12.12.08 13:35 Uhr
 364
 

Südbayern: Verkehrssünder werden im Internet angeprangert

Den jeweiligen "Verkehrssünder des Monats" in den Kategorien ruhender und fließender Verkehr kann man seit Oktober 2008 im Internet einsehen. Die Vereinigung des Zweckverbandes Kommunale Verkehrssicherheit Oberland (ZVKVS) zeigt die unverschämtesten Verkehrsrowdys im Netz.

Auf der Webseite http://www.kvs-oberland.de sind die an den Pranger gestellten Sünder inklusive Erläuterung ihrer Vergehen zu sehen. Beispiele gibt es viele: Ein dreister Mercedes-Fahrer, der einen Behindertenplatz blockiert; ein Raser, der eine 30er Zone mit 99 km/h durchfährt.

Was jeder Betrachter der Webseite ergänzend noch mitbekommt, sind die entsprechenden Ahndungen. Wieviel das Bußgeld ausmacht und wieviele Punkte in Flensburg dafür entstehen. In Sachen Datenschutz ist man indes unsicher, ob die Fotos so ohne Weiteres gezeigt werden dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Verkehr
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen
Österreich: Wahlkampfberater des Bundeskanzlers festgenommen
München: 24-Jähriger in Isar ertrunken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2008 13:43 Uhr von Pyromen
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
so ein scheiss: macht doch jeder mal sowas, kein grund gleich anzuprangern
Kommentar ansehen
12.12.2008 13:43 Uhr von Major_Sepp
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Höchst bedenklich: was den Datenschutz anbelangt...

Schließlich handelt es sich um Verkehrssünder und keine Schwerverbrecher!
Kommentar ansehen
12.12.2008 14:02 Uhr von Sparker
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Habt ihr euch die Bilder angesehen? Dann solltet ihr das machen bevor ihr mir ein Minus reindrückt.
--> Kein Problem vom Datenschutz her.

Ich sehe das als kein Problem weil das die gleiche Argumentationskette für "meinprof", "abgewordnetenwatch" oder sogar "Google Streetview" wäre... wer sich in die Öffentlichkeit begibt (und sich wie hier sogar noch gegen die Regeln stellt) muss mit sowas rechnen.
Kommentar ansehen
12.12.2008 15:10 Uhr von Mr.E Nigma
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Datenschutz ? Da seh ich kein Problem ... guckt euch mal die Bilder an, die Kenzeichen sind unkenntlich gemacht und bei den Blitzbildern die Personen auch!
Kommentar ansehen
12.12.2008 15:24 Uhr von Really.Me
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut!
Da sehen endlich mal einige das solche Atkionen nicht immer abzocke sind!

Z.b. mitt 99 Sachen in einer 30er Zone...
Kommentar ansehen
12.12.2008 19:22 Uhr von dr.b
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hmm raser hier? Scheint mir so, wenn jeder mal sowas macht mit 99 durch die 30er zone zu fahren. Also auf der Landstrasse oder AB fahr ich auch mal ne Handbreit schneller, aber in ner 30er Zone fährt man 30 punkt um Ende.
Kommentar ansehen
13.12.2008 12:02 Uhr von Knochenmann2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selber Schuld: Man kann sich auch einfach mal an Verkehrsregeln halten.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Diesen Kunden reichen Eisverkäufer eine besonders große Kugel Eis
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" & "Ansammlung von Clowns"
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?