12.12.08 08:25 Uhr
 2.210
 

GB: Der Weihnachtsmann ist nicht echt - Lehrerin wegen dieser Aussage suspendiert

Weil sie ihren Schülern sagte, dass der Weihnachtsmann in Wahrheit nicht existiert, wurde eine Grundschullehrerin aus Oldham in England vom Dienst suspendiert.

Aufgebrachte Eltern hatten die Grundschule aufgesucht, weil die Lehrkraft im Vorfeld den Siebenjährigen erzählt hatte, dass nicht der Weihnachtsmann, sondern die Eltern der Kinder die Geschenke bringen.

Laut der Agentur "Rochdale and Oldham Supply Agency (ROSA)", in deren Auftrag die Lehrerin arbeitete und bei der eine Beschwerde eingereicht wurde, wird die Frau an der entsprechenden Schule nicht mehr eingesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Lehrer, Nacht, Weihnachten, Aussage, Weihnachtsmann
Quelle: www.rochdaleonline.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2008 08:36 Uhr von que_pasooo
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
lol wie geil was passiert dann wenn die kinder erfahren, dass es keinen osterhasen gibt??!!

nehm die eltern sich dann das lebn^^
Kommentar ansehen
12.12.2008 08:43 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+25 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.12.2008 08:47 Uhr von Katzee
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
Traumatisch: Als mich meine Kinder mit etwa 5 Jahren aufklärten, dass es weder den Weihnachtsmann noch den osterhasen gibt, war ich auch tief traumatisiert. Wer hätte denn auch das gedacht? ;-)))

Die Aktion der Schulbehörde ist mit dem Verstand nicht nachvollziehbar - aber das trifft ja auf einige Sachen zu, die auf der Insel abgehen.
Kommentar ansehen
12.12.2008 08:48 Uhr von Dangermaus
 
+14 | -19
 
ANZEIGEN
@ que_pasooo: Dolles Kommetar von dir, da musstest du sicher 2std. drüber nachdenken was du schreibst.

Zur News:

Dumm einfach nur Dumm von der Lehrerin.
Solange die Kinder da noch dran glauben ist es doch schön sich Jahr für Jahr als Weihnachtsmann zu verkleiden, bis sie selbst mal drauf kommen.
Kommentar ansehen
12.12.2008 08:56 Uhr von Kirifee
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Das Problem: gäbe es garnicht wenn die Eltern ihre Kinder nicht
anlügen würden um Druck auf sie Auszuüben
"wenn du nicht brav bist bringt dir der Weihnachtsmann
keine Geschenke". Wie sollen Kinder verstehen das
Lügen falsch sind wenn sie von ihren Eltern selbst
nur belogen werden?

Belügt die Kinder nicht und sie werden auch nicht
geschockt sein und müssen sich auch nicht damit
rum schlagen warum ihre Eltern, die immer prädigten
"Lügen ist böse" sie belogen haben.
Kommentar ansehen
12.12.2008 08:57 Uhr von chefcod2
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Naja eig. nicht ok: Ich find es schwachsinnig, Kinder an Gott, Weihnachtsmann etc. glauben zu lassen, nur um später festzustellen das man beschissen wurde und nur angelügt wird im Leben.

Wie töricht die Menschen doch sind
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:12 Uhr von Johnny_Chimpo
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
oh mein gott wenn ich da erstmal an die Blumen und die Bienen denke :-D
Der Pullermann ist ist nicht nur fürs Pullern gut ;-)
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:27 Uhr von psycoman
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
arme Frau: Wie den Weihnachtsmann gibt es nicht? Klar, nachher erzählt mir noch einer den Osterhasen gäbs auch nicht?

Mir tut die Dame echt leid. Da ist sie als Lehrerin Vorbild und sagt den Kindern die Wahrheit, denn die Eltern sagen ja auch man soll nicht lügen, und auf einmal wird sie dafür versetzt.

Wenn sie den Kindern dann erzählt den Osterhasen gibts auch nicht und dann noch sagt, dass Kinder nicht vom Storch gebracht werden, laufen die Kinder wahrscheinlich Amok, weil sie von vorne bis hinten beschissen werden. Welch schwerwiegender Eingriff in das Leben einen Kindes, und in dem Fall auch das einer Lehrerin, doch die Wahrheit sein kann.

Das Verhalten der Schulbehörde erschließt sich mir absoulut nicht und eigentlich sollten die höchstens die Eltern auslachen.

Nebenbei, wleche sechsjährige weiß denn nicht, dass es den Weinachtsmann und den Osterhasen nicht gibt? Dann war meine Grundschulklasse aber schlau, wir wußten dass. Hmm.

@Hechenmeister
Es ist ja an sich schon irgendwie nett, wenn die Kinder sich auf den Weihnachtsmann freuen und irgendwas mysthisches an den Weihnachtsgeschenken ist, aber es ist nunmal gelogen.

Das weden auch die Kinder noch merken. Spätestens wenn sie eigenen Kinder haben und die dann zu Weihnachten herumheulen, warum der Weihnachtsmann ihnen keine Geschenke gebracht hat. :-)
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:33 Uhr von In extremo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Kirifee: Nicht zu vergessen, geht das bescheissen in der Schule weiter. In Chemie lernt man ein halbes dutzend von System zum thema Atomaufbau,....

Wenn ich Paranoid wäre, würde ich davon ausgehen, dass das ein großer Plan der Illuminaten ist^^"
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:42 Uhr von SpEeDy235
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
LOL: Der Weihnachtsmann ist doch nur ne Erfindung von CocaCola, sonst wäre der nämlich grün. Die Chefs der Schule sollten die Frau wieder einstellen und die Frau sollte den Kindern das einfach ein bisschen später erklären...
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:44 Uhr von SpEeDy235
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ach ja und die Babys bringt der Storch... :-D
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:57 Uhr von que_pasooo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@dangermaus: och nich gleich weinen ;-p

awa zum trost ein paar minutn hats scho gedauert bis mir der kommentar eingefallen ist.

es liegt doch im intresse des einzelnen ob man an etwas glaubt od nicht, wenn es ein kind von nöten hält an den rotn altn mann zu glaubn dann wird es es au egal ob man ihm 100 ma sagt ob es war is od nicht.
Kommentar ansehen
12.12.2008 10:08 Uhr von Bokaj
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Im letzten Kindergartenjahr wurden unsere Kinder im Kindergartenjahr über das Märchen Weihnachtsmann, Nikolaus und Osterhase aufgeklärt, ob die Eltern es wollten oder nicht.
Ich wollte es erst nicht, dachte dann aber an meinem Bruder, der sich deswegen in der Grundsachule prügelte, weil er an den Nikolaus und an das Christkind glaubte.
Es war wohl besser.
Kommentar ansehen
12.12.2008 10:24 Uhr von ikarus_can_fly
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne Weihnachtsmann OK Ohne Weihnachtsmann OK, kann ich grad noch verstehen.
Aber das Christkind ist Echt!!!
Ich schreib jedes Jahr meine Wünsche zu Ihm und am 24 Dezember bekomme ich dann immer ne schöne Beschreung. Gut es ist nicht jedes m al alles drunter was ich haben will, aber das liegt bestimt an der Rezesion.
Mal schauen was ich zu meinen 33sten Weihnahtsabend bekomme. Hoffentlich das neue Auto oder den Flat-TV :-)

Allen die dran glauben: Frohe Weihnachten
Kommentar ansehen
12.12.2008 10:28 Uhr von que_pasooo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm @ bokaj: wobei man ja sagn muss, dass es den nikolaus wirklich gab..
Kommentar ansehen
12.12.2008 10:49 Uhr von Bokaj
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@que_pasooo: Klar, aber es kommt keiner mehr und füllt die Teller und Stiefel. :-))
Kommentar ansehen
12.12.2008 13:52 Uhr von Mario1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich find es einfach nur zu schön wenn die Kinder noch daran glauben, warum sollte man denen die Illusionen nehmen..... Ich kanns nur nachvollziehen, denn wenn man sowas 11-12jährigen gesagt hätte wäre das noch kein Problem aber 7jährigen Kindern sowas zu sagen die auch noch daran glauben ist das bissel heftig.
Kommentar ansehen
12.12.2008 14:15 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die haben Probeleme: Kinder zu belügen ist doch unmoralisch:

http://images.smarter.com/...
http://animalhousemagazine.com/...
Kommentar ansehen
12.12.2008 18:08 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich net gut von der Lehrerin: Ich halte zwar null von Religion und so und bin auch kein Kinderfreund, aber solange sie Kinder sind, sollen sie doch an den Weihnachtsmann glauben (hab ich früher auch).


Aber nach eurer Definition soll man ja Kindern sofort die Welt und harte Realität erklären. Je früher, desto besser, wa?


Jo, Kinder. Babys werden net von Storchen gebracht. Das kommt, wenn eure Eltern ficken. Einige ham auch dabei Fetische und andere machens mit Tieren. Und einige von euch sind auch nur hier, weil der Dealer vom Bahnhof eure Mutter vergewaltigt hat.

Und übrigens... was seid ihr so vernarrt in Geschenke vom WMann? In Teilen der Welt herrscht Krieg! Da werden Leute erschossen, und Gefoltert. Bei nem Kopfschuss - schwierig, aber effektiv - kann der Kopf platzen und das Gehirn liegt in einer Blutlache auf der Strasse.

...


Sollen die Blagen doch lieber an den Weihnachtsmann glauben. Die blicken selbst irgendwann, daß es den net gibt - Und sind dann sicher net traumatisiert.

Bei mir war das so, daß ich irgendwann wusste, daß meine Eltern die Geschenke kaufen.
Kommentar ansehen
12.12.2008 18:52 Uhr von RapToR91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ahja und was ist der Grund der suspendierung?
Also ich finde das ein wenig übertrieben.
Ob die Kinder nun früher oder später dahinter kommen ist doch eigentlich egal.
Ich wusste es eh von Anfang an! :D
Kommentar ansehen
13.12.2008 09:49 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Reaktion ziemlich übertrieben....
Kinder sollen solange Kinder sein, wie sie wollen / können und dazu gehört nunmal auch der Glaube an Weihnachtsmann & Co.

Ich erinnere mich nur zu gerne noch an meine Zeit als ich ein Jahrespraktikum in einer Kita gemacht habe.

Der Nikolaus hat uns im Kindergarten besucht.
(Ich nenn sie jetzt mal) Anna saß 2 Stühle neben dem Nikolaus und schaute ihn die ganze Zeit strahlend mit großen Augen an. Irgendwann stand Anna auf, berührte den Nikolaus mit ihrer Hand und setzte sich direkt wieder hin. Dieses wiederholte sich drei oder vier mal...

Dieses zeigte mir nur, wie wichtig es ist, Kindern den Glauben an den Nikolaus (etc.) zu lassen und ihnen die Illusion möglichst spät zu nehmen. Sie kommen früher oder später noch selber dahinter, dass eigentlich die Eltern (...) die Geschenke kaufen, dafür brauchen sie keine Lehrerin, die ihnen dies erzählt.
Kommentar ansehen
13.12.2008 09:54 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag sorry... ich hab zuschnell auf "Beitrag abgeben" geklickt... (wann kann kam endlich seine Beiträge abändern???)

Aber das die Lehrerin dann suspendiert wurde, das hätte nun wirklich nicht sein müssen...
Sie wird doch jetzt Probleme haben, je wieder einen Job zu bekommen... eine Suspendierung macht sich nun mal nicht gut im Lebenslauf....

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?