11.12.08 09:36 Uhr
 9.224
 

GEZ-Gebührenerhöhung zum 1. Januar 2009 ist beschlossen

Ab 1. Januar 2009 steht den Bundesbürgern eine Erhöhung der GEZ-Gebühren um 0,95 Euro ins Haus. Auch die Landesparlamente von Bremen und Sachsen haben schließlich dem 11. Rundfunkänderungsvertrag unterzeichnet, der bis 2012 Gültigkeit hat. Danach soll ein neues Gebührensystem in Aussicht stehen.

Wer im Januar ein Radio und Fernsehgerät zum Empfang bereit stellt, muss für den Hörfunk monatlich 5,76 bezahlen. Wer Fernsehsendungen empfangen kann, wird mit 12,22 Euro zur Kasse gebeten. Die Erhöhung auf zusammen 17,98 kommen den Medienanstalten von ARD/ZDF sowie auch den Privatsendern zu Gute.

Zuletzt wurden die GEZ-Gebühren im April 2005 um 88 cent angehoben. Die Gebühreneinzugszentrale meldet jährliche Einnahmen in Höhe von ungefähr sieben Milliarden Euro.


WebReporter: FredII
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gebühr, GEZ
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

94 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2008 09:14 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ-Gebühren muss jeder zahlen, der ein Rundfunkgerät empfangsbereit Zuhause, am Arbeitsplatz oder im Auto bereit stehen hat. Maßgebend ist nicht, ob Radio- oder TV-Programme konsumiert werden. Der Einzug von Gebühren ist dann rechtmäßig, wenn ein intaktes, empfangsfähiges Gerät im Keller oder auf dem Dachboden steht.
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:39 Uhr von de_waesche
 
+154 | -7
 
ANZEIGEN
sag mal: arbeitest du für die?
alles halsabschneider, die zu feige sind ein modernes gebührenkonzept vorzulegen, geschweige denn ein sehenswertes programm!
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:41 Uhr von lossplasheros
 
+80 | -6
 
ANZEIGEN
Warum verschlüsseln sie nicht alles bis auf ARD? Dann sollen die, die zusätzlich zur Grundversorgung (welche frei empfangbar bleiben soll) noch andere Kanäle der öffentlich-rechtlichen sehen/hören wollen, eben extra zahlen.
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:41 Uhr von Dangermaus
 
+90 | -9
 
ANZEIGEN
Ohhh danke FredII das du rechtschaffender Bürger uns das wieder ins Gedächniss rufst wiso wir das bezahlen müssen.

Wer bezahlt ist selbst dran dumm.
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:42 Uhr von lacosanostra
 
+56 | -5
 
ANZEIGEN
habe vor ein paar monaten post bekommen ich solle doch bitte gewisse angaben machen und zahlen. ich frag mich nur woher die die informationen gekauft haben das ich seit ein paar monaten "geld verdiene" (zivildienst)...

halsabschneider...
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:45 Uhr von Flyingarts
 
+63 | -6
 
ANZEIGEN
sieben Milliarden Euro? Und was machen die damit? Das einzig Gute ist die Fussball WM und EM aber sonst kann man auf die so "unabhängigen" Medien verzichten.
Wozu braucht jede Region denn ein eigenes drittes Programm? Das könnte man auch anders und kostengünstiger gestallten.

Normalerweise zahlt man Geld für gute Leistungen die man auch in Anspruch nimmt aber bei der GEZ zahlt man so oder so und das ist nicht fair.
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:47 Uhr von Raptor667
 
+53 | -5
 
ANZEIGEN
tja von mir sehen die keinen Cent...mittlerweile drohen die mir zwar schon mit einem Inkassounternehmen aber sollen se ruhig...ich werf denen mein Geld nicht in den Rachen.....
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:47 Uhr von Flyingarts
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
@lacosanostra: Das Bundesamt für Zivildienst und die GEZ sitzen doch beide in Köln wenn ich mich nicht täusche. Da ist es ein leichtes die Daten zutauschen ;)
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:50 Uhr von borgworld2
 
+56 | -5
 
ANZEIGEN
Warum verschlüsseln die nicht ARD/ZDF und den ganzen anderen Mist?
Jeder der GEZ zahlt bekommt nen Decoder und gut ist.

Gut, wird nie kommen weil sie dann kaum noch Kunden hätten...
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:56 Uhr von FredII
 
+24 | -16
 
ANZEIGEN
Clever ist , wer nur ein Radiogerät Daheim hat.

Ich hatte 15 Jahre lang nur ein Radiogerät besessen und mich entsprechend angemeldet. Damit war ich aus dem Suchsystem der GEZ raus und hatte Ruhe. Alles klar?
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:57 Uhr von AugenAuf
 
+60 | -3
 
ANZEIGEN
Schon abGEZockt?? Der größte Verbrecherverein überhaupt!!!! Man wird gezwungen für etwas zu zahlen was man gar nicht benutzen will. Sollen die das doch verschlüsseln und gut ist. Dann kann jeder selbst entscheiden aber dann geht der Verein ja wegen dem Rentner Programm pleite also besser einfach alle zahlen zu lassen, ob die wollen oder nicht. Wo die GEZ die Daten immer herbekommt ist mehr als fraglich und man sollte dieses mal rechtlich durchleuchten lassen.

Habe mal wo gelesen, das die GEZ Mitarbeiter sogar meist geheimhalten für wen die da arbeiten weil es denen peinlich ist und auch probleme im Freundeskreis bekommen würden. Toller Verein... ist ja fast schon wie eine Sekte.
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:58 Uhr von BalloS
 
+37 | -1
 
ANZEIGEN
Die Adressen: kommen von überall.

Ich schreibe meinen Vornamen bei Gewinnspielen zum Beispiel etwas anders, als es richtig wäre.

Und wie wurde mein Vorname von der GEZ geschrieben ?

Richtig. Falsch. In Gewinnspielschreibweise.

Also dagegen sollte erst mal was getan werden. Eine Sauerei ist das.
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:01 Uhr von AugenAuf
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
Falls hier ein GEZ Mitarbeiter mitliest!!! Können Sie überhaupt noch schlafen mit so einem Gewissen die Bürger so abzuzocken????
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:05 Uhr von de_waesche
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
bei mir solange: bis sie an der tür standen und eine umfrage im auftrag des mdr machten... augenauf hat mit s
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:07 Uhr von de_waesche
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
edit: wollte sagen augenauf hat mit seiner aussage den nagel auf den kopf getroffen. bei haustürgeschäft gibt glaube 40% provision auf den eingefahrenen zahlungsbetrag für die affen.
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:22 Uhr von dkb2k6
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder mehr bezahlen für nichts, Verdammten Blutsauger
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:23 Uhr von Goofy2666
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
mal dumm fragen in der news steht, dass die gebühren auch den "privatsendern" zugute kommen würden. leb ich so hinter dem mond oder watt? ich dachte immer, die gebühren sind ausschließlich für die öffentlich-rechtlichen bestimmt.

wobei... wer keine zahlt (weil ich sowas wie rundfunkgeräte nich besitze) kanns ja auch nich wissen *g*
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:24 Uhr von WickedKorteX
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
absolut: unverschämt, so eine bundesweite Abzocke ..
man zahlt für Müll, den man meist weder schaut noch hört.
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:31 Uhr von RoyalFlash
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich müsste die GEZ doch nach dem Bundesdatenschutzgesetz auf Anfrage Auskunft darüber erteilen, welche Daten sie über einen gespeichert haben und woher die Daten kommen, oder irre ich mich da? Wenn das mal alle Gebührenpflichtigen gleichzeitig machen würden und dort anfragen würden, ich glaube, denen würde einiges vergehen.
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:37 Uhr von Michimon25
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder das auf den öffentlich rechtlichen Sendern nur Mist läuft. Durch die GEZ bekommen diese ja Geld in den Arsch geblasen und müssen nichtmal was dafür tun. Auf dem freien Markt wären "Produkte" wie ARD und ZDF schon lange verschwunden weil einfach niemand (oder sehr wenige) bereit sind für die gebotene Leistung soviel Geld zu zahlen.

Wem ist die GEZ eigentlich unterstellt?
Wer prüft deren Ausgaben und womit werden die Preiserhöhungen gerechtfertigt?
Wer entscheidet ab wann man GEZ zahlen muss und wann nicht?
Warum bekommt dieser Verein Daten von Ämtern und anderen Quellen?
Wieso wird die Arbeitsweise (Drohungen, Fahnder...) geduldet?

"Man ist unschuldig bist die Schuld bewiesen ist" gilt hier auch nicht. Ich muss nachweisen das ich kein Empfangsgerät habe, um freigestellt zu werden muss ich nachweisen das ich wenig Geld verdiene ...

Dieser Verein geniesst Narrenfreiheit, kann machen was er will und man hat nur wenig Chancen etwas dagegen unternehmen zu können. Die sind noch schlimmer als linksfahrende LKWs auf Autobahnen !
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:38 Uhr von Ottokar VI
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Mit Deinem Kommentar hast Du Recht. Daher handelt es sich auch nicht um Rundfunkgebühren, sondern um einen Beitrag. Gebühren werden im Sinne des Wortes nämlich nur fällig, wenn etwas genutzt wird.

Btw. schmeiß ich meinen Fernseher bald aus dem Fenster.
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:46 Uhr von hansev
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
GEZ: Die Mitarbeiter von den öffentlich rechtlichen Anstalten werden bestimmt auch aus diesen Topf bezahlt. Also bei den Mitarbeitern geht der Trend zum Zweit-Porsche, also gönnt den Kerner´s und Beckmann´s mit ihren Gagen doch das Millionärsdasein. Auch die Prunkvillen müssen schließlich bezahlt werden. Was das Leistungsprinzip angeht gebe ich allen Kommentaren recht.
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:46 Uhr von Svenne1982
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Abzocker!!! Die ham doch echt mal nen Arsch offen! Die Bürger werden echt mal von vorne nach hinten abgezockt! Wenn diese Leute bdafür Gebühren haben wollen sollen Sie es so machen wie Premiere mit der Verschlüsselung! Ist doch echt mal ne ganz große Sauerei was die da abziehen! Ist echt nicht in Ordnung!
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:47 Uhr von mobock
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Super! Ich brauche nix zu bezahlen denn laut Fredll, dem Autor, gilt folgendes: "Der Einzug von Gebühren ist dann rechtmäßig, wenn ein intaktes, empfangsfähiges Gerät im Keller oder auf dem Dachboden steht. "

Ich habe weder im Keller noch aufm Dachboden ein empfangsbereites Gerät stehen..

Danke FredII
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:58 Uhr von Ysanne
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Radio: Wenns nur das Fernsehen wäre... Ich kotz immer ab, wenn z.B. im ach so tollen SWR3 die Gewinnspiele laufen, bei denen 50 (!) Hörer Reisen gewinnen können. Natürlich mit einer Begleitperson. Die Reisen gehen in die ganze Welt, Australien, Island, Asien (war das letzte Reiseziel).

Und dann die ganzen Konzerte, Open Airs, Aktionen, Elche, SWR1-4... Und so geht es sicher bundesweit ab bei den Landesrundfunkanstalten.

Ich will nicht wissen, was das alles kostet, ich weiss auch nicht, ob das alles über die GEZ abgegolten wird, aber ich vermute es mal stark.

Klar kann ich sagen, dann höre ich kein Radio mehr oder schaffe den Fernseher ab, aber so ganz ohne gefällts mir auch nicht.

ich wäre eher dafür, diese gigantischen Events runterzuschrauben, dann könnte man Kosten sparen und somit auch die scheixx Gebühr reduzieren, wenn sie denn schon sein muss.
Oder, wie oben schon angeregt, für die öffentlichen einen Decoder, dann kann jeder selbst entscheiden, was er sehen oder hören will.

..oO(watn Reizthema, mein Blutdruck ist schon wieder oben...)

Refresh |<-- <-   1-25/94   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?