13.12.08 19:03 Uhr
 45
 

Düsseldorf: Heinrich-Heine-Preis geht an israelischen Schriftsteller

Die Stadt Düsseldorf hat am heutigen Samstag, am 211. Geburtstag des Dichters, den Heinrich-Heine-Preis an den israelische Schriftsteller Amos Oz verliehen.

Der Preis ist mit einem Geldbetrag in Höhe von 50.000 Euro verbunden.

Dem 69-Jährigen ist es gelungen "literarische Kreativität, politische Sensibilität und humanistisches Engagement" zusammen zubringen, so heißt es.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Israel, Düsseldorf, Schriftsteller, Schrift
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?