11.12.08 19:49 Uhr
 378
 

Oberhausen: Elfjähriger Junge steigt aus einem Bus und wird von LKW angefahren

Am heutigen Donnerstagnachmittag war in Oberhausen ein elf Jahre alter Knabe aus einem Bus gestiegen und lief unachtsam über die Straße.

Daraufhin wurde er von einem Kleinlastwagen angefahren und auf die Fahrbahn geschleudert. Am Boden liegend, gab der Junge für eine kurze Weile keine Regung von sich. Der Fahrer des Kleinlastwagens war ein 47 Jahre alter Düsseldorfer gewesen.

Ein Rettungswagen brachte deshalb den Jungen in ein Hospital. Wegen der Unfall-Ermittlungsarbeiten mussten Polizeibeamte die Fahrbahn absperren. Derzeit muss der elf Jahre alte Verunglückte auch weiterhin im Hospital stationär behandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, LKW, Bus, Oberhausen
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2008 20:14 Uhr von Hans_Solo
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Dummes Balg Der LKW-Fahrer tut mir leid.
Kommentar ansehen
11.12.2008 20:54 Uhr von obergaylord1603
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
hmmm: der arme knabe hoffentlich ist nichts schlimmeres passiert
Kommentar ansehen
11.12.2008 22:09 Uhr von MBGucky
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
In der Fahrschule lernt man aber auch, dass man an einem Schulbus mit Warnblinkanlage nur in Schrittgeschwindigkeit vorbeifahren darf.

Zwar steht in der Quelle, dass es ein Linienbus war, aber die müssen auch die Warnblinkanlage einschalten, wenn Kinder aussteigen.
Kommentar ansehen
11.12.2008 22:31 Uhr von Sparker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kenn jedem Passieren...auch ohne Bus. Hab ich auch mal gesehen. Ohne Verstand auf die Straße gelaufen. Am Straßenrand war eine hohe Hecke, und die ~14 Jährige kommt ohne zu schauen auf die Fahrbahn geschossen. Nicht auszudenken was passiert wär wenn ich an diesem Tag 10 Sekunden später in Auto gestiegen wäre.

Wenn ich nicht so unter Schock gewesen wär hätt ich das Balg zu ihrer Mutter geschleift und ihr eine Standpauke gehalten. Der Mutter, nicht dem Kind.
Kommentar ansehen
12.12.2008 00:38 Uhr von obergaylord1603
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ihr seit spastis hier: jedenfalls diejenigen die mir hier minuspunkte reindrücken für mein og spruch!!!!!!!!!!
und an diejenigen die dummes balg und so schreiben
sicherlich habt ihr spacken keine kinder
möchte wissen wie ihr reagieren würdet wenns euer kind wäre oder ein elternteil von euch betroffen wäre
JEDES VERUNFALLTE KIND IST EINS ZUVIEL
EGAL OB ES UNACHTSAM WAR ODER NICHT
Kommentar ansehen
12.12.2008 12:17 Uhr von Hans_Solo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ obergay wanker: komm ma wieder runter...
ich glaub dir gehts wohl zu gut
Ein 11 (!) jaehriger Junge hat gefaelligst zu schauen, wenn er ueber die Straße rennt!
Macht er das nicht, kann er von mir aus auch gern kaputtgefahrn werden...
Einzig und allein um den Fahrer tut es mir leid, weil der sich jetzt wegen eines dummen Balges Vorwuerfe machen wird.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?