13.12.08 16:26 Uhr
 517
 

"Interview mit Mohammed" - Niederländische Regierung verurteilt Islam-Film

Ein Kurzfilm des iranisch-stämmigen Holländers Ehsan Jami hat die niederländische Regierung veranlasst, eine Presseerklärung mit leicht unterschiedlichem Text auf Englisch und Holländisch herauszubringen. Der Film "Interview mit Mohammed" wurde von Jami auf der Seite "blip.tv" veröffentlicht

In der englischen Presseerklärung, augenscheinlich an die islamische Welt gerichtet, heißt es: "Die niederländische Regierung bedauert, dass Mr. Jamis Film die Gefühle vieler Moslems zutiefst verletzt." In der Version auf Holländisch dagegen wird statt "dass" das Wort "wenn" verwendet.

In dem Film fragt Jami einen als Propheten Mohammed verkleideten Schauspieler, was er über den Islam von heute denkt. Dieser antwortet ihm, dass sich in 1.400 Jahren die Zeiten geändert hätten und Moslems sich ihnen anpassen müssten.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Film, Regierung, Interview, Regie, Islam
Quelle: www.nisnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2008 15:09 Uhr von Arschgeweih0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehsan Jami ist übrigens Abgeordneter der niederländischen Sozialdemokraten und wollte schon im Vergangen Jahr einen islamkritischen Film veröffentlichen, wurde aber von der Regierung in seinem Vorhaben gestoppt.
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
13.12.2008 18:25 Uhr von lopad
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Soweit sind wir also schon: Jetzt entschuldigen sich schon Regierungen bei Angehörigen dieser Religion nur weil die sich, vielleicht, auf den Schlips getreten fühlen.
Kommentar ansehen
13.12.2008 19:29 Uhr von Fels
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Galten dei Niederlande einst als: besonders liberal, sind sie auf dem sicheren Weg in Richtung Dhimmi. Noch tiefer in den Allerwertesten geht nimmer.
Vorauseilender Gehorsam wo immer man hinschaut.
Arme Niederlande.

Zitat aus der Welt Online vom 25. August 2006

Da ein Teil der Muslime sich schon beim Aufstehen beleidigt und diskriminiert fühlt, sind viele Europäer dienstwillig bemüht, alles zu unterlassen, was die Söhne Mohammeds verstimmen könnte.

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
02.01.2009 20:46 Uhr von syriengirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist ganz einfach: Jedes nicht muslimisches land

hat angst vor uns Moslems (sprich.: Muslimische Laänder)

und topnewsman du bist ne schande für jeden moslem

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?