinder vor Unheil schützen und sollte auch dringend gegen Kinderpornographie vorgehen. Aber dummerweise schiessen hier einige Institutionen mal wieder weit über das Ziel hinaus.

Man muss ja langsam wirklich Angst haben, überhaupt Bilder oder Videos von den eigenen Kindern aufzunehmen! Wer weiss, welcher selbsternannte Tugendwächter darin irgendwann einmal etwas moralisch verwerfliches sehen wird?
Kommentar ansehen
15.12.2008 07:03 Uhr von Moritz.14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gut das das Kind nicht nackig war Da hat er aber noch mal Glück gehabt.Was wäre gewesen wenn das kleine Kind von dem Vater nackig gewesen wär . oh ha das hatte ein paar Jahre gegeben.
Wie prüde oder engstirnig manche doch sind.
Gestern kam ne Sendung im Fernsehen über die neue Prüderie die jetzt überall herrscht. Da steht noch einiges bevor.
Kommentar ansehen
15.12.2008 07:10 Uhr von Moritz.14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Maverick Zero: Das meinte ich ja Maverick Zero. Aber mal ganz ehrlich, was hat ein nacktes Kind am Strand oder ein Vater der ein nacktes Kind hochwirft und auffängt mit Kinderpornografie zu tun ? Sind da irgendwelche sexuellen Handlungen drauf ? Ich glaube echt das da die Behörden oder sonstwer ganz schön was verwechselt. Ich hab zwar noch keinen Kinderporno gesehen und ich wills auch gar nich aber man kann sich ja vorstellen was das in etwa ist. Das ist doch wirklich ganz was anderes. Das ist die neue Prüderie . Setzen --- weitermachen .
Kommentar ansehen
15.12.2008 10:37 Uhr von Whitestripe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wie wäre es denn mal nach den ganzen andren scheiß kinderpornoseiten zu fahnden...
Kommentar ansehen
15.12.2008 15:31 Uhr von Lustikus
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
also sorry: ich habe mir das Video angesehen - und die Kommentare des Professors angehört - das ist definitiv für ein Baby in dem Alter NIEMALS gesund!

Die Fliehkräfte, die auf den Kopf und insbesondere die Nackenmuskulatur wirken in Verbindung mit dem Zug auf den Armen, den Rücken usw. - mit großer Wahrscheinlichkeit wird das Baby Schäden davontragen wenn es zu oft gemacht wird...
Kommentar ansehen
15.12.2008 20:00 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: bekomme ich für meinen Kommentar Minus? Hat sich jemand das Video angesehen? Der behandelt das Kind wie eine Puppe! Das macht in DER Art kein liebender Vater ich finde die Verurteilung dieses Tuns absolut richtig!

Nur daß natürlich jemand dafür belangt wird, der damit nix zu tun hat (außer das Video zu promoten) ist natürlich totaler Hirnschiß!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche Staatshaushalt verzeichnet sprunghafte Steuereinnahmen
Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?