14.12.08 09:21 Uhr
 3.717
 

Fußball: Uli Hoeneß schimpft über die DFL

Der Manager des FC Bayern München übt starke Kritik an der DFL, wegen der Spielansetzungen in der Bundesliga.

"Das sind Dinge, die nicht gehen. Das ist ein absoluter Witz. Das kann in Zukunft nicht mehr so sein", schimpfte Uli Hoeneß.

Der Manager ist erbost über die Tatsache, das die Bayern drei Tage nach dem Champions-League Einsatz in Lyon, wieder antreten mussten und Hoffenheim erst am Sonntag gegen Schalke zum Einsatz kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Uli Hoeneß, DFL
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Uli Hoeneß kündigt an, für FC Bayern "ziemliche Granaten" einzukaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2008 09:53 Uhr von atlantis2001
 
+36 | -17
 
ANZEIGEN
Man der Typ soll endlich mal seine Klappe halten!!!

Wo war er denn mit dieser Meinung, als Bremen 3 Tage nach dem Spiel bei Inter Mailand (1:1) wieder in der Liga beim VfB Stuttgart (1:4) ran musste?

Wo war er, als Bremen 3 Tage nach dem Spiel bei Panathinaikos Athen (2:2) in der Liga bei Hannover 96 antreten musste?

Wo war er, als Schalke 3 Tage nach dem UEFA-Cup-Spiel bei Racing Santander (1:1) in der Liga wieder ran musste und verlor - gegen SEINE Bayern (1:2).

Das sind nur 3 Beispiele aus der aktuellen Saison (allein bei Schalke gibts in dieser Saison aber noch ein paar solche Konstellationen).

Wird Zeit, dass dem mal eine das Maul stopft (Strafe durch DFL und/oder DFB - wird aber nicht passieren, weil seine Leute da selber überall ihre Finger drin haben). Diese ewige Rummoserei gegen alles und jeden, wenns bei seinen Bazis nicht so läuft, wie er es gern hätte, ist gelinde gesagt zum Kotzen. Anderen Vereinen gehts auch nicht besser, das muss der endlich mal in seinen Schädel rein kriegen.
Kommentar ansehen
14.12.2008 10:03 Uhr von coolio11
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
so so, aha: Ulli Hoeneß schimpft?
Hat´s schon mal 14 Tage am Stück gegeben, in denen er nicht geschimpft hat (wenn er nicht grad krank war oder in Urlaub)?
Kommentar ansehen
14.12.2008 10:05 Uhr von Nightflash
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
völlig falsche News!!! Ich hab das Interview ja selber gesehen...Hoeneß hat sich zwar darüber beschwehrt das die Bayern schon am Samstag spielen mussten, aber nur weil Hoffenheim am Sonntag spielen kann. Schließlich gings um die Herbstmeisterschaft und so hatte Bayern 1.den Nachteil nicht zeitgleich spielen zu können und 2.weis Hoffenheim nun das schon ein Unentschieden reicht und kann so mit breiter Brust aufspielen.

Desweiteren hat er am Ende gesagt das es keine Benachteiligung ist, sondern nur etwas fehlendes Fingerspitzengefühl.

Ich denke hätte Hoffenheim am selben Tag wie der FCB gespielt hätte er sich gar nicht erst aufgeregt.
Kommentar ansehen
14.12.2008 10:31 Uhr von Hawa
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Problem: ist ja nicht nur bei den Bayern so,sondern es ergeht ja anderen Vereinen genauso, aber im Prinzip hat er Recht. Letztendlich ist es eine Frage der Vermarktung. Ein Samstagspiel Stuttgart gegen Bayern lässt sich besser vermarkten, als am späten Sonntag.
Kommentar ansehen
14.12.2008 10:44 Uhr von film-meister
 
+15 | -14
 
ANZEIGEN
peinlich: das ist wieder typlisch Hoeneß, wie oft mussten schon Bundesligisten Donnerstags ABENDS ran und gleich Samstag wieder? Nicht schön, aber sie nahmen es mit Fassung. Bei der Prahlerei und dem Gehaltsgefüge müssten Bayern eigentlich jeden Tag 2mal spielen können.
Aber sich erstmal wichtig machen und hauptsache gegen Hoffenheim wetten (und gegen die DFL, die ja den Bayern sowieso nur Böses will...)
Gruß eines Werder-Fans und folglich Bayernverachters
Kommentar ansehen
14.12.2008 10:50 Uhr von Majo611
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Klar dass die Anderen schuld sind.
Es war nur ein Unentschieden, da sind gleich Schiri, DFL und was weiss ich noch wer schuld, nicht die Stuttgarter, die evtl mal gut gespielt haben und sich das unentschieden verdient haben.

Allein schon wegen diesen Aussagen gönne ich Hoffenheim den Herbstmeister Titel.
Ob es für die Meisterschaft reicht, bin ich noch nicht sicher, sie werden aber oben dabei bleiben in der Rückrunde.
Kommentar ansehen
14.12.2008 11:11 Uhr von atlantis2001
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Nightflash: Fehlendes Fingerspitzengefühl? Was sollen denn die ganzen UEFA-Cup-Teilnehmer sagen? Die meisten UEFA-Cup-Spiele finden Donnerstags statt, weil Dienstag und Mittwoch vorwiegend für die Champions League reserviert sind.

Schalke, Hertha, Stuttgart, Wolfsburg, Hamburg - 5 Teilnehmer. Dazu halt noch die CL-Teilnehmer. Wie soll der Spielplan denn nach Meinung von Hoeneß aussehen, damit jede dieser Mannschaften 3 statt 2 Tage zur Regeneration hat?

Freilich, man hätte Hoffenheim vs. Schalke am Samstag und Stuttgart vs. Bayern am Sonntag ansetzen können - aber halt - dann wären ja wieder die Schalker die Deppen gewesen, die weniger Regenerationszeit nach nem Europacup-Spiel gehabt hätten...für die gehts zwar nicht um die Herbstmeisterschaft, aber für die gehts darum, den Anschluß nach oben nicht zu verlieren.

Außerdem: Herbstmeisterschaft? Dafür kann sich keiner was kaufen - abgerechnet wird am Schluß & diese inoffizielle Herbstmeisterschaft, wenn sie denn so scharf drauf sind, haben die Bayern am Anfang der Saison (nur 2 Siege aus den ersten 7 Spielen) verspielt.
Kommentar ansehen
14.12.2008 11:18 Uhr von atlantis2001
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ups :): Fehler von mir: Der dritte Absatz kann getrost überlesen werden - ist ja schon vorige Woche gewesen, wo die Schalker im UEFA-Cup zuletzt angetreten sind (aber 3 Tage später auch wieder in der Liga ran mussten)...
Kommentar ansehen
14.12.2008 12:02 Uhr von Hallo 2400
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Das passt ihn wieder nicht: Die Statistik sieht nicht so aus wie H. Hoenß das gern hätte.Weil alles guckt nach Hoffenhein und nicht nach den Bayern.Deshalb muss doch wieder ein schuldiger gefunden werden diesmal ist es natürlich der DFL.
Kommentar ansehen
14.12.2008 12:15 Uhr von Hady
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ nightflash: "2.weis Hoffenheim nun das schon ein Unentschieden reicht und kann so mit breiter Brust aufspielen"

Ähm... du weist aber schon, dass die "Herbstmeisterschaft" keine tatsächlicher Titel ist, oder? Es geht um die Meisterschaft, die nach 34 Spieltagen entschieden ist. D.h. Hoffenheim kann heute mitnichten auf ein Remis spielen.
Kommentar ansehen
14.12.2008 12:38 Uhr von chitah
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Na toll: Schön wie dem Hoeneß Dinge in den Mund gelegt werden um ein Feindbild zu schaffen.

Er hat lediglich nach etwas mehr Fingerspitzengefühl bei den Ansetzungen gefragt. Auf de Frage ob dies Wettbewerbsverzerrung sei hat er klar mit "Nein" geantwortet!

Und was soll den Hoeneß Bremens Spielansetzungen interessieren? Da sollen sie sich mal schön selbst drum kümmern, von daher völlig schwachsinnige Aussage!!

Also schön mal den Schaum vom Mund wischen und nachdenken bevor hier geschrieben wird!
Kommentar ansehen
14.12.2008 12:43 Uhr von Judo1900
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
der: hat doch völlig recht. wieso spielen bremen und bayern die international in der CL wichtige spiele hatten samstags und hoffenheim die international gar nicht vertreten sind, bekommen einen freitag-sonntag rythmus!
Kommentar ansehen
14.12.2008 13:06 Uhr von Collateral Damage
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Was hier: wieder manche ohne Hirn rauslassen, ist wirklich grauenhaft..Erstmal wird komplett verdreht was er gesagt hat, weils ja der böse Hoeneß ist..Wenn ich schon lese, er ist "erbost"^^

Und es haben sich schon genug Vereine, in den letzten Jahren und auch im aktuellen, über diese Spielansetzungen beschwert, jaaa auch Vereine wie die Bremer z.B. Und? Das war nicht mal ne News wert, geschweige denn dass irgendeiner behauptet hätte, der Allofs spinnt^^ Ne, nur weils der Hoeneß sagt.

Ist vielleicht manchmal ein Arschloch. Aber meistens hat er trotzdem Recht. Ist einfach so.
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:11 Uhr von atlantis2001
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
DrTroy: Das mag sein, dass sie es ebenso sehen, ABER: die reissen das Maul nicht ständig so weit auf wie der Hoeneß, weil es halt JEDEN KLUB mal so treffen kann.

Wenn die Bayern mal wieder nach einem Saisonende es nur in den Verlierer-Cup (UEFA-Cup) geschafft haben, dann geht unter Garantie das Gejammere wieder los, weil sie dauernd Donnerstags und dann wieder Samstags ran müssen.

Und da wäre noch etwas, was ihr allesamt zu vergessen scheint: Die echten Fußball-FANS sind meist gar nicht so erfreut über Sonntags-Spiele, weil es Leute gibt, die Montags zur Arbeit müssen und die können es sich kaum leisten, Sonntags bis spät in die Nacht durch die Republik zu gondeln & dann Montags völlig übermüdet auf Arbeit zu erscheinen...
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:15 Uhr von skandale
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@falk22: andere vereine wie schalke oder bremen haben darüber auch schon beschwerd aber wie sagt man so schön immer

"der ton macht die musik"

bei herr höness hat man das gefühl bei der aussage, nur weil bayern jetz nicht herbstmeister werden kann aus eigener kraft, stört es ihn auf einmal ....
sie hatten doch die chance, das spiel gegen stuttgart zu gewinnen aber nicht genutzt ... auch durch eine starke leistung von stuttgart ... dann sollte er so fair sein und es sportlich hin nehmen ...

bin schon gespannt, wie es herrn höness ego kratzt, wenn hoffenheim meister wird ...
wird bestimmt dann och einen dummen spruch kommen vonwegen nur geld oder so
Kommentar ansehen
14.12.2008 15:19 Uhr von skandale
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@saarfreddurst: bremen hat sich schon beschwerd darüber ... sogar früher als herr höness aber anscheind nicht mehr in deiner errinnerung
Kommentar ansehen
14.12.2008 16:30 Uhr von cep28
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
..was geht mir sowas auf den Zeiger Dieses ewige gejammer mit den Spielplänen geht mir echt auf den Zeiger und hat mir Profi-Sport nichts mehr zu tun.
Schaut mal über den Teich in die NBA oder die NFL oder die NHL. 2 Spiele die Woche sind dort die normalität und gehören zum Altag von diesen Profi Sportlern. Das sind dann erst wirklich die Herausforderungen, wo sich die Spreu vom Weizen trennt, wo sich zeigt wer wirklich voll professioneller Sportler ist und seine horendes Einkommen rechtfertigt.
Dann muß sich der liebe Herr Hoeneß eben überlegen, wie er die "Belastung" anderweitig furch bessere Planung von Training, Spiel und regeneration innerhalb der Woche kompensiert, wenn er denn meint.
Aber einfach erstmal Kritik übern ist ja einfacher. Auch das ist ein Mangel an professionalität. Er weiß vor der Saison schon wie die Planungen für das Jahr aussehen, wenn sein Team sich für Internationale Wettbewerbe qualifiziert und dass seit Jahrzehnten.

grüße CEP
Kommentar ansehen
14.12.2008 16:31 Uhr von Collateral Damage
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
skandale: Sorry wenn ich mich so ausdrücke, aber was du ne Scheiße schwallst, ist fürchterlich!!!

Du hast das Interview doch 100% net mal gesehen und erzählst was von "der Ton macht die Musik". Hoeneß hat gesagt, das ist KEINE Wettbewerbsverzerrung, er hätte sich nur das Fingerspitzengefühl gewünscht, zwei Spiele am Sonntag zu machen, also auch Bayern gegen Stuttgart. Schonmal daran gedacht, dass das eigentlich jeder Verein so sieht? Und vor allem dass der Hoeneß nur auf Fragen antwortet? Würde diesselbe Frage dem Allofs gestellt werden, würde er genau dasselbe sagen.

Und ich mein, ist schon eine Frechheit, diese Tonart, wenn man sagt man hätte gerne mal mehr "Fingerspitzengefühl"..Wahnsinn..Bin glattweg für ne lebenslange Sperre..Sowas aber auch...



Ich erinnere mal an einen Hr. Völler, wie der mal deswegen abgegangen ist, der war richtig böse. Komisch, da ham ihn alle verstanden..

War ja schließlich nicht der Hoeneß.
Kommentar ansehen
14.12.2008 16:37 Uhr von Collateral Damage
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
CEP: Nein, im Detail weiß´man nicht von Anfang an, wann welches Spiel ist, wird auch erst im Laufe der Saison festgelegt.

Und nochmal, der Hoeneß hat sich nicht darüber beschwert, dass sie Mi und dann wieder Sa spielen mussten, sondern der Vergleich zw. Bayern und Hoffenheim, die mussten nämlich letzte Woche Freitags ran und diese erst am Sonntag..Also hätte man durchaus Hoffenheim am Samstag und die Bayern am Sonntag spielen lassen können.

Das das mehr Sinn macht, ist eigtl keine Frage, sondern Fakt..

Und wenn der Hoeneß sich aber über etwas wirklich beschwert, glaub mir, klingt das anders.
Kommentar ansehen
14.12.2008 17:06 Uhr von cep28
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Collateral Damage: Sag mal, hast Du meinen Kommentar auch richtig gelesen oder nur überflogen?

Ich habe 1. von Kritik geschrieben, nicht Beschwerde, 2. davon, dass Herr Hoeneß natürlich, aus den Erfahrungen der letzten Jahre heraus, im vorfeld einer jeden Saison weiß, was ihn erwartet und erwarten kann. Genauso wie das jeder andere Manager, Trainer usw. in der Bundesliga wissen sollte.
Ich habe des weiteren 3. von mangelnder Professionalität gesprochen. Ich kann sollte von sogennanten "Profi´s" erwarten können, bei den Gehältern welche diese mit ihrem Job verdienen, sei es Manager, Trainer oder Spieler, daß diese sich auch auf die wiederigsten Umstände einstellen können und dennoch professionelle Leistungen erbringen.
Kein Manager oder Trainer erbringt diese Professionelle einstellung und damit eine Gehalts rechtfertigende Leistung, wenn er statt einer internen Problemlösung eine externe Kritik erbringt.

Deine Antwort zeigt mir, Du hast entweder meinen Kommentar nicht richtig gelesen oder nicht verstanden...

grüße CEP
Kommentar ansehen
14.12.2008 17:41 Uhr von Collateral Damage
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
CEP: Hab ich durchaus, mich aber nicht auf alles bezogen..Hab ich auch gar nicht vor..

"Er weiß vor der Saison schon wie die Planungen für das Jahr aussehen, wenn sein Team sich für Internationale Wettbewerbe qualifiziert und dass seit Jahrzehnten."

Klar weiß er das, aber nicht im Detail. Das war alles was ich dir sagen wollte^^

Und gut, ich mein mir ist das wurscht, wenn du der Meinung bist das 50% der BL (ob Spieler, Trainier oder Manager) unprofessionell sind^^^^

Denn über solche Konstellationen regt sich jedes international spielende Team auf!


Das andere Sportarten viel intensiver sind, weiß ich selbst. Bei Eishockey ists ja wirklich übel..

Aber weißt du was? Das hat nichts mit dem Thema zu tun und ist mir von daher total egal^^
Kommentar ansehen
14.12.2008 19:06 Uhr von Zwiebeljack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@atlantis2001: es ist die eigene schuld der anderen vereine wenn sie die spieltagstermine wortlos so hinnehmen außerdem ging es in diesem einen fall am wochenende darum das weder hoffenheim noch schalke unter der woche ein spiel hatten trotzdem hatten sie ein tag mehr frei...er hat sich nicht über die allgmeinsituation der mi sa spiele beschwert sondern über dieses wochenende und damit hatte er recht! aber ich will dir nicht dein feindbild nehmen reg dich ruhig weiter auf is gut fürs herz ^^
Kommentar ansehen
14.12.2008 21:13 Uhr von vitamin-c
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Spielanetzung: Wenn es um Spielansetzungen geht, hat die DFL einfach kein Fingerspitzengefühl dafür. Wenn ich nur an die neuen Anstoßzeiten in der nächsten Saison denke *kotz* Die richten sich nämlich immer mehr nach dem asiatischen Markt! Irgendwann spielen die hier um 10 Uhr morgens, nur damit der Chinese Cottbus gegen Wolfsburg gucken kann *gähn*
Kommentar ansehen
15.12.2008 06:57 Uhr von Subzero1967
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so: Letztendlich ist es gut so.Egal wer welche Aussage trifft.Denn hätte Hoffenheim gewonnen wären sie weiter weg.Im letzten Spiel haben viele nerven gezeigt.Schalke verliert gleich 2 Mann.So fängt die Rückrunde schon Spannend an.Bayern hat sich doch nach vorn geschossen.Auch wenn die Torwart Diskussion neu angesprochen wurde.Aber das wichtigste ist das Dortmund es geschafft hat sich im oberen drittel zu etablieren.
Kommentar ansehen
15.12.2008 07:12 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das meint er doch nicht ernst, oder?
Wer bitte hätte denn am Anfang der Saison, als die Spiele angesetzt wurden, daran auch nur im Entferntesten daran denken können, dass es am Sonntag um die Herbstmeisterschaft ging.
Da haben ein Aufsteiger gespielt und eine Mannschaft, die ihr Fünzigjähriges feiert.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Uli Hoeneß kündigt an, für FC Bayern "ziemliche Granaten" einzukaufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?