11.12.08 17:45 Uhr
 426
 

Nürnberger Zoo: Ein Eisbärbaby ist tot

Vor rund 14 Tagen kamen im Nürnberger Zoo Eisbärzwillinge zur Welt. Ein Eisbärjunges starb bereits am Anfang dieser Woche, dies gab die Stadt Nürnberg jetzt bekannt.

Das andere Eisbärbaby wird derzeit von seiner Mutter Vera gehegt und gepflegt und scheint gesundheitlich keine Probleme zu haben.

"Es ist sehr schade. Doch noch bewegen wir uns im Rahmen der Normalität einer Aufzucht. Es ist leider häufiger der Fall, dass bei Zwillingen eines der Tiere nicht überlebt", so Dag Encke, der Leiter des Zoos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Nürnberg, Zoo, Eisbär
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2008 17:58 Uhr von vitamin-c
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Darüber wird berichtet: Aber das hunderte Tiere am Nordpol aussterben, kümmert keinen
Kommentar ansehen
11.12.2008 18:32 Uhr von aktiencrack2009
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Anscheinend macht jetzt jeder einen auf Knut
und nacher,wenn er gross ist will ihn niemand mehr haben.
Es kotz mich an wie die Menschen mit Tieren umgehen.
Kommentar ansehen
11.12.2008 18:53 Uhr von Bibi66
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Hey, wenn Knut: ausgewachsen ist und keiner will ihn mehr (inkl. Zoo),
ich nehm ihn...

Das Fell vorm Kamin
(hmmm... fehlt mir der Kamin...
hey, aber jeder fängt mal klein an!!!)

Und der Rest...
gegrillt, gebraten, als Schinken....
*Mjamm*
hab zwar noch nie so nen Bären gegessen,
aber hört sich lecker an...

Hey, die Innereien geb ich aber gerne ab
(bis auf bisschen was für die Würste),
genauso wie die Zunge, Hoden, Schniedelwutz...

Und aus den Knochen....
Da fällt mir schon was ein...
(Xylophon, esoterische Heilmittelchen usw. usf.)
Kommentar ansehen
11.12.2008 19:11 Uhr von Ulli1958
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat das Baby der Mutter wenigstens geschmeckt!
Kommentar ansehen
11.12.2008 20:11 Uhr von SpeblHst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ulli1958: wo bitte steht das sie es gefressen hat?
Kommentar ansehen
11.12.2008 21:07 Uhr von Ulli1958
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SpeblHst: Wenn Eisbärmamas merken, dass ihre Babys krank sind, fressen sie die Kleinen auf. Das ist die natürlichste Sache der Welt.

Im hohen Norden haben Schwache keine Überlebenschance. Durch das Töten und Beseitigen des Babys haben seine Geschwister eine größere Chance, überhaupt zu überleben. So grausam kann das Leben sein, wenn es kein Kindergeld gibt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?