13.12.08 17:20 Uhr
 403
 

Simbabwe bezichtigt London der chemischen und biologischen Kriegsführung

Der simbabwische Informationsminister, Sikhanyiso Ndlovu, beschuldigte die Briten des Völkermords.

In einer Erklärung bezeichnete Ndlovu die Briten schuldig, biologische und chemische Kriegsführung gegen die Bevölkerung von Simbabwe zu betreiben.

Ferner erklärte er: "Die aktuellen Cholera- und Milzbrandbakterien wurden (zur Kolonialzeit) in verschiedenen Teilen des Landes gepflanzt - Cholera und Milzbrand bleiben im Erdreich und entwickeln sich über mehrere Jahre. Der unerklärte biologische Krieg geht also lange nach Kriegsende noch weiter."


WebReporter: shortnewsjäger
Rubrik:   Politik
Schlagworte: London, Krieg, Simbabwe
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2008 17:39 Uhr von ronsen.1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aha: beweise ?
Kommentar ansehen
13.12.2008 18:33 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.12.2008 20:00 Uhr von GermanCrap
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ausserirdische? Böse Geister? Hexen? Der Mugabe ist wohl langsam ein Fall für die Psychiatrie. Demnächst behauptet er, dass Marsmännchen für die dortige Misere verantwortlich sind.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?