14.12.08 10:21 Uhr
 1.382
 

Neuseeland: Weihnachtsmann verabschiedet sich mit dem F-Wort

Nach einer Weihnachtsfeier in Auckland wollte sich der Weihnachtsmann stilgerecht auf Norwegisch mit einem "Takk" (Danke) vom Publikum verabschieden. Bei den Neuseeländern kam dies jedoch anders an.

Laut dem "Herald on Sunday" breitete sich, nachdem er sein Dankeschön angebracht hatte, Schweigen im Saal aus. Die Anwesenden hatten "Fuck" verstanden.

Eine der Gäste kommentierte, dass ihr die Feier bis zu dem Punkt an dem das Wort fiel, sehr gefallen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Nacht, Weihnachten, Neuseeland, Wort, Weihnachtsmann
Quelle: newsticker.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patricia Blanco nimmt an RTL-Nacktshow "Adam sucht Eva" teil
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell
Erstmals ein Mann auf Cover des "Playboy": Der verstorbene Hugh Hefner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2008 10:41 Uhr von vostei
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
mit foviel vatte: im mund läfft fich aber auch nur fakk fakk fagen...
Kommentar ansehen
14.12.2008 13:01 Uhr von derklugscheisser
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die Überschrift ist falsch und die Nachricht völlig uninteressant.
Kommentar ansehen
14.12.2008 13:14 Uhr von famabe
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
omg: die stellen sich an !!! -.-


fuckfuckfuck-.-
Kommentar ansehen
14.12.2008 14:14 Uhr von ohnehund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
takk for novo beretning
Kommentar ansehen
14.12.2008 16:32 Uhr von RomanticHeart
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds lustig: da kann man mal sehen, zu welchen Missverständnissen es kommen kann.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?