13.12.08 17:18 Uhr
 5.760
 

Erster weiblicher Roboter entwickelt: Projekt Aiko

Der Kanadier Le Trung hat in einem Projekt nun den ersten beinahe lebensechten humanoiden Roboter entwickelt. Aiko, so der Name des weiblichen elektronischen Menschen, misst knapp 1,50 Meter, trägt lange braune Haare, spricht Englisch und Japanisch und kann dabei 13.000 Sätze sprechen.

Aiko reagiert über Hautsensoren auf Berührungsreize, so sagt sie, wenn sie zu kräftig gekniffen wird: "Das tut weh." Wenn es draußen regnet, dann bringt sie einen Regenschirm. Ihr Erfinder hat die Vision, dass eines Tages solche Roboter im Sicherheits- oder Krankendienst eingesetzt werden.

Ihre Gehirnarchitektur wurde mittels C# und Basic programmiert und zugehörige Software wird mit der Umweltwechselwirkung ständig upgedatet und nach vollständiger Aufladung werden die Daten in der inneren Hardware gespeichert. Sie kann dann für die künftigen Aiko-Klone als Datenbasis genutzt werden.


WebReporter: ingwer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Projekt, Roboter, Aiko
Quelle: www.physorg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2008 17:35 Uhr von Dohnny
 
+45 | -1
 
ANZEIGEN
Roboter: Mein Kommentar mag zwar jetzt etwas versaut sein... aber ich bin mir sicher, dass hübsche Roboterdamen in der Zukunft noch andere Dinge können als den "Regenschirm holen" :D
Kommentar ansehen
13.12.2008 17:51 Uhr von Pattyman
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Wieso weiblich? Was macht einen weiblichen Roboter aus. Waren alle bisherigen Roboter männlich? - Können sich Roboter schon fortpflanzen?
Ich frage mich, ob das verweiblichen dieses Roboters eine Diskrimierung "Frauen-Rolle" in unserer Gesellschaft darstellt.
Keine Frage, sobald eine weiblicher Roboter eine ernsthafte Konkurenz wird, sterben einige Hochkulturen langsam aus. - Welch eine Ironie!
Kommentar ansehen
13.12.2008 18:07 Uhr von mech-fighter
 
+4 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.12.2008 18:14 Uhr von Kommentarschreiber
 
+8 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.12.2008 18:41 Uhr von Sparker
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@mech-fighter&Kommentarschreiber: Wenn ihr schon an irgendwelche Hollywood Fantasien glaubt, dann glaubt ihr bestimmt auch daran dass in 200 Jahren Wall-E in New York Müllhaufen aufstapelt?

( http://www.golem.de/... )
Kommentar ansehen
13.12.2008 19:13 Uhr von sample2501
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
sehr genial sollten noch a bissal an der motorik und stimme arbeiten, aber mal ein guter schritt! spannendes thema, wenn jetzt noch die AI entwicklung weiterkommt wirds ja bald wirklich interessant.

@Dohnny

worauf du gift nehmen kannst! wird vor allem in japan der renner werden^^

so long,
cheers & oi!
Kommentar ansehen
13.12.2008 20:43 Uhr von there4you
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
13000 Sätze? Sie muß doch nichtmal sprechen können.....hauptsache sie kann kochen und putzen*g*.Achja,weitere Features wären natürlich auch nützlich:Wäsche waschen,bügeln sowieSpülmaschine ein-und ausräumen:o)
*duck und weg*
Kommentar ansehen
13.12.2008 22:10 Uhr von cpt. spaulding
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ dohnny und sample: wieso zukunft? sucht doch mal bei google nach realdoll. atmet, stöhnt etc. kann man sogar mieten
Kommentar ansehen
13.12.2008 22:40 Uhr von Lin-HaBu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@pattyman: Ich schätze mal das der Android deswegen Weiblich ist, um den Menschen die "Angst" zu nehmen. Wenn sie da so eine Art Terminator hinstellen, käme das sicher nicht gut an ^^
Kommentar ansehen
13.12.2008 22:51 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nix neues im westen hier der link:

http://www.first-androids.org/...


(soll keine werbung sein)
Kommentar ansehen
14.12.2008 00:01 Uhr von sample2501
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cpt. spaulding: ich mein ja jetzt nicht als sextoy sondern wie in der quelle angedeutet..
Kommentar ansehen
14.12.2008 01:48 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke, das muss man ein bisschen präzisieren....Ein "weiblicher" Roboter?

Es ist und bleibt eine Maschine, die aussieht und auch spricht wie eine Frau....aber von einem "weiblichen" Roboter zu sprechen..hm...

...wenn die Menstruation plötzlich einsetzen würde und der "weibliche" Roboter nach Binden und Tampons schreit können wir wieder drüber diskutieren...
Kommentar ansehen
14.12.2008 02:16 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beinahe menschlich: also beinahe menschlich ist ja nun wirklich arg gedehnt.
die Menschlichkeit besteht darin, dass der roboter humanoid aufgebaut ist und eine Maske bekommen hat.
Die Hände sind Roboter Hände mit einem Disney Handschuh.
Kommentar ansehen
14.12.2008 02:22 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"spricht Englisch und Japanisch": Mich würde interessieren, wie ihr französisch so ist.

Hahaha. Sry, musste einfach sein...
Kommentar ansehen
14.12.2008 10:12 Uhr von JG-SN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und bald gibts den ersten Roboter-Puff :D
Kommentar ansehen
14.12.2008 11:46 Uhr von Mimirsborn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ende naht Hat nicht jemand gesagt, falls Roboter Beziehungen eingehen können, stirbt die Menschheit aus?!
Kommentar ansehen
14.12.2008 13:45 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dohanny: dann lieber eine real doll....
Kommentar ansehen
14.12.2008 14:46 Uhr von Sarah0117
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts weiblich oder männlich.
Ein Roboter ist ein "es"!
Eine Maschiene und nichts anderes.
Kommentar ansehen
14.12.2008 17:43 Uhr von herribert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weibl.robot: Ob man mit ihr auch kinder machen kann?
Kommentar ansehen
14.12.2008 21:49 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich stark an ne Outer Limits Folge "Valerie 23" hiess die und war echt schön schaurig. ;-)
Kommentar ansehen
16.12.2008 00:18 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sag nochmal einer BASIC sei tot ;-)
Erstaunlich, was die Asiaten androidenmäßig so alles drauf haben. Davon ist man in Deutschland noch Jahrzehnte entfernt.
Vermutlich findet man in Europa künstliche Personen nicht so ungeheuer erstrebenswert.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?