12.12.08 07:57 Uhr
 213
 

Kolumbien: Rauchverbot in Kneipe - Gast ersticht Wirt

In Kolumbien ist vor Kurzem ein Rauchverbotsgesetz, welches offensichtlich das Rauchen in Gaststätten verbietet, erlassen worden.

Nun hat sich ein Kneipengast in der kolumbianischen Stadt Bogota zunächst geweigert das Rauchverbot zu beachten. Daraufhin untersagte der Wirt den weiteren Getränkeausschank an den Mann.

Als der Kellner diese Anweisung des Wirtes dem Gast überbrachte, griff dieser zum Messer und fügte zunächst dem Kellner schwere Verletzungen zu. Anschließend erstach der Gast dann den Kneipenwirt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinolds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rauch, Gast, Kolumbien, Rauchverbot, Kneipe, Wirt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2008 08:34 Uhr von Nekromanzer
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Dazu muss man nicht nach Kolumbien gehen: Dazu muss man nicht nach Kolumbien gehen um derartiges zu erleben. Auch in Deutschland besteht Lebensgefahr wenn man in der U-Bahn, Gaststätte, etc die Raucher auf den Verstoß gegen gesetzliche Regelungen hinweist.

Es sind die Raucher die durch ihr Verhalten immer wieder beweisen daß sie willensschwache Süchtige sind die keinen Augenblick von ihrem Drogenkonsum lassen können.

Wie lange muss ich es noch hinnehmen in Lebensgefahr zu geraten nur weil ich will das Gesetze beachtet werden ? Wann endlich handelt der Staat ?
Kommentar ansehen
12.12.2008 08:57 Uhr von Haecceitas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Necromanzer: Klar, wieder sind ALLE Raucher genauso wie dieser Depp aus Bogota oder was?!
Ich rauche und kann mit dem Rauchverbot durchaus umgehen, auch wenn ich kein allzu großer Fan bin - so geh ich halt weniger weg und mache mehr privat mit Freunden.
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:55 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht, Schublade!!! Das ist wiedermal typisch. Das "Schwarze-Schaf-Prinzip". Ein paar Wenige sorgen dafür, dass die gesamte "Gemeinschaft" ein schlechtes Image hat. Ich bin auch Raucher. Aber mich hat dsa Rauchverbot wenig gestört. Gut, im Pub war es anfangs schon etwas bizarr, reine Luft. Aber mein Gott, dann geht man halt zum Rauchen vor die Tür. Und was man ja auch hin und wieder liest, dass z.B. in der S-Bahn geraucht wird... das würde mir nie einfallen. Ganz zu schweigen von Leuten die andere zusammenschlagen, weil sie darum bitten das Rauchen einzustellen, besonders an Orten, an denen das Rauchen ohnehin untersagt ist. Für solche Leute habe ich auch nichts übrig.

Aber was ich noch weniger leiden kann sind Leute, die mit dem Schubladensystem arbeiten, ohne über den gar nicht mal so hohen Tellerrand zu schauen.
Kommentar ansehen
12.12.2008 11:41 Uhr von Mr.E Nigma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@nekromanzer: ja genau ... die bösen Raucher ... fast so schlimm wie diese Amoklaufenden Killerspiele-spieler ! Alle Standesrechtlich Erschießen !

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion
In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker
Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?