13.12.08 09:37 Uhr
 21.538
 

USA: Präsident Bush droht nach Ende der Amtszeit eine Mordanklage

Da kommen wohl harte Zeiten auf Bush, Cheney und Rumsfeld zu. Am 20. Januar wird deren politische Immunität aufgehoben. Rechtsanwälte und Menschenrechtsorganisationen stehen bereit, die drei zur Verantwortung zu ziehen.

Ein aktueller Senatsbericht bestätigt die direkte Verantwortung von Rumsfeld für die Folterungen in den Gefängnissen in Afghanistan und im Irak. Er hat die "aggressiven Verhörmethoden" angeordnet. Und auch Cheney wird sich wegen Foltervorwürfen zu verantworten haben.

Für Bush kann es dann ganz dick kommen, der Star-Anwalt Vincent Bugliosi will beweisen, dass der Krieg im Irak mit falschem Vorwand geführt und begonnen wurde. Der ehemalige Staatsanwalt ist sich dessen sehr sicher und strebt eine Anklage wegen Mordes an.


WebReporter: Kosh67
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Präsident, Ende, George W. Bush, Amtszeit
Quelle: www.kurier.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2008 09:55 Uhr von hIdd3N
 
+180 | -12
 
ANZEIGEN
Klar Wer glaubt das Mr. Bush auch nur für einen abgebrochenen Bleistift zur Verantwortung gezogen wird glaubt wohl auch an den Weihnachtsmann...
Kommentar ansehen
13.12.2008 10:05 Uhr von KingPR
 
+74 | -14
 
ANZEIGEN
Wenn: dann erreichen sie nur etwas vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal, aber ich denke nicht das ein (ehemaliger) amerikanischer Präsident für sein Handeln zur Verantwortung gezogen werden kann.
Kommentar ansehen
13.12.2008 10:08 Uhr von christi244
 
+51 | -19
 
ANZEIGEN
King: Du bist zu sehr an Deutschland gewöhnt ... wo Politikern gar nichts geschehen kann.

Lies mal die US-Verfassung zu dem Thema!!!
Kommentar ansehen
13.12.2008 10:31 Uhr von Feuerloescher
 
+96 | -8
 
ANZEIGEN
Das: wäre mal ein super Start in das neue Jahr, wenn Bush auf der Anklagebank sitzt und dazu verurteilt wird!!
Kommentar ansehen
13.12.2008 10:45 Uhr von Montrey
 
+44 | -20
 
ANZEIGEN
Wer glaubt: Bush wird dafür zu rechenschaft gezogen...

denkt auch Zitronenfalter, falten Zitronen.
Kommentar ansehen
13.12.2008 10:46 Uhr von Götterspötter
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
Ein schöner Traum :( wenn es klappen würde ...... :( leider wird es nur ein Traum bleiben, das es Erfolgt haben wird ........

Allerdings bin ich der Meinung !
Es werde immer wieder Politiker..... Machthaber .... etc. aus anderen Ländern ... nachträglich!!! ..... zur rechenschaft gezogen .... wie zuletztt z.B. Mit Saddam Hussein geschehen !!!

Also wäre es nicht mehr als gerecht, wenn das auch für die WELT-Polizei gelten wäre .......

Amerika würde damit beweisen, das es sich an seine eigenen Vorstellungen einer Weltdemokratie auch hält !

ES !!!! sollten aber auch Machtpersonen .... wie zum Beispiel unsere Politiker für grobe sozialle Fehlentscheidungen verurteilt werden können ........ z.B. die Harz-Reformen !!! ...... Gesundheitsreformen ..... Renten-Reformen !!..... weil in nicht allzuweiter Zukunft werden wir feststellen, das DAS ! grösste Verbrechen waren die Deutschland und den Deutschen nach dem 3ten-Reich passiert und angetan wurde !
Kommentar ansehen
13.12.2008 10:50 Uhr von Haecceitas
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Eine: Anklage in Texas, wegen vielfachen Mordes... da ist die Todesstrafe doch noch vollstreckbar?

Ich denke nicht, dass es zu einer Verurteilung kommt... aber es wäre der Hammer *träum*

Er hätte es nicht anders verdient...
Kommentar ansehen
13.12.2008 11:03 Uhr von christi244
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
ihr habt ja Recht es geht hier aber um die Grundsätzlichkeit, dass es möglich ist. Was bei uns absolut NICHT geht, da Politik straffrei.

Betrachtet nur den Senator in Chicago ... Kohl blieb in Amt und Würden, Koch ist noch, etc. etc.

Allerdings, so ganz von der Hand weisen würde ich diese Realisierung auch nicht, da sich ein Staranwalt wohl eingeschaltet hat ... und der kann sich keine negative Presse, d.h. einen Rückzieher leisten. Damit wäre nämlich sein Ruf im Eimer.

Nein, Hacceitas. In Texas würde er nicht vor Gericht müssen, da Tatursprung in Washington liegt, also wäre auch dieser Staat die zuständige Gerichtsbarkeit.
Kommentar ansehen
13.12.2008 11:26 Uhr von Hebalo10
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser: Versuch wäre nicht der erste, bisher ist noch kein Ex-Präsident wegen irgendeinem der vielen von den USA geführten Kriege angeklagt und verurteilt worden, es ist und bleibt illussionäres Wunschdenken. Letztendlich hat er nicht als allein verantwortlicher Diktator gehandelt, sondern stets unter Mitwirkung des Kongresses oder gar der UNO!
Kommentar ansehen
13.12.2008 11:52 Uhr von dragon08
 
+10 | -19
 
ANZEIGEN
@topnewsman: Wie wäre es mal mit GROSS- und kleinschreibung ?

Ich probiere es ja auch , es ließt sich einfach besser.


Mal sehen , wie sich die Sache entwickelt , ein Urteil wäre ein Signal , auch wenn man Ihn nur zu einer Saftigen Geldstrafe verurteilt.

.
Kommentar ansehen
13.12.2008 12:08 Uhr von xjv8
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre: nicht schlecht, allein ich kann es nicht glauben, dass G. Dabbelyou vor Gericht gezogen wird, und wenn, dann auch noch eine Strafe erhält. Aber wenn, dann 30 Jahre Dschungelcamp von RTL und 24 Stunden am Tag 9Live gucken.
Kommentar ansehen
13.12.2008 12:09 Uhr von Hebalo10
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@topnewsman , was sind "gesetzte"?

Ansonsten stimme ich Dir zu!
Kommentar ansehen
13.12.2008 12:10 Uhr von Mabie
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Lets kill Bush oder wie? Wird der dann auch hingerichtet?

Über den Herrn Rumsfeld weiß ich leider nix.
Kommentar ansehen
13.12.2008 12:39 Uhr von heinolds
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
@ Alle: Ich habe das aktuelle Buch von Vincent Bugliosi gelesen.

Titel: "Anklage wegen Mordes gegen George W. Bush"

http://www.dtv.de-isbn 978-3-423-247114-6

Bugiosi ist ein pensionierter, kalifornischer Staatsanwalt mit landesweitem Ansehen.
Er beschreibt in seinem Buch, ob und wie es möglich ist, den Kriegstreiber Bush vor ein Gericht zu ziehen. Demnach kann jeder Staatsanwalt der USA diesen Gauner vor Gericht anklagen.( Das ist möglich wenn auch nur ein toter US Soldat aus dem Bundesstaat stammt, in dem dieser anklagende Staatsanwalt zuständig ist. Jeder Bundesstaat hat tote junge Männer oder Frauen zu beklagen, die auf Bush´s Befehl in den Irak einmarschiert sind) - Wegen Verschwörung und 4000 fachen Mordes an gefallenen US- Soldaten.
(Der Tod ungezählter irakischer Männer,Frauen und Kinder ist leider nicht nach amerikanischem Recht als Mord anklagbar)

Das Buch ist eine Zuammenfassung von Beweisen und Tatsachen, das Bush unter Vorspiegelung falscher Tatsachen das amerikanische Volk belogen hat um einen Krieg anzuzetteln. Unterstützer und eventuell Mitangeklagte: Cheney, Rice und Rove. Alleine dieses Buch ist schon eine Anklageschrift in sich.

Es muß sich also nur noch ein kompetenter Staatsanwalt finden der Bush und Co. anklagt. Mord verjährt auch in den USA nicht. Also selbst wenn Bush nicht unmittelbar nach seiner Amtszeit wegen Mordes angeklagt werden sollte. Die juristische Möglichkeit dazu, wird ihn für den Rest seines Lebens verfolgen.

Eventuell findet sich ja irgendwann einmal jemand der den sauberen Herren aus Texas für 4000 fachen Mord anklagt. Bush droht dann "lebenslang ohne Möglichkeit der vorzeitigen Entlassung oder die Todesstrafe" so Bugliosi. Er wolle den Staatsanwalt, den es noch zu finden gilt, juristisch bei der Anklageformulierung und während des Verfahrens zu unterstützen.

Ich kann wirklich jedem Interessierten dieses Buch nur ans Herz legen.
(Es sei verziehen, das hier ein wenig Werbung gemacht wurde)
Kommentar ansehen
13.12.2008 12:52 Uhr von GenerX
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ KingPR: Die USA haben die Authorität des Internationalen Kriegsgerichts (UN-Kriegsverbrechertribunal) zwar anerkannt, aber nur als zuständig für nicht-US Bürger. Laut dieser speziell ausgehandelten Ausnahmeregel kann kein Amerikaner vor dieses Gericht kommen.
Leider ließ man sich das gefallen...
Kommentar ansehen
13.12.2008 13:03 Uhr von Mr.ICH
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Der Wille Bush und Konsorten ihre Quittung zu geben ist sicher da, aber wer glaubt denn ernsthaft, dass auch nur einer dieser Verbrecher hinter Gitter muss?
Kommentar ansehen
13.12.2008 13:22 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Zur Rechenschaft gezogen: Mit Geldstrafe?
Mit Haftstrafe?

Selbst wenn er verklagt wird, ist das nur ein kleiner Trost und ein Hauch von Genugtuung.

Besser wäre es doch, solche Dinge im Vorfeld zu verhindern.
Aber das ist hier wohl leider nicht möglich.
Kommentar ansehen
13.12.2008 13:24 Uhr von dasWombat
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@christi244: "Du bist zu sehr an Deutschland gewöhnt ... wo Politikern gar nichts geschehen kann.

Lies mal die US-Verfassung zu dem Thema!!!"


Von der wir ja wissen das sie grade unter Bush noch sehr viel Bedeutung hatte :)
Kommentar ansehen
13.12.2008 13:50 Uhr von cheetah181
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das verspricht ja eine erstklassige Farce zu werden.
Kommentar ansehen
13.12.2008 13:56 Uhr von Skyeye
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
das will ich sehen: wie bush in ein paar jahren auf dem elektrischen stuhl sitzt... das wird niemals passieren.
vllt gibts ja ne geldstrafe oder so. ;)
Kommentar ansehen
13.12.2008 15:36 Uhr von konfetti24
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ja geil: Und dann auf den elektrischen Stuhl mit ihnen. Wer böses sät...
Kommentar ansehen
13.12.2008 15:45 Uhr von christi244
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
All: Wenn es also zu einer Anklage gegen Bush käme, seid Ihr Euch auch darüber im Klaren, dass dies eine Anklage gegen seine Europäischen Helfershelfer beinhalten könnte: Also jeder, dessen Truppen im Irak waren und/oder sind und auch gegen den Sozen-KK Steinmeier wg. Beihilfe vor Ort?

Wombat:
Mir ist durchaus bewusst, welchen Wert diese Verfassung unter Bush hatte, aber mir ist auch der Wert unserer Verfassung klar: Toilettenpapier ist kostbarer.
Kommentar ansehen
13.12.2008 16:24 Uhr von BeatDaddy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
was ich gesagt habe ! es wird geschehen und eigentlich ist es richtig!

Vor allem der Bumsfeld muss zur Verantwortung gezogen werden. Bush war/ist zwar Präsi, aber jeder weiß, wie das in Amerika läuft...er war vielleicht derjenige, der am wenigsten dazu beigetragen hat, aber dafür sind ja dann die Gerichte zuständig..
Kommentar ansehen
13.12.2008 17:07 Uhr von Meepo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kann: mir jemand erklären *wieso* deren Immunität aufgehoben wird?
Entschuldigt meine Dummheit.
Kommentar ansehen
13.12.2008 17:11 Uhr von scuba1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Anklage: Es wäre schön wenn der Ankläger Erfolg hätte denn was dieser G.W.Bush sich in seiner Amtszeit erlabt hat ist menschenverachtend.

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?