12.12.08 13:07 Uhr
 9.606
 

Formel 1 offenbar von revolutionären Veränderungen betroffen

Wie der Weltverband FIA mitteilte, steht der Formel 1 offensichtlich die größte Veränderung in ihrer Geschichte bevor.

So seien die Kosten erheblich zu hoch. Hier solle zukünftig massiv eingespart werden. Auch soll es Änderungen bei den Wettkampfregeln geben. Max Mosley forderte einen Einheitsmotor für alle Rennställe. In diesem Punkt scheint es aber noch erhebliche Differenzen zu geben.

Genauere Details wollte man derzeit noch nicht bekannt geben. Am heutigen Freitag treffen sich die Verantwortlichen zu einer erneuten Sitzung in Paris.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinolds
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Veränderung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2008 13:23 Uhr von patjaselm
 
+25 | -15
 
ANZEIGEN
nix gegen dich heinolds ... aber wo genau sind jetzt hier die neuigkeiten? davon weiss doch mittlerweile jedes kind ...
Kommentar ansehen
12.12.2008 13:28 Uhr von Allmightyrandom
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Seltsam dass die Teilnehmer sich erst mit Beginn einer Wirtschaftskriese Gedanken übers Sparen machen. "Vorher" wars wohl sowas wie ein Milliardenhobby.
Kommentar ansehen
12.12.2008 13:34 Uhr von The_Quilla
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
ACHTUNG ACHTUNG: Revolutionäre Änderungen aber es darf noch nix verraten werden. Lesen Sie irgendwann hier irgendetwas darüber!!!
Kommentar ansehen
12.12.2008 13:37 Uhr von Leftfield
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Hm...

Man könnte (wie z.B. beim GTR) die F1 in drei Klassen aufteilen.
Z.B. Vorderes, Mittleres, Hinteres Feld!

Dann sind Einheitsmotoren überflüssig.

*Duck und weg* ^^
Kommentar ansehen
12.12.2008 13:37 Uhr von patjaselm
 
+7 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.12.2008 13:41 Uhr von Leftfield
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
patjaselm: Das sind meistens Leute die noch nie kommentiert haben.
Mach dir keinen Kopp deswegen.

Mein vorheriges Kommentchen wird auch bald 100 Minus haben.

(Weils kaum einer als Spaß verstehen wird)
Kommentar ansehen
12.12.2008 14:33 Uhr von vostei
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
:D ich steh auch auf minus: weil F1 Fan (noch)

nur so nebenbei - es geht hauptsächlich um England *g*
Kommentar ansehen
12.12.2008 16:49 Uhr von marcschulz999
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der wahre Grund: Da man gemerkt hat, dass die Formel 1 auch ohne Michael Schumacher weiterhin von Ferrari dominiert wird, will man die Dominanz dieses Rennstalls weiterhin blocken. Da es schon nicht mit Einheitsreifen geklappt hat, wie man nun den Einheitsmotor - um Ferrari aufzuhalten.

Denn seit dem die Formel 1 von Ferrari dominiert wird, sind die Zuschauer ausgeblieben - damit die Werbeeinahmen.

Dieser ganze "Einheitsmüll" hat nichts mit der Finanzkrise zutun, sondern ist der Dominanz eines einzelnen Rennstalls geschuldet. Die Formel 1 hat schon die Finanzkrise der 80er Jahre und die Öl-Krise überlebt, somit haben wirtschaftliche Gründe keinen Einfluss auf diese "Wettbewerbsverzerrung" durch Herrn Mosley.
Kommentar ansehen
12.12.2008 18:12 Uhr von Timido
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin für Diesel: Sind doch die sparsameren Motoren und wenn man die aus einem LKW nimmt, halten die locker 2 Jahre. Und mit DPF kommt nichts als heiße Luft raus und die Umwelt wird geschont.

Denn: Auch das Nageln eines Diesels hat seinen Reiz - ich meine ausschließlich akkustisch!
Kommentar ansehen
12.12.2008 20:36 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die F1 wird nun "revolutionär" langsam. hoffentlich müssen die "PILOTEN" demnächst nicht noch schieben
Kommentar ansehen
13.12.2008 13:47 Uhr von MadAxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es war einmal die "Königsklasse": mit der Creme-dela-creme der Fahrer, mit dem modernsten vom modernen in den Autos....

Muhahahaha, und wenn ich heute lese, was die an Regeländerungen vor haben.....da entgleisen mir doch glatt die Gesichtszüge..

Kosten senken, ok.
aber aus einer High-Tech Serie eine bessere Go-Kart Serie machen...na, ob das die Lösung ist.......

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?