13.12.08 10:40 Uhr
 540
 

Mettmanner Polizei ertappt ein "Spritztour"-Pärchen nach Mitternacht

Am heutigen Samstag führte die Polizei in Mettmann nach Mitternacht eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei kontrollierten sie einen VW-Passat worin sich zwei Leute befanden. Die Kontrolle ergab, dass der 31 Jahre alte Autofahrer keinen gültigen Führerschein besaß.

Der Fahrer teilte den Beamten auch mit, dass er Rauschmittel genommen hätte. Dann kam heraus, dass es sich bei dem VW um ein entwendetes Fahrzeug handelte wonach bereits gefahndet wurde. Ebenfalls waren die Autokennzeichen einem anderen PKW zugehörig.

Die 18 Jahre alte Mitinsassin im VW sagte den Polizisten dann auch noch, dass sie und ihr Begleiter lediglich auf Vergnügungstour wären. Die Beamten nahmen die beiden Personen daraufhin fest. Gegen beide Personen wird nun ein Strafverfahren in die Wege geleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Sprit, Pärchen, Spritztour, Mettmann
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2008 11:40 Uhr von ollolo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Dummheit MUSS einfach bestraft werden.....!!!!!!
Kommentar ansehen
13.12.2008 13:08 Uhr von droelfter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
endlich: mal die richtigen erwischt worden :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?