12.12.08 16:21 Uhr
 256
 

Leck: Mann ängstigte seine Frau mit Schusswaffe - Er wäre im "Kriegszustand"

Am heutigen Freitag ist bei der Lecker Polizeibehörde eine Frau erschienen, die durch ihren Ehemann verängstigt worden war. Ihr 50-jähriger Ehepartner hielt sich, ihren Worten nach, daheim mit einer schussbereiten Waffe auf. Zudem hätte er seiner Frau gegenüber gesagt, er würde sich im "Kriegszustand" fühlen.

Seine Ehefrau nahm diese drohenden Worte ihres Mannes äußerst ernst, da beide Streit miteinander gehabt hatten. Umgehend machten sich Polizeibeamte mit ihren Kollegen vom Spezialeinsatzkommando auf den Weg zum Haus des Ehemanns. Vor Ort wurde das Haus von den Polizeikräften umzingelt.

Der Ehemann wurde daraufhin durch Beamte des Spezialeinsatzkommandos dingfest gemacht und in eine psychiatrische Klinik gebracht. Ausserdem stellten die Beamten die gefährliche Schusswaffe des Ehemannes sicher. Die Waffe hatte der Mann unter dem Tisch im Wohnzimmer liegen gehabt. Zudem war der Festgenommene betrunken gewesen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Krieg, Schuss, Leck
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2008 19:13 Uhr von funeraldiner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha. "kriegszustand"

knaller! :D
Kommentar ansehen
13.12.2008 11:37 Uhr von RoyalHighness
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ostfriesland und Nordfriesland sind: 2 verschiedene paar Schuhe, wobei sich Nordfriesland in Schleswig-Holstein befindet, Ostfriesland wiederum in Niedersachsen.

Demnach ist der Ort Leck zufälligerweise nicht in Ost-, sondern in Nordfriesland zu finden.

MFG

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?