11.12.08 17:04 Uhr
 543
 

Scientology Untergruppe in Hamburgs Schulen

Eine Schulleiterin aus Hamburg hat die zuständige Innenbehörde der Hansestadt darüber informiert, dass die Organisation "Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte Deutschland e.V" (KVPM) sensible Schülerdaten bei ihr erfragt hat.

Bei den Daten geht es um Informationen über die psychologische Betreuung der Schüler, sowie genauen Daten zu Lernschwächen einzelner Schüler. Die KVPM ist als scientologynahe Organisation eingestuft und hat ihren Sitz in München.

Die Leiterin der Arbeitsgruppe Scientology in der Innenbehörde, Ursula Caberta, sagte, dass Scientology mit den Daten gegen die Schulpolitik vorgehen und Daten sammeln will, um mehr Menschen zu erreichen. Außerdem geht sie davon aus, dass Hamburg kein Einzelfall ist, sondern dass bundesweit gesammelt wird.


WebReporter: Eminenzltm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Schule, Scientology
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2008 16:56 Uhr von Eminenzltm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich so etwas lese, frage ich mich warum nicht endlich gegen diese Organisation, wirksam vorgegangen wird. Was soll denn noch alles passieren bis die Politik reagiert?
Kommentar ansehen
11.12.2008 19:12 Uhr von Bibi66
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist die: Politik schon unterwandert?
DAS wär doch mal ne Verschwörungstheorie...

Die Suche nach den wahren Illuminaten,
die Hintermänner der Bilderberger, der New World Order..
SCIENTOLOGY!!!
Da steckt doch überall "Science" drin....

Spass beiseite...
Schon heftig, wie so Sekten um sich greifen,
welche Mittel und Wege...

Erinner mich noch an so ne Sache vor einigen Jahren,
als sich herausstellte, daß die UL von der Wittek
Arztpraxis-Software über ne eigene Firma vertrieben hat...
Und damit Zugriff auf entsprechende Patientendaten hatte...

Wobei die Software an sich
gar nicht mal schlecht gewesen sein soll...
Kommentar ansehen
13.12.2008 15:48 Uhr von Ahira
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KVPM ist gegen psychiatrische Medis für Kinder: Ich schaue mir jeweils die kritisierte Gruppe an. Wenn man die Website der KVPM anschaut, dann ist dort klar geschrieben, welchen Zusammenhang zu Scientology besteht. Da braucht nichts als "nahestehend eingestuft zu werden" man kann es ganz offiziell unter http://www.kvpm.de
nachlesen.

"Die KVPM wurde 1972 in München von Mitgliedern der Scientology Kirche gegründet ......."

Dazu passend sind auch die Beiträge von Forntal21 über das Pharma-Kartell
Kommentar ansehen
15.12.2008 10:00 Uhr von Alex Bär
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Draufhauen auf alles wo Scientology drausteht: Wenn das nicht tiefstes Mittelalter ist!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?