11.12.08 15:10 Uhr
 10.890
 

Umweltorganisation warnt: Männliches Geschlecht bei Tier und Mensch in Gefahr

Ob Tier oder Mensch, laut der britischen Umweltorganisation Chem Trust ist das männliche Geschlecht enormen Gefahren ausgesetzt, mehr und mehr zu verweiblichen. Höhere Pestizidwerte und andere Chemikalien seien daran schuld.

Bei männlichen Fischen, Amphibien, Reptilien und Vögel, sowie auch bei Säugetieren wurden zunehmend reduzierte Geschlechtsorgane registriert. Eine deutliche Zunahme von Zwittern sei ebenso festgestellt worden.

Die Testeronproduktion auch bei Säugetieren sei deutlich gestört, so die Fachleute. Das Phänomen kleinerer Penisse bei Otter-Männchen ist nur ein Beispiel. Weichmacher würden Östrogene imitieren und diese Wirkungsweisen steigern. Für die sexuelle Männlichkeit bedeute dies nachhaltige Verluste.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Gefahr, Tier, Umwelt, Geschlecht, Männlichkeit
Quelle: weltderwunder.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2008 14:59 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Original heißt es sogar: Sterben Männer aus? Wer schon einen Rückgang seiner Männlichkeit bemerkt, soll sich hier ruhig outen...;-)
Kommentar ansehen
11.12.2008 15:14 Uhr von chitah
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Umweltorganisation? Wenn ich mir die Gesetzeslage und Rechtssprechung in Deutschland ansehe sollten dazu eher Menschenrechtsorganisationen aufschreien!
Kommentar ansehen
11.12.2008 15:29 Uhr von G.B.hindert
 
+61 | -23
 
ANZEIGEN
Tja jetzt weiß ich auch wo diese ganzen Mode-Schwuchtel herkommen!
Kommentar ansehen
11.12.2008 15:31 Uhr von AnKost
 
+49 | -7
 
ANZEIGEN
An Alle Männer: Geht NICHT zur Samenspende! Sonst haben wir irgendwann überhaupt kein Druckmittel gegenüber dem Weiblichen Geschlecht.
;-)
Kommentar ansehen
11.12.2008 15:32 Uhr von dnbCommander
 
+53 | -7
 
ANZEIGEN
schnell noch ne kostenlose penisverlängerung machen, die ich in meinem mail-ordner noch hatte :-)
Kommentar ansehen
11.12.2008 15:49 Uhr von Michimon25
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Metrosexualität: Also daher kommen die ganzen metrosexuellen Möchtegern Frauenversteher Typen!! Die können da garnichts für .. sie sind so weil sie sovielen Schadstoffen ausgesetzt waren/sind. Jetzt wird mir einiges klar ..
Kommentar ansehen
11.12.2008 15:54 Uhr von sv3nni
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Jo, man siehts ja dauern im TV: Bill Kaulitz, Rudolf Moshammer, Michael Jackson (frueher) etc - und wenn man dann auch mal in Thailand war weiss man erst recht warum ;-)
Kommentar ansehen
11.12.2008 16:10 Uhr von Eruptiv
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Das: ist sicher ein hinterhältiger Plan von A.Schwarzer :D
Kommentar ansehen
11.12.2008 16:21 Uhr von ohnehund
 
+12 | -20
 
ANZEIGEN
Ich hab doch gewusst das die Schwulen die Weltherrschaft übernehmen wollen!!!
Alles Schwuchtliges in der Öffentlichkeit verbieten!!
Kommentar ansehen
11.12.2008 17:01 Uhr von CRK277
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
rofl :D: Na dann wollen wir doch mal hoffen, dass denn männlichen Wesen dieses Erdballs nicht im Laufe ihres Lebens ihre "männliche Ausstattung" einfach abfällt :D
Das mit den Schadstoffen soll ja immer schlimmer werden ^^

*sry..bin ja nur ne Frau :o)
Kommentar ansehen
11.12.2008 17:15 Uhr von cRUSh23
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
So ein quatsch...! und mit derartigen News verschwende ich als Mann hier meine Zeit! Ich gehe jetzt, muss noch Schuhe kaufen. Und da ich in letzter Zeit irgendwie schlecht einparke benötige ich etwas mehr Zeit!... *g*
Kommentar ansehen
11.12.2008 17:32 Uhr von -DK-
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Hell yeah: Geil mehr Frauen!
Kommentar ansehen
11.12.2008 17:36 Uhr von shishiza
 
+9 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.12.2008 18:16 Uhr von -DK-
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Was wir nicht brauchen verschwindet?!?!?! Wer soll denn dann für euch Frauen einparken...eure Waschmaschinen reparieren...eure Schuhe finanzieren?
:-)
Kommentar ansehen
11.12.2008 19:24 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.12.2008 19:35 Uhr von NoSyMe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Liegt an der Pille: wie wir alle wissen. Also sind wir ja i-wie auch selber schuld^^
Kommentar ansehen
11.12.2008 20:25 Uhr von Cansan
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Vuh tuhra: Naja können uns ja noch nach den Piraten, Oelpreisen und Bankenkrise usw. , um dieses Problem kümmern...

Ich friere meine Samen ein und vererbe es einfach meinen Kindern (-:
(wieviele Samen ich dann wohl als Steuer abgeben muss ...)

Nein im Ernst das ist ein grosses Problem.

Im Gegensatz zu uns Menschen werden wir den Tieren keine massgeschneiderte Lösung anbieten können.

Und auch hier werden natürlich wieder Profiteure auftreten.
(also auch bei der Behandlung von Menschen...)
Kommentar ansehen
11.12.2008 20:29 Uhr von ivi01
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Lach weg: erst kringelt er sich und dann fällt er ab.


@-DK- sorry aber ich brauche keinen Mann um mir Schuhe zu kaufen oder um etwas zu reparieren.
Kommentar ansehen
11.12.2008 20:39 Uhr von chitah
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
DesWahnsinnsFetteKuh: >>... das ständige Balzgehabe ist Ursache dafür, dass überhaupt ein Finanzsystem existiert.<<

Ja nee, is klar.

Mehr Frauen in die DAX-Unternehmen, Frauen stehen für Stabilität, mit Frauen hätte es die Finanzkrise nicht gegeben.

Leute, macht es bitte Deutschlands ehemaligem einzigen DAX Unternehmen mit weiblichen Vorstand nach!

Nehmt euch ein Beispiel an der Hypo Real Estate....BITTE!

*prust*
Kommentar ansehen
11.12.2008 21:22 Uhr von Lornsen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Pferde, bzw. Frauenflüsterer aller Länder vereinigt euch.
Kommentar ansehen
11.12.2008 21:37 Uhr von shishiza
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Geschichte hat es doch schon vorgezeigt! Vor zig Millionen von Jahren haben wir einen Schwanz gehabt, der ist uns so nach und nach zurück gebildet und unser kümmerlicher Rest ist das Steißbein.

Ich finde es mehr als interessant, das die Entwicklung nicht halt macht, sondern weiter geht. Auch wenn es uns irgendwann alle trifft.
Kommentar ansehen
11.12.2008 22:40 Uhr von Totoline
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schon wieder? Das erste mal kam so eine Meldung ende der 70ger (Damals bei Reptilien beobachtet, die in der Nähe von Farmen lebten).
Getan wurde nichts und es wird auch diesmal nichts passieren.
Wozu auch? Das Klonen ist bald soweit, das es einwandfrei beim Menschen funktioniert - Warum also dem Moloch die Chance auf Vermehrung gewähren, wenn man doch die Elite Klonen kann?
Ausserdem will man doch Monsanto und Co weiter fördern - auch das EU BIO-Siegel ist mehr Schein als Sein: Lebensmittel mit genau diesem Siegel dürfen, wenn auch nicht in so hohem Maße wie der konventionelle Brei mit Pestiziden bearbeitet werden und es darf sogar noch bis 1% Genmanipulierter Müll eingearbeitet werden.
Kommentar ansehen
11.12.2008 23:20 Uhr von -DK-
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@fetteKuh: "das ständige Balzgehabe ist Ursache dafür, dass überhaupt ein Finanzsystem existiert."

Solang Frauen auf Status abfahren wird es Balzgehabe geben...bzw. solang es Balzgehabe gibt werden Frauen auf Status abfahren. Ob das Ei oder die Henne zuerst da waren spielt keine Rolle; ändert an der Tatsache nichts.
Der Kapitalismus an sich ist ein gigantischer, ins unermessliche mutierte Paarungstanz der menschlichen Spezies.
Wenn man sich das aus der Persektive anschaut, ist es nur noch grotesk. Aus meiner Sicht aber nicht weniger wahr. :-)
Kommentar ansehen
12.12.2008 02:27 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
eben: Kein Paarungstanz, kein Kapitalismus
Kommentar ansehen
12.12.2008 07:35 Uhr von norge
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Erinnert mich: an robert merle:"die geschützten männer"

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?