12.12.08 08:23 Uhr
 2.692
 

Nackte Jungfrau Maria ziert Titelseite von "Playboy"

Das für seine freizügige Darstellung von Frauen bekannte Magazin "Playboy" nimmt in seiner mexikanischen Ausgabe die anstehende Feier der Geburt Christi zum Anlass, auf der Titelseite eine nackte Jungfrau Maria abzubilden.

Das Model Maria Florencia Onori trägt dabei nur einen weißes Tuch auf dem Kopf.

Die Veröffentlichung trifft mit dem Tag der Verehrung der Jungfrau Guadalupe zusammen. Die Basilika der Jungfrau von Guadelupe in Mexiko Stadt, ist nach Rom das am Meisten besuchte katholische Heiligtum der Welt.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: nackt, Titel, Playboy, Jungfrau
Quelle: www.thewest.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix plant Reboot von Zeichentrick-Kult "She-Ra"
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2008 08:40 Uhr von SpyHunter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
omg!!! wie furchtbar, da wirds sicher gleich proteste usw. geben…
öhm, nö doch nicht… die haben ja grad bissl andere Probleme

das Bild (in der Quelle) sieht sehr geschmackvoll aus (und eigentlich sieht man auch nicht mal eine ganze Brust)
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:18 Uhr von Seelenkrank
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wenn sich einer von den religiösen dort irgendwie gestört oder verarscht fühlt, kann ich nur sagen: prüüüde!!!
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:19 Uhr von ohne_alles
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wow, maria war ne scharfe schnitte.
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:19 Uhr von Johnny_Chimpo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Playboy also wer den Playboy mit nem Pornomagazin vergleicht dem ist nicht mehr zu helfen...
Find das Magazin recht gut da die Bilder/Fotos sehr geschmackvoll sind und auch sehr schön azusehen :-)
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:36 Uhr von ninguno
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
religion: prüde hin, prüde her. in einem land, wo religion noch bedeutung hat, sollte man darauf rücksicht nehmen. dies hat bestimmt nichts mit prüderie zu tun, sondern mit anstand.
stellt euch einfach mal vor, man würde euere mutter nackt auf einem magazin der öffentlichkeit vorstellen...........
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:42 Uhr von Johnny_Chimpo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... dann würde ich wissen das andere denken: "Wo hat der ne nette Mom" ;-)
Kommentar ansehen
12.12.2008 10:00 Uhr von de_waesche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
missionsarbeit: von der würde ich mich sofort bekehren lassen :)
Kommentar ansehen
12.12.2008 11:20 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte jetzt eher gedacht das solch eine provokante Veröffentlichungen vom Hustler kommt ! Larry Flint lässt grüßen ;-)
Kommentar ansehen
12.12.2008 13:30 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Santa Maria! Haha, die heilige Mutter Gottes mit Silikonbusen!

>handpalme<

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix plant Reboot von Zeichentrick-Kult "She-Ra"
Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?