12.12.08 13:45 Uhr
 434
 

China: Hochschulstudentin sollte fremdes Baby stillen - Webinserat von New Papa

Ein Mann, der sich im Internet "New Papa" nannte, hinterließ am Montag ein Posting auf einer Webseite, auf der er eine Hochschulabsolventin suchte, die seinen sechs Monate alten Säugling für umgerechnet 577 Euro per Monat stillen sollte.

Einige User des Portals schimpften, dass es doch etwas zu viel verlangt wäre, eine "feuchte" Pflegekraft, die ein Hochschulstudium absolviert hätte, zu verlangen. Schließlich wäre es doch viel wichtiger, dass die Milch von einer Gesunden käme.

Schließlich sagte ein Facharzt, dass es keine wissenschaftliche Erkenntnis gäbe, um einen Zusammenhang von Milchqualität einer Amme und deren Ausbildungsniveau für die Entwicklung eines Säuglings zu sehen. Lieber sollte sich die Amme einem gründlichen Gesundheits-Check unterziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Baby, Papa
Quelle: www.chinadaily.com.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2008 13:56 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich das recht verstehe, wird hier der Inhalt: eines Forums a.ä. wieder gegeben...
Kommentar ansehen
12.12.2008 16:50 Uhr von Pistensau96
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ignorefunktion: Jedes halbwegs anständige Forum hat eine Funktion Beiträge bestimmter Nutzer auszublenden. Warum gibt es so etwas nicht hier? Wenn ihr solche News nicht löscht oder direkt die Nutzer sperrt, dann baut doch bitte eine Ignorelist ein!

Zur News: Irgendwer hat also in einem Forum gepostet, dass er eine Hochschulstudenting sucht, die Milch gibt. Aha. Sehr interessant. Anderen hat das anscheinend nicht gefallen. Gut zu wissen, das merke ich mir, falls ich mal in so eine Situation komme. Notiz an mich: Wenn ich Menschenmilch brauche dann nicht von Hochschulstudentinnen, sondern lieber vom niederen Volk.
/ironie off (nur zur Sicherheit)

Dass dieser "Skandal" in China stattgefunden hat macht es für mich nicht wirklich viel interessanter...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?