13.12.08 16:05 Uhr
 438
 

Indien: Direktorin einer Schule wurde mit durchgeschnittener Kehle aufgefunden

Die Direktorin einer Schule wurde mit durchgeschnittener Kehle in einem Vorort von Mumbai aufgefunden, teilte die Polizei am heutigen Samstag mit.

Die Tote konnte man als Vasundara P. (72) identifizieren. Sie wurde an der Saraswati Schule in Kandivali aufgefunden. Jemand hatte ihr höchstwahrscheinlich den Hals mit einem scharfen Gegenstand aufgeschlitzt, erklärten Beamte.

Das Tatmotiv ist noch nicht bekannt. Man nimmt an, dass es eine persönliche Feindseligkeit ist, die hinter dem Ganzen steckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Indien, Direktor, Kehle
Quelle: www.dnaindia.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2008 16:57 Uhr von domenicbitreactor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
OMG: Wie leute oft schlimm sein können. Na klar kann auch die Direktorin was dafür, aber deskalp muss man sie doch nicht umringen. Ein Gesprach hätte es bestimmt auch gemacht
Kommentar ansehen
13.12.2008 18:25 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bei 1,2 Milliarden Einwohnern, können Streitigkeit: en eher mal eskalieren, als bei unseren 0,08 Milliarden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?