12.12.08 15:15 Uhr
 224
 

Braunschweiger Polizei führt groß angelegte Drogen- und Alkoholkontrolle durch

Während einer groß angelegten "Alkohol und Drogen"-Kontrolle der Braunschweiger Polizeibehörde sind ab dem gestrigen Donnerstagnachmittag bis nachts hinein rund um den Stadtkern von Braunschweig Kraftfahrzeugführer überprüft worden.

Die Polizeibeamten haben in dieser Zeit insgesamt 376 Autofahrer kontrolliert. Dabei mussten 38 Personen einen Atemalcotest absolvieren. Einen Drogentest mussten zehn Autofahrer machen. Dabei wurden vier Kraftfahrern nachgewiesen, dass sie unter Einfluss von Drogen bzw. Alkohol standen.

Einer der auf "positiv" kontrollierten Autofahrer war ein 22 Jahre alter Mann. Er war noch im Besitz eines Führerscheins auf Probe. Zudem wurden aber auch drei Autofahrer erwischt, die sich des "Telefonierens am Steuer" strafbar gemacht hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Droge, Alkohol, Braunschweig
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2008 16:35 Uhr von eviltuxX
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
werden kosten rausgeblasen für nix. hauptsache mal nen tag lang bürger schikaniert und überprüft , ob sie ja auch alle regeln eingehalten haben. 10 kiffer rausgezogen die vor paar tagen mal was geraucht haben und bei denen der drogentest positiv angeschlagen hat. ausserdem waren unter den 10 min 2 die sicher mohn gegessen haben, und nun mit opium in verbinung gebracht werden. ich halte von solchen "kontrollen" nicht viel, ausser das steuergelder verschwendet werden und nix bei rauskommt.
Kommentar ansehen
12.12.2008 16:46 Uhr von eviltuxX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
edith wollte noch sagen: das man keinen terroristen gefasst hat bei der aktion ist fast nicht zu glauben, wenn man den aussagen eines gewissen herrn im rollstuhl glauben will, hätten die da auch durch zufall mindestens 1 kofferbomber finden müssen, der unser schönes deutschland bedroht und für den wir unsere rechte opfern müssen. aber hauptsache die gefährlichen 4 kiffer erwischt - toller erfolg------
Kommentar ansehen
12.12.2008 16:56 Uhr von DukeNukem666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ evilturxX: Danke du hast alles gesagt!

@Autor
Dein Kommentar ist ja so was von daneben! Schäm dich!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?