11.12.08 13:53 Uhr
 682
 

Junge (15) hatte Riesenhai an der Angel und wurde attackiert

Pech für einen jungen Angler in der südafrikanischen Plettenberg Bay. Beim Fischen biss plötzlich ein Riesenhai an. Anderthalb Stunden versuchte der 15-Jährige seine Angel einzuholen. Erst als er es geschafft hatte, bemerkte er den Meeresräuber an seinem Haken.

Der Junge wollte den ausgewachsenen Hai in seichtem Wasser wieder freilassen. Doch dort attackierte ihn der Meeresräuber, biss mehrmals in seinen Ober- und Unterkörper.

Ärzte konnten das Leben des jungen Anglers schließlich mit 47 Stichen retten. Der Hai hatte sich selbst befreit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcusb1981
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Angel, Riese
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2008 14:07 Uhr von AnKost
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Auch irgendwie komisch: "Beim Versuch den Hai freizulassen..."

Wenn ich nen Riesenhai im Seichten Gewässer an der Angel hab schmeiß ich die Angel weg und renne. Warum versucht er den Freizulassen?
Kommentar ansehen
11.12.2008 14:08 Uhr von inept_aider
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Riesenhai? Heißt das es war ein großer Hai oder ist damit wirklich der "Riesenhai" gemeint? der frisst doch nur Plankton und son zeugs. Und bei seinem Maul hätte er den Jungen wohl eher verschluckt?!
Kommentar ansehen
11.12.2008 14:11 Uhr von Doug90
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
...und wurde attackierte? Verteilt ihr neuerdings gratis Bier an die Newschecker?
Kommentar ansehen
11.12.2008 14:47 Uhr von pentam
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Riesenhai Einen Riesenhai bekommt man erstens nicht an die Angel, weil der auf einen Koder garnicht anspricht, und zweitens attackiert der einen mit der Schwanzflosse und nicht mit einem Biss. Die Zähne des Riesenhais sind winzig.

@ inept_aider
verschluckt wohl eher nicht. Ins Maul hätte er ihn vermutlich bekommen, aber zum Schlucken hätte es dann doch nicht gereicht. Dabei hätte er sich auch nur seinen Filterapparat vor den Kiemen beschädigt...
Kommentar ansehen
11.12.2008 14:55 Uhr von gofisch
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
in der quelle steht nichts über einen riesenhai. es war einfach irgend ein hai. was die geschichte auch wieder glaubwürdiger macht, denn einen riesenhai aus dem wasser ziehen - lol - joa, mit einem kran vielleicht, aber nicht mit ner angel.

zum titel sage ich lieber nichts - das mit gratisbier leuchtet ein. xD
Kommentar ansehen
11.12.2008 15:07 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hai: hat sich selbst befreit und schwimmt direkt auf ein japanischen Fischtrawler zu, wird dort geködert und bekommt bei lebendigem Leib seine Flossen abgeschnitten und wird wieder ins Meer geschmissen, wo er elendig verreckt.

Und wenn er nicht gestorben ist, dann zuckt er noch heute,
Kommentar ansehen
12.12.2008 07:15 Uhr von CaptainFuture81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Qualität der News schwankt doch ziemlich.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?