11.12.08 17:22 Uhr
 860
 

Am 12. Dezember größter Vollmond des Jahres 2008 zu sehen

Am Nachmittag des 12. Dezembers kann man den Mond leuchtender und größer am Nachthimmel sehen als sonst, vorausgesetzt, dass keine Wolken uns die Sicht versperren.

Da der Mond näher an unserer Erde vorbeizieht als das restliche Jahr, erscheint uns seine Größe bis zu 14 Prozent und seine Helligkeit um 30 Prozent angewachsen zu sein. Am imponierendsten wird der Mondaufgang am späten Nachmittag zu bestaunen sein, wenn der Erdtrabant hinter dem Horizont erscheint.

Am Himmel selbst ist der Größenunterschied nicht mehr so deutlich festzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2008 17:13 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Umlaufbahn des Mondes ist eine Ellipse. In Erdnähe ist der Mond am Freitag um 23 Uhr genau 356.570 Kilometer entfernt und damit ca. 50.000 Kilometer dichter als in Erdferne (405.500 km).
Kommentar ansehen
11.12.2008 17:29 Uhr von FredII
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde mir das Schauspiel ansehen: Danke für die Information. Hoffentlich klart es bis dahin auf.
Kommentar ansehen
11.12.2008 23:06 Uhr von JJJonas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im loving it: ich liebe es wenn der mond so riesig am himmel steht..
das sieht so spacig aus..
Kommentar ansehen
06.01.2009 23:56 Uhr von mondkult
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war ech schönes fotowetter: habe auch schöne fotos machen können, echt toll.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?