11.12.08 09:41 Uhr
 292
 

Felsmalerei im Norden Australiens zeigt möglicherweise ausgestorbene Flughunde

Eine Felsmalerei im Norden Australiens zeigt möglicherweise eine ausgestorbene Flughundeschar mit ausgeprägtem langen Gesicht. Die Tiere mit der ungewöhnlichen Fellzeichnung sind heute nur noch weltweit an zwei Orten zu finden, nämlich auf der indonesischen Insel Sulawesi sowie auf den Philippinen.

Es handelt sich hier um die Gattung Styloctenium wallacei und die 2007 entdeckte Styloctenium mindoro. Jedenfalls ist die Zeichnung Teil der Bradshaw-Felskunst, die in der küstennahen Kimberley-Region liegt. Der damalige Maler zeichnete acht Tiere, die Seite an Seite kopfüber hängen.

Man vermutet, dass die Flughunde während der letzten Eiszeit über eine Landbrücke nach Australien kamen, da der Wasserspiegel noch niedriger war. Später, zum Ende der Kälteperiode vor 12.000 Jahren, veränderte sich ihr Lebensraum dort so stark, dass sie vermutlich deshalb ausstarben.


WebReporter: dukerom
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Australien, Flughund
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2008 22:50 Uhr von CyG_Warrior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das die Zeichnung: ein Alter von mindestens 17.500 Jahren (!) haben soll, ist nicht erwähnenswert? ^^

DAS währe die News gewesen, oder nicht? ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?