11.12.08 11:05 Uhr
 153
 

Das Wort des Jahres 2008: "Finanzkrise"

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat den Begriff "Finanzkrise" zum Wort des Jahres 2008 gewählt.

In der Begründung heißt es, dass der Ausdruck "die dramatische Entwicklung in der Wirtschaft" zusammenfassen würde.

Auf den Plätzen zwei bis fünf landeten die Begriffe "verzockt", "Datenklau", "hessische Verhältnisse", und "Umweltzone".


WebReporter: DonDan
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Finanz, Finanzkrise, Wort, Wort des Jahres
Quelle: www.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2008 11:31 Uhr von SpyHunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutsches…: deutsches Wort des Jahres, nehm ich mal an
das österreichische ist Lebensmensch :P
Kommentar ansehen
11.12.2008 11:34 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein persönliches wort des jahres ist "Resturlaub" :-)
Kommentar ansehen
11.12.2008 13:24 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein persönliches wort des jahres ist "einraumeckkneipe"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?