12.12.08 10:50 Uhr
 648
 

Starterhormon für Pubertät entdeckt

Türkische und britische Wissenschaftler haben jetzt einen wichtigen Faktor für den Beginn der Pubertät entdeckt: Neurokinin B. Dieser Botenstoff sei das Starterhormon für die Geschlechtsreife. Bisher war dieser "Startschuss" nicht erklärbar gewesen.

Gebildet wird dieses Hormon im Hypothalamus, in der Nähe der Zellen, die dann Sexualhormone ausschütten. Die Ausschüttung von Neurokinin B löst kaskadenförmig die Ausschüttung der übrigen Sexualhormone aus.

Entdeckt wurde die Wirkung von Neurokinin B bei der Untersuchung von vier türkischen Familien, deren Kinder ohne richtige Pubertät aufwuchsen. Bei diesen wurde ein Gendefekt zur Herstellung von Neurokinin bzw. das fehlerhafte Arbeiten der Andockstellen dieses Hormons festgestellt.


WebReporter: bakaneko
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Start, Starter
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2008 10:44 Uhr von bakaneko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung recht interessant, besonders die Aussicht, durch die Entdeckung später auch Mittel gegen hormonbedingte Krebsarten entwickeln zu können. Und eventuell eine kleine Bremse bei frühpubertierenden Teenies ;)
Kommentar ansehen
12.12.2008 11:56 Uhr von korem72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
interessant wäre doch auch: wenn sie das zuständige Hormon entdecken würden, dass das Ende der Pupertät bedeutet... das wäre eine riesige Erleichterung für Eltern, deren Kinder in der Pupertät sie in den Wahnsinn treiben... ( nicht ganz ernst nehmen!)
Kommentar ansehen
12.12.2008 12:42 Uhr von Novae
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Aha, Neurokinin B also! Dem blöden Zeug verdanke ich es also das ich die letzte in der Klasse war der Brüste gewachsen sind. Noch mal viele Dank fürs zu spät kommen!!!!

:)
Kommentar ansehen
12.12.2008 13:39 Uhr von demattes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
TOP: Dann wird das erwachsenenalter auf 10 runter gesetzt und das Medikament ab 7 eingesetzt. Dann könnte es sein, das wir doch kein Rentenproblem in der Zukunft bekommen ;-)
*ironiemodus off*
Kommentar ansehen
12.12.2008 13:41 Uhr von Sparker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: Das Hormonpräperat gibts dann bestimmt demnächst beim Dealer ihres Vertrauens. Eine Erfüllung für alle präpubertären minderjährigen die Erwachsen werden wollen.
Kommentar ansehen
12.12.2008 19:35 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie scheinen solche Gendefekte bei Türken häufiger als hierzulande aufzutreten. Erst letztes las ich eine SN-News, in der von einer Familie berichtet wurde, deren Mitglieder sich nur auf allen Vieren fortbewegen konnten - wegen eines Gendefekts.
Dagegen scheint man in Europa eher von anderen Gendefekten geplagt zu sein, die - vermutlich zusammen mit anderen Faktoren - z. B. zu Astma oder Neurodermitis führen können.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?